LG Signature OLED TV R9 (65R9): Aufrollbarer OLED TV erscheint 2019

8
Der LG Signature OLED TV R ist der weltweit erste aufrollbare TV!
Der LG Signature OLED TV R ist der weltweit erste aufrollbare TV!

LG Electronics hat auf der Pressekonferenz den „Signature OLED TV R9“ (65R9) vorgestellt. Der weltweit erste aufrollbare Fernseher bietet unterschiedliche Bildmodi und soll 2019 in den Handel kommen. 


Anzeige

Ein Jahr nachdem LG Display seinen aufrollbaren OLED-Prototyp auf der CES gezeigt hat, gibt es bereits ein marktfähiges Produkt. Der „Signature OLED TV R9“ (65R9) soll den „Wohnraum neu definieren“ und verwandelt sich auf Knopfdruck von einem stylischen Möbelstück, in einen 4K OLED Fernseher mit 65 Zoll Diagonale. Wie von der Signature-Serie gewohnt, verbaut LG nur hochwertige Materialien und kombiniert diese in einem einzigartigen Design. Das Aluminium-Chassis strahlt Wertigkeit aus, während die ästhetische Abdeckung mit Akustikstuff des dänischen Unternehmens Kvadrat Wohnlichkeit ausstrahlt.

„Horizont Line View“-Modus

Im „Horizon-Line-View“-Modus wird ein Großteil des Displays eingefahren und nur ein schmales Dashboard dargestellt. In diesem Modus kann z.B. Musik wiedergeben, oder Zeit, Datum und Wetter dargestellt werden. Im Frame-Modus werden Bilder von Smartphone oder Tablet auf dem schmalen Display präsentiert, während der Mood-Modus eine relaxte Atmosphäre in Bild und Ton erzeugen soll. Zuletzt kann der Nutzer sein Home Dashboard aufrufen um so den Status seiner vernetzten Smart Home Geräte zu kontrollieren.

Zero-View-Modus

Im „Zero-View-Modus“ verschwindet das OLED-Display des „Signature OLED TV R9“ komplett in seiner Basis und gibt den Blick frei, was vor allem bei freistehenden TV-Geräten durchaus Sinn machen kann. Ist das Display komplett eingefahren, können die Nutzer auch weiterhin Musik auf das integrierte, nach vorne ausgerichtete 4.2 Kanal Soundsystem mit 100 Watt Klangleistung wiedergeben.

Der aufrollbare OLED Fernseher von LG kann in drei Stufen abgesenkt werden. "Full View", "Horizont-Line-View" und "Zero-View".
Der aufrollbare OLED Fernseher von LG kann in drei Stufen abgesenkt werden. „Full View“, „Horizont-Line-View“ und „Zero-View“.

Natürlich ist das „Rollable“-Feature schon eine interessante Sache. Wär hätte sich vor einigen Jahren vorstellen können, das ein TV-Display so flexibel sein könnte? Neben dem Display und dem integrierten Soundbar, sollte man jedoch die anderen Features nicht außer Acht lassen. Im inneren des LG Signature OLED TV R arbeitet der neue Alpha 9 Prozessor der 2. Generation. Mittels AI Sound und AI Picture, lassen sich Bild- und Audioquellen durchweg verbessern. Über Deep-Learning-Algorithmen, sollen die Ergebnisse mit der Zeit sogar noch besser werden.

Neu ist auch die Unterstützung für Apple AirPlay 2 und HomeKit. Videos, Bilder und Musik können von kompatiblen iOS-Geräten, iTunes oder anderen Videoanwendungen kabellos auf den LG 65R9 gestreamt werden. Wir sind uns sicher, dass auch dieses Modell mit HDMI 2.1 Anschlüssen ausgestattet ist, da LG von einer Unterstützung in „im kompletten OLED Lineup 2019“ gesprochen hat.

Weitere Infos folgen

Weitere Informationen werden wir jedoch erst im Laufe der CES 2019 liefern können. Uns stellt sich z.B. die Frage, ob es vielleicht einen Breitbild-Modus gibt, bei dem das Display soweit eingefahren wird, dass kein schwarzer Balken mehr zu sehen ist. Das wäre natürlich mehr als interessant. Und wie sieht es mit der Haltbarkeit des OLED-Displays aus? Wie oft kann man es ein- und ausrollen? Auch Details zu Preis und Verfügbarkeit des 65R9 werden wir schnellstmöglich in Erfahrung bringen.

LG Signature OLED TV R9 (65R9): Aufrollbarer OLED TV erscheint 2019
4.4 (88.75%) 16 Bewertung[en]

8 KOMMENTARE

  1. Unfassbar!! Bei jedem neuvorgestellten TV immer wieder das gleiche gejammer. Wenn er kein 3D hat kaufe ich ihn nicht. Müsst ihr das denn immer und immer wieder schreiben, kommt ihr euch nicht langsam dumm vor? Dann kauft ihn nicht, das macht die Hersteller auch nicht ärmer. 3D ist tot ob ihr es nun einsehen wollt oder nicht. Wenn es das nicht wäre und die Nachfrage höher wäre , würden die Hersteller egal welcher weiterhin anbieten.

    • Ja. Wenn er kein 3D hat, kaufe ich ihn nicht! „Der Grinch“ erscheint übrigens in 3D am 30. Dezember 2019! Mal sehn, wie lange Amazon und die Elektronikriesen ihren dümmlichen 3D Boykott noch aufrechterhalten können!

    • Wenn „immer wieder“ darüber „gejammert“ wird, dass es aktuell keinen 3D-Fernseher mehr gibt, dann scheint es doch einen sehr hohen Bedarf danach zu geben. Das „Gejammer“ ist also berechtigt, ich würde es nur eher „hohe Nachfrage“ nennen, die einfach von den TV-Herstellern ignoriert wird. Nicht weil die Hersteller 3D irgendwie doof finden, sondern um Kosten zu sparen und ihre Profite zu erhöhen. Die Gewinnmarge steigt, wenn ich einen Fernseher zum gleichen Preis verkaufe, ein relativ teures Zusatzfeature aber weglasse. Was spricht denn dagegen, die Hersteller immer wieder daran zu erinnern, dass 3D nicht tot ist. Es gibt nach wie vor neue Kinofilme und Blurays mit 3D. Warum nicht auch zumindest einen Fernseher eines Herstellers, der 3D kann? Du musst den ja nicht kaufen. Und die Kommentare dazu musst Du übrigens auch nicht lesen.

  2. Für mich ist das eine nutzlose Spielerei, um vor anderen Leuten fett angeben zu können. Das macht doch nur Sinn, wenn DAHINTER irgendwas ist, was man eigentlich nicht verdecken möchte, wie z.B. das Fenster in dem Video. 99% der Leute haben ihren Fernseher aber vor einer Wand oder in einem Schrank, was soll das Einrollen dann enthüllen? Weiße Rauhfaser? *lach`*
    LG sollte endlich wieder wenigstens EINEN 4K-OLED mit 3D im Angebot haben. DAS wäre für mich ein Kaufarbument.

    • Man kann das Gerät so vor ein bodentiefes Fenster stellen. Tagsüber schaue ich auf das Meer, nachts in die Ferne. In 3D natürlich!

  3. Könnt Ihr bitte herausfinden, welche HDMI 2.1 features unterstützt werden? Wird VESA DSC (Display Stream Compression) 1.2a unterstützt? Dynamic HDR metadata (SMPTE ST 2094)? Quick Media Switching (QMS)? Quick Frame Transport (QFT)?

  4. iTunes Integration in webOS inklusive Dolby Vision und Dolby Atmos.
    Dazu durch HDMI2.1 und eARC multifunktional einsetzbar. LG hat 2019 ein sehr gutes LineUp.
    Der 21:9 Modus wäre noch ein weiteres Highlight!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein