Media Markt & Saturn in der Krise: Stehen große Elektromärkte vor dem Aus?

54
Media Markt und Saturn stecken in der Krise
Media Markt und Saturn stecken in der Krise

Der Online-Handel hat rund um die Welt viel verändert. Und das bekommen nicht nur Ketten wie Karstadt zu spüren, sondern beispielsweise auch Media Markt und Saturn. Beide Elektrofachmärkte stecken in der Krise, denn die fetten Jahre sind für sie vorbei.


Anzeige

Karstadt hat es schon zu spüren bekommen: Alte Konzepte von großen, physischen Märkten mit breitem Sortiment gehen im neuen Jahrtausend oftmals nicht mehr auf. Zu schnell vergleichen potentielle Kunden etwa die Preise online und schlagen dann doch bei einem Konkurrenten zu. Media Markt und Saturn blickt nun allerdings ebenfalls auf ein besonders schwaches Geschäftsjahr zurück.

Die Muttergesellschaft Ceconomy gesteht nun Probleme ein und sieht den Bedarf zu einem größeren Wandel. Schon in den letzten Jahren versuchte man deshalb den eigenen Online-Absatz über die Websites bzw. Online-Shops von Media Markt und Saturn auszubauen. Regelmäßige Aktionen sind dort ein Mittel, um Kunden zu locken. Auch andere Maßnahmen hat man entdeckt, etwa den Media Markt Club und die Saturn Card, um Kunden zu binden.

Aktueller MediaMarkt-Prospekt mit QLED & OLED TVs ab 1.149 Euro uvm. (Anzeige)

Gerade beim Kauf eines Fernsehers ist klar, warum viele Kunden lieber online zuschlagen. Da spielen nicht nur die Preise eine Rolle, sondern es ist bequemer per Mausklick zu bestellen und sich das Wunschgerät liefern zu lassen, als es im Markt mit Ach und Krach in den Kofferraum zu hieven. Laut dem Branchenmagazin Horizont habe die Marke Media Markt als Folge 73 % seines Markenwertes verloren. 2019 soll zunächst leider kaum Besserung bringen und könnte eher ein Jahr des Wandels werden.

Kundenfreundlichkeit soll noch stärker den Fokus bilden

Bei Ceconomy will man es sich nun auf die Fahnen schreiben, den Kunden noch stärker in den Fokus zu rücken. Klingt allerdings zunächst einmal sehr vage und eher selbstverständlich: Wer sonst, wenn nicht der Kunde, sollte bei einem Händler im Mittelpunkt stehen. Da müsste das Unternehmen also schon konkretere Pläne hegen, wenn man dem Abstellgleis entkommen möchte.

Auf Saturn.de zahlt man ab sofort keine Versandkosten

Sicherlich wird man auch versuchen die Online-Strategien von Media Markt und Saturn auszubauen, um in jenem Bereich anderen Plattformen wie eBay und Amazon den Wind aus den Segeln zu nehmen. Auch da gibt es aber noch viel zu tun, denn aus eigener Erfahrung können wir von langen Lieferzeiten, kompliziertem Handling rund um Gutscheine und komplizierten Reklamationsprozessen berichten. Da ist die Konkurrenz von etwa Amazon deutlich kundenfreundlicher. Vielleicht will Ceconomy aber ja genau an diese Baustellen gehen?

Media Markt & Saturn in der Krise: Stehen große Elektromärkte vor dem Aus?
3.8 (76.15%) 26 Bewertung[en]
QUELLEHorizont
Avatar
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

54 KOMMENTARE

  1. @Anonymous: Das über die Bezahlung der Amazon-Mitarbeitern ist nur ein böses Gerücht. Die Bezahlung könnte zwar noch besser sein, aber sie war schon über dem Mindestlohn, bevor der Gesetz wurde. Ein Bekannter von mir hat mal dort gearbeitet und war damit echt zufrieden.

  2. Das Problem liegt doch eigentlich auf einer ganz anderen Ebene: die Röhrenfernseher hatten eine Lebenserwartung von zehn bis zwanzig Jahren, dann war die Bildröhre verschlissen und neues Gerät musste her.

    Heute halten die LC-Schirme, wenn sie nicht mechanischem Stress (Gerät fällt herunter, Kinder werfen ihr Spielzeug auf den Schirm) ausgesetzt sind, rechnerisch 50 Jahre.

    Darüber hinaus sind die Kunden mit HD zufrieden (habe selber mal einen mit einer Profi-Kamera gemachten Film auf einer Leinwand mit 10 Meter Diagonale präsentiert) und die Industrie versucht immer neue nicht abwärtskompatible Standards durchzudrücken. der Kunde nicht mehr versteht und deren Mehrwert er nicht mehr als Verbesserung wahrnimmt.

    Das merken auch die Fernsehsender, die für die neue Norm Rieseninvestitionen tätigen müssen, ohne mehr einnehmen zu können. Daher halten sie sich mit der Einführung neuer Normen zurück.

    Streamingdienste haben es etwas einfacher, weil sie ja nur die Datei rüberschieben müssen und per Gebührenmodell neue Normen dahingehend wertvoll machen können, indem sie diese Inhalte nur gegen Aufpreis freischalten. Wie viele allerdings wirklich diese teuren Luxus-Abos haben, darüber schweigen sie sich aus.

    Das müssen nun die Händler ausbaden, denn die Röhrenfernseher sind nun alle ersetzt und der Grossteil der Kunden sind zufrieden und deren Bedarf ist gesättigt.

    Der Online-Handel hat es dahingehend leichter, denn er fährt eine Mischkalkulation, weil er Artikel aus verschiedenen Branchen anbietet und somit die Flaute bei einer Warengruppe mit anderen Warengruppen, die sich gerade in grossen Mengen verkaufen lassen ausgleichen kann. Aber auch der Online-Handel ist darauf angewiesen, regelmässige hohe Verkaufszahlen zu haben, denn nur so amortisiert sich seine Shop-Infrastruktur. Ob das immer so bleibt ?

    • Aber auch der nicht vorhandene Service und die Willkür der Verkäufer hat damit zu tun das immer mehr Käufer sich für den Onlinekauf entscheiden.
      Und Solange der Kunde König ist der Verkäufer aber Keiser ist das auch nicht verwunderlich.
      Und ich bin fest davon überzeugt das ich nicht der einzige bin der der aktuell ein Problem z. B. mit Saturn hat.

    • Welche neuen Standards sind denn nicht abwärtskompatibel? Das Problem hatte ich schon lange nicht mehr, und ich habe mir in den letzten Monaten und Jahren so einiges an neuer Technik gekauft.

    • Dein kompletter Text ist Müll.
      LCD/LED Fernseher halten max. 10 Jahre oftmals gehen die Dinger nach 6-8 Jahren schon kaputt. Firmen wie Samsung bieten viel Technik die aber mangelhaft verarbeitet ist und gerne nach 2 Jahren schon den Geist aufgegeben. Das größte Problem bei Media und Saturn ist, 0 Service, 0 Kompetenz und noch weniger technisches Know How. Die Mitarbeiter sind meist unkompetet und erst kurz dabei. Ich selber habe 2 Jahre Saturn und 6 Jahre Media hinter mir. Daher weiss ich wovon ich rede. Mittlerweile arbeite ich bei einer etwas kleineren Kette und wir schreiben sehr gute schwarze Zahlen. Der Saturn hier vor Ort hat es schwer.

  3. Ich habe mir im Januar ein neues TV Gerät von LG gekauft. Der Preis im MMarkt war zwar etwas teurer als im Internet, jedoch hatte der Kauf für mich zwei entscheidende Gründe. Zum einen habe ich bei Problemen direkt einen Ansprechpartner an den ich mich wenden kann, zum anderen haute der Markt im Januar eine Garantieverlängerung um 5 Jahre für 19 Euronen raus… Allerding war es schon ein Stück Arbeit, das Gerät ins Auto zu bekommen. In den ersten 2 MMärkten hatte man zudem das Gerät nicht vorrätig und „empfahl“ mir doch lieber ein anderes Gerät (von Sony) zu kaufen. Da ich mit Sony jedoch weniger gute Erfahrungen habe und mich auch vorab im Netz schlau gemacht hatte, war die Entscheidung für den LG schon längst gefallen. Nur widerwillig und recht mürrisch schaute der Verkäufer auf meinen Wunsch dann nach, welche Filiale den das Gerät überhaupt noch vorrätig hatte. Bei der „Beratung“ ging es dem Verkäufer meiner Ansicht nach nicht darum mir ein „besseres“ Gerät zu empfehlen, sondern eher mir irgendwas zu verkaufen um seine Provision einzustreichen. So macht sich der Einzelhandel das Leben selber schwer. Zudem wäre es wünschenswert einen direkten Lieferservice vor Ort anzubieten. Sprich – ich kaufe ein Gerät und ein Fahrdienst bringt mir das Teil in kürzester Zeit nachhause. Für einen Aufpreis könnte man sich es dann vielleicht sogar noch aufstellen lassen… Um gegen den Onlinehandel zu bestehen, müssen die einstigen „Riesen“ sich einfach langsam mal etwas Neues einfallen lassen. Ein „FM Radio“ als Werbegeschenk ist da nun wirklich nicht der Brüller…

  4. Ich habe bei Saturn-Läden in Düsseldorf und dem Ruhrgebiet praktisch immer gute Erfahrungen mit dem Service gemacht. Man muss aber aufpassen, weil manche der Verkäufer tatsächlich für einzelne Hersteller statt den Laden arbeiten.
    Bei Media Markt sind meine Erfahrungen gemischt.
    Man sollte aber bedenken, dass Monopole immer schlecht für den Kunden und die Preise sind. Darum finde ich Saturn und MM als Gegengewicht zu Amazon wichtig, wenn es um Unterhaltungselektronik geht.

    • @Le-matya: Jetzt bin ich aber mega enttäuscht von Dir..Unterstütze lieber mal FACHLEUTE und Fachgeschäfte, die es verdient haben und geh zu GROBI wenn Du schon in Düsseldorfer Umgebung wohnst.
      Bei Grobi gibt es auch Schnäppchen bzw. man kann mit denen gut verhandeln.

      Du fachsimpelst immer hier auf der 4kfilme.de Plattform, gehst aber in Grossmärkte. Schämm Dich…
      Die haben doch ALLE keine Ahnung was geht oder hast Du ANGST vor den ECHTEN PROFIS?

      Grobi hat viel bewegt in der Szene…schau Dir mal die DEMO Heimkinos an…da gibt es auch was für den kleineren Geldbeutel….es muss nicht immer die HIGH END Anlage sein…

      • Dann erzähl mir doch mal, wo Grobi in Düsseldorf ist.
        Mit meiner Heimkino-Anlage bin ich aktuell sehr zufrieden.
        Und Du hast mir immer noch nicht bewiesen, dass Du beurteilen kannst, wer die Profis wirklich sind. Nur weil Du ein paar Geheimtipps von irgendeinem Händler bekommst, bist Du noch lange keiner.

        • @Le-matya: Sonst bist Du auch so „klug“…Grobi ist in Kaarst. Diese Info hättest Du auch über Google raus bekommen. Tust Du nur so b… oder bist Du es wirklich? Du kennst nicht mal die Definition von PROFIS. Weil ich so nett bin helf ich Dir mal auf die Sprünge. Es sind die Leute, die in der Branche „mit agieren“ was passiert und was nicht und die auch Ahnung haben von der Materie um was es geht und worauf man hinaus möchte.

          Du bist ein typischer MÄRKTE Kunde aber bei jedem Post klugss…. und nix drauf haben und auch nix kapieren. Das sind die schlimmsten. Ich k… immer schon wenn ich Posts lese von Dir. Leute merkt Euch, genau SOLCHE wie Le-Matya verbreiten Gerüchte ohne fundiertes Wissen.

          Allen anderen empfehle ich auf YouTube, schaut Euch die Videos von Grobi an, verschiedene Themen, dann wisst Ihr was Sache ist.

          Man ist solange mit seiner Anlage zufrieden, bis man was „besseres“ gesehen hat. Ich weiß..Du bist der LG LED Typ mit ner Standard Anlage…alles ok…hab auch mal so angefangen…wahrscheinlicher jeder hier…aber man sollte auch wissen, wenn man das Hobby betreibt, welche Technik macht Sinn und was nicht. Der ganze Hype mit den HDR Systemen kann man sich sparen…wichtiger ist eine optimale Einmessung aller Systeme in einem Raum und die Abstimmung der Komponenten aufeinander.

          Wie dem auch sei…ich wäre ja blöd, wenn ich Dir meine Quellen aus der Branche nennen würde…glaube mir…ich könnte Dir heute schon die HIGHLIGHT auf der IFA 2019 nennen…bin der Zeit voraus…Have a good Time… P.S: Wohnt im Düsseldorfer Raum und weiß nicht mal wo Kaarst liegt…wenn das keine Verarsche ist….unfassbar…Du kommst aber schon noch alleine über die Strasse?

          • Von jemandem, der DSC nicht von HEVC-Nachfolgern unterscheiden kann, ist das echt eine peinliche Prahlerei.
            Franks jüngster Betrag zum IMAX Enhanced Update zeigt doch, wie missverständlich Videos von Grobi sein können. Selbst wer Ahnung hat, ist nicht unbedingt gut im Erklären. Da lobe ich mir Vincent Teoh. Der hat eine eigene, qualifizierte Meinung, ohne einem ständig was verkaufen zu wollen. Und man kann ihn verstehen, wenn man gute Englischkenntnisse hat.
            Du kannst es echt nicht lassen, zu betonen, dass Du Dir teurere Sachen leisten kannst, als ich. Schön für Dich. Anscheinend hat Papa Dir ordentlich Geld vererbt.
            Hör einfach mal auf, mich hier immer schikanieren zu wollen, HeimkinoFREAK. Was bewegst Du denn schon in der Branche, außer Deinen Lippen?

          • Ach, „Grobi“ ist „Heimkino Aktuell“! Sag das doch. Nicht, dass es mich aktuell übermäßig interessiert.
            Wenn Du selbst im Düsseldorfer Raum wohnen würdest, würdest Du wissen, dass Kaarst normalerweise nur die Leute interessiert, die da wohnen. Ist sonst nur eine von vielen Kleinstädten hier in der Gegend.

  5. Also Groß Geräte kauf ich lieber bei Saturn da ist es dann einfacher was zu reklamieren anstatt es irgendwie nach Amazon und Co zurück zu schicken. Kleinere Sachen kauf ich allerdings bei Amazon erstens ist die Auswahl größer wenn man etwas bestimmtes sucht also die Palette an Herstellern ist größer und es es auch günstiger.

  6. Es gibt immer einen größeren Fisch.

    Das Gejammer von Media Markt und Saturn kann nicht nachvollziehen und wenn Sie pleite gehen ist es halt so.

    Sie selbst haben vor Jahren mit ihrer agresiven Marktpolitik etablierte alteingesessene Fachhändler zerstört.
    Wer erinnert sich heute noch an Schauland, Lichtenhagen und Brinkmann um ein paar prominente Beispiele aus Hamburg zu nennen. Dort haben noch selbst ausgebildete Fachverkäufer gearbeitet und beraten.
    Media Markt hat sie auf Grund seiner Größe und des Kapitals des Mutterkonzerns alle unterboten und alle Angebote sofort kopiert.
    Die Beratung haben sich die Leute bei Brinkmann geholt, gekauft wurde bei Media Markt, weil billiger.
    Und so sind die Geschäfte nach und nach verschwunden und die Innenstadt verödet.

    Alles also ein alter Hut an den sich keiner erinnert weil es gerade mal 15 Jahre her ist.

  7. Wenn man manches hier liest wird einem übel. Wie viele immer noch meinen wie toll alles laufen muss ohne selbst Ahnung zu haben. Ich habe bis jetzt nur guten Service im MM erlebt. Naja liegt vielleicht auch dran das ich mich als Gast der ich bin verhalte und nicht als Möchtegern König. Liegt auch manchmal dran wie man sich selbst benimmt. Kleiner Tip noch der wo es besser weiss soll erstmal im Handel arbeiten um Hintergrundwissen zu bekommen. Also ich halte mich aus pauschalen Aussagen raus wenn ich keine Ahnung habe gehört zum Anstand dazu. Ach und das man heute überall warten muss und weniger Mitarbeitet da sind liegt vielleicht auch an denen die hier nur Kritik üben…ja hatte schlechtes Erlebnis jetzt kauf ich da und nicht mehr…zack wieder ein Mensch der seinen Job verliert..mal drüber nachdenken. Seid einfach mal froh das es auch gut geht und ihr noch eure Arbeit habt..die anderen interessieren nicht und Verkäufer sind ja alle nur dumm und machen einen miesen Job…was für ne Welt echt. Ein ehemaliger Verkäufer der sich immer um seine Kunden kümmerte aber genau wegen manchen dieser Könige nun das nicht mehr tun darf weil die Erwartungshaltung heute nur noch krank ist bei vielen.

  8. Bei Saturn von Service und Kundenfreundlichkeit zu sprechen ich nach dem was ich gerade erlebt habe für einen schlechten Witz.
    In der Filiale in Bremen Papen Straße ist man wohl eher der Meinung Kundenservice und Kundenfreundlichkeit Stück für Stück abschaffen zu wollen. Und das liegt in erster Linie an unfähige und gleichzeitig überhebliche Verkäufer die sich zu allem Übel auch noch rotzfrech als stellvertretende Geschäftsführer aus geben. Und zum anderen am Geschäftsführer selbst. Der nicht nur aussiehst wie ein Bauarbeiter sondern sich auch so benimmt. Wenn eindeutig defekte Geräte weder repariert noch zurück genommen werden man den Kunden nicht ernst nimmt und sich über ihn sogar noch lustig macht.
    Wenn einem bei einer berechtigten Reklamation eine unglaubliche Arroganz und Ignoranz entgegen schlägt dann hat das für mich mit Service nichts zu tun.
    Sicher benimmt sich nicht jeder Verkäufer wie die Axt im Walde. Aber wenn dann der Herr Geschäftsführer in die gleiche Kerbe schlägt wie sein frustrierter Verkäufer dann ist das nicht nur eine Unverschämtheit sondern auch nicht hinzunehmen.
    Wenn das die neue Geschäftspolitik ist kann man nur sagen….. gute Nacht Saturn.
    Ich jedenfalls in der Sache am Ball bleiben und gleichzeitig meine Glubkarte zurück geben und in dieser Filiale wohl auch nichts mehr kaufen.
    Ich bin kein Fan von Online käufen. Aber wenn man im Mark so mies behandelt wird werde ich in Zukunft wohl öfter Online kaufen allerdings nicht bei Saturn.

      • Da ich es gerade noch schaffe bei einem Neukauf ein defektes Gerät von einem einwandfreien zu unterscheiden wird die Reklamation wohl berechtigt gewesen sein.

        Solche Kommentare kann man sich eigentlich sparen !

  9. Ich unterstütze fast immer den stationären Handel. Macht euch Mal Gedanken wie unsere Innenstädte aussehen wenn man nur noch 1 Euro Läden, Dönerläden, Wettbüros und Spielhallen findet.

    • Dann muss man nicht mehr die Alt-Parteien Wählen sondern die AfD, dann gibt es auch wieder überall Pommesbuden und anstänfige Raucherkneipen wie einst früher!

      • Wenn man sich anschaut, was für Kommentare hier zugelassen werden… 4kfilme.de scheint rechtsradikal und ausländerfeindlich zu sein.

        • Na, so ist die Gleichung bei uns nicht: Generell schreiten wir ein, wenn der Ton zu sehr ausartet – aber wenn wir hier jetzt alles blockieren würden, was nicht unserer eigenen Meinung entspricht, dann wäre damit auch niemandem gedient.

          Wobei die Kommentarfunktion für politische Diskussionen an sich nicht gedacht ist, also bitte beim Thema bleiben :-).

  10. Ich kaufe dort schon lange nichts mehr. Bin absoluter Fan von Heimkino & Co und gebe dafür viel Geld aus. Habe erst vor einer Woche von 7.2 auf 11.2 3D-Sound aufgerüstet. Mit einer Top-Beratung von echten Fachleuten bei Grobi-TV

    Den größten Stein, den sich die örtlichen Händler selber in den Weg legen, ist das 14-tägige Widerrufsrecht, welches es nur im Onlinehandel gibt. Und das ist für mich der größte Vorteil, neben vielen anderen Vorteilen, beim Onlinehandel. Und so wie bei vielen anderen Berichten, wird dies auch hier nicht angesprochen. Denn mit diesem Recht kann man gaaanz bequem zuhause testen. Womit ich bei @Chris wäre…Du fragst wo man denn noch testen kann, wenn alle Läden dicht machen. Na zuhause. Wo denn sonst? Und nichts anderes tust auch Du. Selbst wenn Du vor Ort kaufst. Besser gehts doch gar nicht. Fette 14 Tage lang und nicht im Umgebungslicht von den Märkten und dies dazu nur ein paar Minuten. Zudem bekommst Du doch gar nicht das Gerät, welches Dir vorgeführt wird. Nein, Du bekommst eines aus dem Lager, welches Du dann zuhause erst testen kannst. Na, merkst Du was? Ja richtig, dann hättest Du auch direkt online bestellen können. Musst Dich nicht ins Auto setzen, durch die Innenstadt quälen und Spritkosten verbrauchen oder gar Gefahr läufst zu verunfallen. Keinen Verschleiß am Auto und keine Parkgebühren. Tja und wenn dann an Deinem Gerät aus dem Lager was nicht in Ordnung ist, bist Du auf die Kulanz der Märkte angewiesen. Und da gibt es ganz unterschiedliche Märkte. Hier bei uns stößt Du auf Granit, wenn Du was umtauschen oder gar zurückgeben willst.

    Außerdem ist der Onlinehandel wesentlich umweltfreundlicher. Statt 200-300 Pakete in einem Fahrzeug, würden dann 200-300 PKWs mehr auf den Straßen sein. Jetzt kontern einige mit den Rückgaben. Dann müsse ja erneut verschickt werden. 1. sind das dann immer noch weniger PKWs unterwegs und 2. beim Kauf vor Ort gibt es auch Reklamationen und dann fahren erneut wieder zig Leute auf den Straßen.

    Alle örtlichen Händler sollten sich freiwillig dazu verpflichten ein 14-tägiges Widerrufsrecht anzubieten. Und zwar genauso, wie es dies beim Onlinehandel gibt. Das würde all ihre Probleme lösen. Und speziell bei Saturn & Co echtes FACH-personal einstellen und nicht irgendwelche Kaufleute oder gar Quereinsteiger, die von Tuten & Blasen keine Ahnung haben. Ich könnte Euch da Storys erzählen….

    Es gibt einfach nicht einen einzigen Vorteil des Kaufes vor Ort gegenüber dem Onlinehandel und von mir aus können die die ganzen MMs & Co dicht machen. Lediglich bei Klamotten ist der Onlinekauf Unsinn und umweltunfreundlich. Klamotten muss man vor Ort kaufen, weil dieser Kauf sehr individuell ist. Größen hin- oder her, Normen hin- oder her….es gibt immer wieder Teile die unterschiedlich ausfallen. Schuhpaar 1 fällt größer aus, als Schuhpaar 2, obwohl beide die gleiche Größe haben. Das gilt auch für Hemden, Hosten etc..

    • Wie kann man eigentlich nur so beschränkte denken an den Tag legen?
      Ist dir klar das der lokale Einzelhandel einer der größten Arbeitgeber in De ist?
      Und zum Thema Fachpersonal. Klar wird es immer wieder Kunden geben die mehr plan als der Berater, Verkäufer etc. Haben
      . Liegt daran das man sich doch deutlich enthusiastischer mit solchen Dingen auseinandersetzt wenn man privat ein grosses Interesse hat. Und es ist schön das du hier aus deiner persönlichen Warte aus schreibst. Aber was ist mit den Leuten die nicht so den Plan von Technik haben und auch nich den nerv sich damit auseinander zu setzen? Die waeren ohne lokalen Handel komplett aufgeschmissen.

    • Gut geschrieben, volle Zustimmung!

      Im Frühjahr 2016 hatte ich mir online einen 65er OLED der 2015er Serie geholt. Preis sack teuer, Gerät mehr als sperrig. Die Rückabwicklung durch Widerruf nach 14 Tage Test ging sehr schnell und war absolut kein Thema. Hätte ich die Glotze im Blödmarkt und co. gekauft, dann hätte ich ein echtes Problem gehabt (TV hatte extrem starkes vertikal Banding, Fußball war nahezu unguckbar).

      Obwohl ich in diesen Märkten aus verschiedensten Gründen schon lange nicht mehr einkaufe, wäre gerade ein Kauf von teurer Technik für mich undenkbar.

    • Ich habe auch schon drei Fernseher zu Hause getestet. Ja, es ist schön, dass man die zurückgeben kann (furchtbar flackerndes 3D, schlechte Ausleuchtung etc.), aber das Zurückschicken ist eher nervig. Die Probleme, die ICH hatte, hätte ich auch im Markt sehen können und seitdem handhabe ich das auch so. Einen Widerruf räumen einen die Märkte inzwischen bei Nachfrage auch ein, die wissen doch um die Konkurrenz. So hat man das Beste aus beiden Welten: Den Blick auf das Gerät vor Ort zum ersten Abklopfen (die lassen einen normalerweise auch eigenes Material mitbringen) und den Widerruf, falls man ein Montagsgerät erwischt hat. Und außerdem muss man den Steuertricksern von Amazon und Konsorten ja nicht allzuviel Geld in den Rachen werfen.

  11. Ich kaufe da nicht gerne ein.
    Bis Mann jemanden findet der einen beraten tut dauert es ewig. Obwohl nicht viel los war.
    Ich hab mal einen verkäufer angesprochen ob es dieses Handy auch in Schwarz gibt. Nach 20min warten auf einen verkäufer. Der hat sein Gesicht
    verzogen und widerwillig nachgeschaut.
    Da muss Mann sich wohl entschuldigen dass Mann was kaufen will.

  12. Testen kann man bei HIfi Profis, Grobi TV, Heimkinoraum, Heimkino-Partner, MD Sound, Osiris, Nubert, Saxx und und und…. Es lebe der spezialisierte Einzelhandel!

  13. Naja, kein Wunder. Unser örtlicher Saturn wurde zu einer Art Apple Store Equivalent umgebaut, mit scheußlichem Licht, viel Platz und möglichst wenig Ware in den Regalen. Da fragt man sich auch, was man dort noch kaufen soll, außer mal ne BluRay. Von UHDs will ich gar nicht erst anfangen bei den Preisen….auch die Online-Auftritte beider Märkte sind ne Katastrophe. Schade drum, eigentlich bin ich gerne einer, der was im Laden kauft, aber sie machen es einem wirklich schwer.

    • Endlich einmal eine positive, sachliche und faire Meinung. Kaufe seit vielen Jahren in besagten Elektromärkten. Egal ob weiße Ware, TV-Geräte, Laptops, Smartphones, Drucker etc. Stets mit Beratung, Service und Garantie (auch seltener Rückgabe bzw. Umtausch) zufrieden gewesen. Ich will sehen und life vergleichen wenn ich € 500, 1000, 1500 oder mehr investiere. Informationen hole ich mir auch online bei den Hersteller. Es kommt also auch immer darauf an, wie ich in den Märkten auftrete, wie ich mich vorher informiert habe und welche Produkte/Hersteller ich zu welchen Preisen kaufen will. Also bitte den Ball flach halten!

    • Jap, das ist leider die traurige Wahrheit. Ein ehemaliger Arbeitskollege aus de IT hatte bei einem Einkauf mal zufällig ein Gespräch eines Mitarbeiters mitbekommen, der gerade eine ältere Dame wegen eines Notebook-Kaufes „beraten“ hat. Er meinte, als sie fertig waren konnte er einfach nicht anders, als die Dame anzusprechen und ihr erst mal klarmachen, was ihr gerade für ein Mumpitz erzählt wurde. 😀

      Klar, mag es auch Ausnahmen bei der Beratung geben, aber da muss man wirklich verdammtes Glück haben.

      Dazu kommt ja auch noch, dass die Mitarbeiter einen öfter mal in eine spezielle Richtung beraten bzw. einen speziellen Hersteller hervor heben….was natürlich in keinster Weise an speziellen Verträgen mit einem/einigen Herstellern liegt. 😀

  14. Möchte auch nicht auf Media Markt oder Saturn verzichten. Erst letztens ging 1 Paar Kopfhörer nach 2 Monaten defekt (gekauft bei Saturn, Wert 80 €). Umtausch gegen neue Kopfhörer erfolgte sogar obwohl ich keinen Kassenzettel mehr hatte. Und ja sicherlich bestellt man vieles online aber oftmals möchte man Produkte testen, live sehen und sofort mitnehmen. Das bietet nun mal kein Onlinehandel.

  15. Ich bevorzuge unsere Media Märkte. Da habe ich gute Erfahrungen gesammelt, besonders wenn es um Probleme geht.
    Nervend ist jedoch, daß kaum ein Mitarbeiter zu finden ist. Oder wenn. Dann natürlich von der falschen Abteilung meistens. Oder man wird gekonnt ignoriert. Natürlich gibt es Ausnahmen. Aber das merke ich immer mehr. Während ich sowas von offensichtlich auf wer suche nach einem Mitarbeiter bin, werde ich gekonnt ignoriert. Ganz oft. Ich erwidere dne Blick. Geh. Auf denjenigen zu und Der geht weg. Oder Gespräche die gerade geführt werden die man auch verschieben kann. Das letzte mal erst wider ging es wohl ein Spiel wer wo steht. Und ich stehe da und versuche mich bemerkbar zu machen. Ohne direkt unhöflich zu wirken.
    Das passiert immer öfters. Wenn man nicht an einen anderen verwiesen wird und wenn keiner da ist Pech gehabt. Gerade Spiele und Hardware Abteilungen.
    Saturn…. Nicht der burner. Online eine Bestellung bei einer Aktion von 3 Spielen für 59 Euro, kam ein Spiel nie an. Es war nicht in dem Paket. Stand aber auf dem Zettel. Keiner fühlte sich zuständig. Weder bekam ich eine. Gutschrift noch das Spiel je nachgeschickt.
    Hnd der online Handel ist generell echt miserabel. Mal ehrlich. 12 Wochen Wartezeit wenn vor Ort der Artikel nicht zuständig ist und ich den dort abholen will. Oder Wochenlange Wartezeiten wenn der Artikel online nicht verfügbar ist. Mal ehrlich..kein Wunder das es nicht läuft. Und es geht vielen so mit dem online bestellen.

  16. Die armen Mitarbeiter…
    Gibt nicht immer schwarze Schafe
    Und bei manchen Kunden tut es einem nicht Leid den ans Internet verloren zu haben, denk ich.

  17. Ich gehe schon gerne in MM und Saturn. So kann man sich die Produkte wenigstens mal live anschauen. In meinem MM des Vertrauen weiß ich auch wem ich ansprechen muss von den Beratern die wirklich kompetent sind. Das sind aber leider nur 1 von 10. so muss ich den Punkten wie im Artikel aber zustimmen. Sehr schlechte Reklamationsmöglichkeiten ( zumindest sind das leider meine Erfahrungen). Beratung leider sehr schlecht. Und gerade bei Smart Home gibt es nur fehl Informationen. Scheinbar werden die Mitarbeiter nicht geschult. Sehr schade wenn diese Ära zu Ende gehen würde. Ich hoffe das sie noch die Wende kriegen.

  18. Von wegen Kundenfreundlichkeit.
    Ich hatte bis jetztin 3 von 4 Fällen immer Probleme wenn ich etwas dort gekauft habe. Preise sind oft auch unverschämt.
    Vor allem letztens bei einem Vertragswidderuf dauerte es fast 2 Monate, bis alles abgewickelt war. Zwischenzeitlich wurde versucht, das ich den Wert der im Vertrag erworbenen Geräte ersetzen soll. Denen gönne ich den Untergang! Ich schaue mir dort nurnoch produkte an und kaufe dann im Internet.

    • Das sind genau die Menschen die tag täglich dort auftauchen und potenziellen Käufern die Laune am Einkaufen nehmen. Hoffe das es auch Dir mal an den Kragen geht. Nur glotzen und nix kaufen.

    • Amen. Dem schließe ich mich an. Bei uns im SATURN dasselbe. Inkompetent, Frech Dank dümmer Kommentare…. Usw. Zum testen und schauen gehe ich gerne dahin. Zum kaufen und beraten, alles nur noch per Online. Taaadddaaaaa, Feierabend Saturn und Media Markt.

    • Wow gratuliere. Ich glaub der Handel kann auf solche Menschen verzichten die einen nur die Pest wünschen. Freu dich noch nen Job zu haben. Der niedere Mensch Verkäufer braucht ja keinen. Mann Mann manchmal einfach seine eigene Erwartungshaltung nicht bis in den Himmel ansetzen. Achso stimmt ja alle negativen Kritiker hier machen ja alles viel besser stimmt

  19. Ich möchte kein höherwertiges Gerät kaufen, wenn ich es vorher nicht selbst getestet habe. Mein MM erhält die neuen Produkte als einer der erste Läden in Deutschland und bietet außerdem einen Reparaturservice. Das möchte ich nicht missen, auch wenn es ein paar Euros mehr kostet.

  20. Ich kaufe sehr gerne bei Media Markt und Saturn ein.
    Meistens kann man auch noch einen Rabatt aushandeln.
    Die Anlieferungskosten dürften für jeden erschwinglich sein…

    • Bei MM oder Saturn gibt es auch häufig sehr gute Rabattaktionen, in denen manchmal tatsächlich auch online Preise geschlagen werden. Wenn man eine größere Anschaffung machen möchte kann es sich also mal lohnen ein paar Wochen zu warten. Zudem unterstütze ich lieber diese Läden als einen Händler wie Amazon. Da ich mir auch gerne Dinge vorher im Laden angucke, ist es nur fair, diese dann dort auch zu kaufen!

  21. Hab mir letzten Sommer einen TV nach Hause liefern lassen. Den Quatsch mach ich nie wieder. Zuerst musste ich einen Termin abmachen, entweder 8-12 oder 12-17
    Das heisst einen halben Tag Zuhause bleiben. Danach sind sie nicht zum abgemachten Zeitpunkt erschienen. Und am nächsten Tag stand er einfach vor der Haustüre .Ungeschützt gegen Regen und Diebe. Da fahr ich lieber nach der Arbeit mal vorbei oder an einen Samstag.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein