MediaTek Pentonic 700: Neues SoC für 4K-TVs mit 144 Hz und AV1

MediaTek hat mit dem Pentonic 700 einen neuen Chip für 4K-TVs vorgestellt. Das SoC ist sogar bereits für AV1 und VVC gewappnet.

Der  Pentonic 700 ordnet sich in der Rieger der Smart-TV-Chips von MediaTek aber trotz Unterstützung für 4K bei 144 Hz und HDMI 2.1 sowie HDR10+ Adaptive / Gaming und Dolby Vision IQ mit Präzisionsdetail nicht als Topmodell ein. Beeindruckend ist jedoch durchaus an diesem Prozessor, dass er bereits für die beiden modernen und effizienten Videocodecs AV1 und VVC gerüstet ist.

Laut der Pressemeldung werde der MediaTek Pentonic 700 bereits ab dem 4. Quartal 2022 „in Mainstream-Smart-TVs“ mit 4K-Auflösung seinen Dienst verrichten. Das klingt nach einem sportlichen Zeitplan. Man darf gespannt sein, welche Hersteller als Erstes auf das SoC setzen. MediaTek ist aktuell Marktführer im Bereich der TV-Chips. Die Prozessoren des Unternehmens stecken in etwa 70 % der weltweit ausgelieferten Smart-TVs. Abnehmer sind beispielsweise Panasonic, Philips, Samsung, Sony und Xiaomi.

Der MediaTek Pentonic 700 biete eine beeindruckende Feature-Vielfalt.
Der MediaTek Pentonic 700 biete eine beeindruckende Feature-Vielfalt.

Außerdem ist der Pentonic 700 sogar in Kombination mit den passenden Begleit-Chips aus MediaTeks Filogic-Reihe in der Lage Wi-Fi 6 und Wi-Fi 7 zu verwenden. Klar, dass er auch Dolby Atmos und DTS:X decodieren kann. Wir sind auf jeden Fall schon sehr gespannt, in welchen Fernsehgeräten er als Erstes zum Einsatz kommt.

Inflation geht auch am TV-Markt nicht vorbei

Aktuell sieht es noch so aus, dass Fernsehgeräte zumeist zu guten Kursen zu haben sind. Wir rechnen für 2023 aber mit deutlichen Preissteigerungen, weil die Hersteller ihre gestiegenen Energie- und Materialkosten an die Kunden weitergeben werden. Zumindest in der zweiten Jahreshälfte 2022 dürfte es aber noch einige Deals geben, auch weil die Fußball-Weltmeisterschaft ansteht. Das führt traditionell zu besonders vielen TV-Verkäufen.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

4 Kommentare
  1. Welcher TV Hersteller hat den noch nicht sein 2022 Lineup veröffentlicht bzw welcher Hersteller wird noch 2022 sein 2023 Lineup veröffentlichen ?? Das sollte doch den Kreis des Herstellers stark einschränken.

    • Ab und zu gibt es im Herbst noch ein paar Lückenfüllermodelle, aber neue SoCs sind waren bisher schon immer erst im darauffolgenden Jahr in den Produkten zu finden. Produziert werden die Platinen etc ja aber meist schon im November/Dezember, hier und da rutschen dann von den Herstellern mal aar Infos durch. Aber TVs mit diesem SoC wird es dieses Jahr sicherlich nicht auf dem Markt geben.
      Keine Ahung was der André da wieder phantasiert

  2. Damit kommen dann endlich TVs mit VVC Support und es kann Vorwärts gehen. Bin ja gespannt ob man die Mbit/s dann beibehalten wird oder gar reduziert

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge