Logitech Harmony: Fernbedienungen werden komplett eingestellt

44
Logitech stellt seine Harmony-Fernbedienungen ein
Logitech stellt seine Harmony-Fernbedienungen ein

Eine Schlappe für Fans von Universal-Fernbedieungen: Die Logitech Harmony werden komplett eingestampft.

Dies hat das Unternehmen offiziell in seinem Support-Bereich bekannt gegeben. Es werden zwar noch Restbestände von Händlern abverkauft, Logitech produziere aber keine neuen Harmony-Fernbedienungen mehr. Auch neue Modelle werden nun nicht mehr entwickelt. Es werde jedoch weiterhin Kundendienst für bestehende Exemplare der Reihe geben und auch die Software werde weiterhin zur Verfügung stehen. Updates wolle Logitech laut eigenen Aussagen ebenfalls weiterhin zur Verfügung stellen und neue Geräte jeweils in die Harmony-Datenbanken aufnehmen, damit sie gesteuert werden können.

Einen offiziellen Grund für die Einstellung der Universal-Fernbedienungen nennt Logitech leider nicht. Zu vermuten ist, dass die Verkaufszahlen schlichtweg nicht mehr auf dem Niveau liegen, dass neue Produkte rechtfertigen würde. So geht der Trend weg von Universal-Fernbedienungen und mehr hin zu Apps und Smart-Home-Verbünden. Es gibt hier viele neue Steuerungsoptionen – etwa auch über Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder den Google Assistant.

Universal-Fernbedienungen geraten mehr und mehr ins Hintertreffen
Universal-Fernbedienungen geraten mehr und mehr ins Hintertreffen

Laut Logitech werde es für Bestandskunden keine Nachteile geben, sie könnten ihre Fernbedienungen wie gewohnt weiter verwenden. Natürlich halte man seine Garantieverpflichtungen ein und pflege, wie schon erwähnt, auch die Datenbanken und die Software weiter. Klar dürfte aber auch sein, dass so ein Service-Versprechen nicht ewig gelten dürfte. Logitech erklärt zwar, dass man die Harmony-Modelle so lange weiter pflegen werde, wie Kunden sie verwenden, aber das sollte man eher skeptisch betrachten.

Logitech will andere Schwerpunkte setzen

In der Vergangenheit war es bei derlei Produkteinstellungen stets der Fall, dass die jeweiligen Hersteller sich aus Kostengründen irgendwann auch von der Produktpflege für Bestandskunden verabschiedet haben. Das dürfte also schlichtweg eine Frage der Zeit sein. Es wirkt auf uns so, als wolle sich Logitech auf andere Produktkategorien fokussieren – etwa den lukrativen Gaming-Markt.

QUELLELogitech
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

44 KOMMENTARE

  1. Shit, jetzt ist es soweit. Bleibt nur für die Open Source Community etwas auf die Beine zu stellen.
    Oder ein Kickstarter.
    Apps sind ziemlich s….. zum Bedienen von Tv etc.
    Es geht nichts über ne Fernbedienung, nicht umsonst gibt es Chromecast wieder mit einer. Youtube videos am Handy aussuchen ist einfach kacke.

    Und jeder der seine Hifi Anlage nicht in die Tonne kloppt und ein Sonos kauft hat ja eh verloren….

  2. Bin mit meiner sehr zufrieden und bedaure das Ende. Hoffentlich bleibt der Support noch eine Weile erhalten. Insbesondere meine Frau würde es freuen….

  3. Find das nicht wirklich gut. Hab 2 Stück im Einsatz. Mit Alexa zusammen macht das echt Sinn. Alexa schalte sky ein. Ferner wird eingeschaltet. Hdmi auf pos x hdmi Umschalter auf pos x und pos x. Ambilight geht an. Yamaha reciver auf Kanal x. Wenn man das dann alles von Hand machen muss wird das ein gewaltiger Rückschlag. Odrr mit welchem System kann man sowas annähernd nachbauen?

  4. Wenn der Support irgendwann ausbleibt, dann habe ich zwei Probleme:

    Die Hausautomatisierung und meine Frau. Sie ist nicht in der Lage und auch nicht bereit, alles mit einem Handy oder einem Tablet zu machen. Mit der Harmony kann sie jedoch sehr wohl umgehen. Für die Hausautomatisierung brauche ich die Hubs aktuell. Das wird ne Umstellung, wenn ich die nicht mehr nutzen kann.

    Und ich persönlich habe sehr viel Zeit und Geld in die Logitech Hardware reingesteckt. Mittlerweile beherrsche ich alles und jetzt heisst es: „Tschüss! Das war’s!“
    Schei….!

    • geht mir genauso, die bessere hälfte wird durchdrehen! ich habe persönlich auch kein bock ständige das handy zu nutzen, bin froh wenn es nach einem langen tag mal aus der hand ist.

  5. Leute, es gibt doch mittlerweile gute Apps. Das ist auch der Grund warum Logitech seine Hardwarelösung eingestellt hat.Mich juckt das übrigens überhaupt nicht. Habe die Dinger immer schon gehasst. Furchtbare Einstellungsorgien bei 18 Geräten, die dazu auch nicht alle funktionierten. Ich liebe viele Fernbedienungen.

    • Danke, dann ist ja alles gut, weil DU damit keine Probleme hast. Hach, und ich habe mir erst Sorgen gemacht. Puh, ein Glück….

    • Apps auf dem Handy oder Tablett sind weder eine alterative noch ein guter Ersatz, sondern nur eine Notlösung!
      Eine Fernbedingung muss nicht erst entsperrt werden oder erst eine App gestartet werden und steht sofort zur Verfügung durch einen einzigen Knopfdruck.
      Auch steht die Fernbedienung immer noch zur Verfugung, selbst wenn man einen Anruf bekommt oder wird nicht einfach mitgenommen, was wohl bei einem Smartphone die Regel als die Ausnahme bildet.
      Eine App ist nur für Leute eine alternative die alleine Leben, keine Kinder haben und eigentlich nur ein Gerät zu steuern haben, da sie eh meist auf die Prime/Netflix Taste drücken wo dann eigentlich nur An/Aus Netflix/Prime Lauter/Leiser vollkommen ausreicht.

  6. Hatte mir überlegt auch eine zu holen.
    Mittlerweile bin ich froh das ich keine geholt habe.

    Ich habe maximal eine Fernbedienung in der nähre, Rest macht Alexa.
    Ich denke das wird auch der Grund sein warum Sie die Produktion einstellen.
    Die Smart Systeme machen die Fernbedienung überflüssig.

  7. Ist doch das typische Logitech-Problem: Irgendwelche aufstrebenden Unternehmen mit Produkten einkaufen von denen Logitech keine Ahnung hat und anschließend in den Sand fahren. So geschehen mit den Squeezeboxen und nun mit den Harmonys.

  8. Qualität war schon in letzter Zeit unterirdisch. Habe immer Probleme gehabt das die laut und leiser Tasten nicht mehr reagierten.
    Harmony 350 hatte ständig solche Probleme

  9. Absolute Katastrophe. Gibt es überhaupt gleichwertige Alternativen? Nutze Harmonys seit über 10 Jahren. Derzeit auch die Aktuelle in Benutzung und will es absolut nicht missen! Wenn die dann die Server mal abstellen, wirds richtig interessant. Keine Lust hier wieder mit zig Fernbedienungen zu sitzen oder 4 verschiedene Apps zu nutzen oder noch besser mich auf cec verlassen zu müssen.

    Kann man nur hoffen, dass sie hier wieder nen Rückzieher machen. Die harmonys waren ja schonmal tot gesagt.

    Sollen sie doch zumindest den Harmony Hub weiter führen….alles andere als perfekt, aber besser als gar nichts.

  10. Die Software war eh eine absolute Katastrophe. Egal ob auf Android oder Mac die Apps für den Harmony Hub waren nicht zumutbar. Weiß gar nicht wie oft ich das kack Teil zurücksetzen musste damit die das Ding wieder funktioniert. Zum Glück liegt der jetzt schon länger im Schrank, da alle Geräte die vorher gesteuert wurden nun selber smart sind.

    • kann ich nicht nachvollziehen. Klar gibts Optimierungspotential, aber zurücksetzen? nicht zumutbar? Ich denke hier sitzt das Problem eher vor der Fernbedienung 😉

      • Ich habe das Ding sehr lange zuhause stehen gehabt und hab mich damit auch sehr viel beschäftigt. Zudem kenn ich auch jemanden mit ähnlichen Problemen. Irgendwann waren die Teile nur noch über Internet erreichbar und nicht mehr lokal. Konfigurieren ging dann auch auch nicht mehr.

        Und über die Apps gibt es wirklich keine zwei Meinungen, mein MacBook hat den Lüfter voll aufgedreht als ich das Teil gestartet hab. Auch das dauerhafte Kommunizieren zum Internet war ein no go. Konfiguration ändern ohne Internet? Geht nicht, perfekt. Logitech sollte mal ihre ganze Software Abteilung aufräumen, noch nie so teuer verkaufte Produkte mit so einer miserablen Software gesehen.

        • Dass der Lüfter in deinem Macbook aufgedreht hat, liegt auch einfach an dem absolut beschissen Kühldesign der Macbooks 😀 Ist halt der Preis für die flache Bauweise.

  11. Ein Artikel zu Alternativen auf 4kfilme wäre super. Die Frage ist, ob es Alternativen zu den Aktionen der Harmony gibt? Ich steuere über meine Harmony seit 7 Jahren alle Geräte im Wohnzimmer und bin wunschlos glücklich. Einen Knopf gedrückt und der TV geht an und wechselt auf den richtigen Eingang, der AVR geht an und wählt den richtigen Eingang und stellt das gewünschte Preset ein und der jeweilige Zuspieler geht an…

    • Alternativen gibt es schon. Die können dann auch etwas mehr.
      Dafür bezahlst du aber locker einen vierstelligen Betrag
      und selber konfigurieren kannst du es dann trotzdem nicht,
      weil das dann Installern vorbehalten ist.

      Ansonsten bleiben eben nur die ganzen 0-8-15 Universalfernbedienungen,
      die aber nicht Ansatzweise so „intelligent“ und komplex sind wie die Harmony.

      Oder CEC… aber das taugt ja leider in den seltensten Fällen etwas.

      • Mit Control4 kannst du sehr wohl selbst konfigurieren und bekommst dafür auch die Software. Willst du allerdings Devices hinzufügen, muss der Installier remote ran.

          • das kommt drauf an, was du darunter verstehst. Wenn du öfters Devices wechselst, ist das vielleicht nicht optimal, wenn es nur um die Konfiguration und Makros etc geht, dann kannst du das alles selbst machen.
            Im Gegensatz zu RTI z.b. das aber wiederum mehr Möglichkeiten bietet als Control4 (aber auch teurer ist)

            • Da gibt es eigentlich keine zwei Ansichten. Entweder kann ich den Kram komplett selber konfigurieren. Oder ich kann es nicht. Dadurch, dass Control4 und auch die anderen Lösungen einen bevormunden, ist das halt nicht möglich. Da nützt es auch nicht, dass man irgendwelche Basic Funktionen selber konfigurieren kann. Aber wer will denn andauernd zu dem Installer rennen, um da Geräte einzufügen? Geht der Installer dann irgendwann pleite steht man dann auch doof da. Und irgendwelche anderen Installer werden dir dann doch einen husten oder zusätzlich Geld aus der Tasche ziehen.

            • Ich verstehe deinen Standpunkt und da hast du natürlich auch recht. Vor dem Dilemma steht man mit Logitech jetzt dann auch, aber zumindest zum geringeren Kurs.

            • Ja. Deswegen würde ich jetzt auch keinen Cent mehr in eine Harmony investieren. Dann lieber warten, bis ein anderes Unternehmen due Marktlücke für sich entdeckt.

  12. … war auch meine Vermutung dass bald Schluss ist bei Logitech Harmony.
    Weil: kein Update für Fernbedienung für die Verwendung des AppleTv 4K – 5generation.

    War eine schöne gute Universalbedienung um alle Geräte (kombiniert) aktivieren konnte.

  13. Ich kann nicht verstehen, warum Logitech die Harmony einstellt. Mir gefällt die Harmany sehr gut und nutze Sie täglich. Mich würde es interessieren, was Logitech zur Einstellung bewegt hat. Hoffe wenigstens, dass Altgeräte noch Jahrelang gepflegt werden und funktionieren. Soll doch Logitech alles an eine andere Firma abgeben zur Weiterentwicklung.
    Es gibt wohl auch noch Alternativen für Heimkinoprofis. Es würde mich freuen, wenn diese hier bei 4kfilme mal vorgestellt würden. Die einfachen Universalfernbedienungen, die z.B. Media Markt neben der Harmony noch anbietet, kann man meiner Ansicht nach vergessen.
    Fragt sich, ob man noch Mäuse und Tastaturen wie auch Webcams von Logitech in der Zukunft kaufen sollte.

    • Der Grund wird wohl in der niedrigen Nachfrage gelegen haben.
      Der normale Prügel steuert sowieso nie mehr als 2 – 3 Geräte. Bei sowas
      funktioniert CEC dann ja noch halbwegs.

      Ansonsten bieten viele Hersteller ja mittlerweile die Steuerung über die App an.
      Ich kenne Leute, die ihre Fernbedienung nur zur Ersteinrichtung ihres TV verwendet haben.
      Anschließend wird alles über das Smartphone gemacht, das sowieso immer zur Hand ist. Und da wird dann einfach fix die App gewechselt, um andere Geräte zu steuern.

      • Apps sind KEINE Alternative. Wer hat schon den gleichen Hersteller über seine ganze Kette? Ich müsste dann zwischen 5 Apps hin und her wechseln….und überall die ganzen Eingänge einstellen etc. Nee danke. Da kann ich gleich die 5 FB‘s auf dem Tisch liegen haben…

        Danke für nichts Logitech !!!!!Hoffe auf einen Sxxxstorm.

        • Ja, für mich sind Apps auch keine Alternative.
          Sehen aber viele halt (leider) anders.
          Generell ist die Bedienung solcher Geräte mit dem Smartphone IMHO blöd

          • Die einfache Lösung dafür ist Home Assistant. Wenn alle Geräte smart sind lassen sich am Ende des Tages viel bessere Automationen und Szenen erstellen als mit dem Plastikmüll von Logitech.

            • Leider keine wirkliche Alternative.. Ist ein Denon-AVR smart? Nein. Ist ein Oppo UHD-Player smart? Nein. Usw… Oder gibt es Zusatz-Hardware welche solche Geräte „smart macht“ resp. Home Assistant-tauglich macht?… Kenne mich da nicht aus.

  14. Ziemlich traurig. War aber abzusehen.
    In 1 oder 2 Jahren werden sie dann wohl auch
    die Server abschalten und die Harmonys werden dann
    Elektroschrott.

    Da kann man nur hoffen, dass sie den Servercode veröffentlichen oder
    sie es bei der Einrichtung rauspatchen, dass man eine Online-Verbindung braucht.

    • Ich verstehe ein Unternehmen da nicht. Wenn sie den Code freigeben, haben sie selber kein Support-Kosten mehr und die Community freut sich.

      • Funktionieren tun sie schon ohne Serveranbindung. Aber für die Konfiguration must du dich immer in deinen Account einloggen. Wenn die Server offline sind, klappt das Einloggen dann natürlich nicht mehr und du kannst die Harmony nicht mehr konfigurieren.

        Solange du sie also vorher konfiguriert hast, solltest du sie nutzen können. Spätestens wenn dann aber ein neues Gerät hinzukommt ist Schicht im Schacht. Und auch die Synchronisation verlangt ja eien Serververbindung.

        Von daher sehe ich es schon kommen, dass da bald ganz viel neuer Elektroschrott entsteht.

    • 2 Jahre müssen sie mindestens, denn die Restbestände kann man ja jetzt noch kaufen.

      Aber es zeigt sich ja mal wieder: Finger weg von Cloudprodukten. Werden nicht die letzten Geräte sein, die Dank Herstellerabschaltung zum Briefbeschwerer werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein