MGM tritt Rechte an „Tomb Raider“ ab und plant neues „Rocky“-Spin-off

„Tomb Raider“ mit Alicia Vikander erhält keine Fortsetzung. Stattdessen gibt MGM die Rechte an der Marke komplett auf.


Erst wollte sie jeder haben: Die Rechte an der Marke „Tomb Raider“. Kürzlich verabschiedete such jedoch Square-Enix nicht nur von der Videospiele-Marke, sondern auch vom verantwortlichen Entwicklerstudio Eidos Montreal. Stattdessen gehört beides nun zur schwedischen Embracer Group. Der letzte Kinofilm wiederum stammt aus dem Jahr 2018. Die Hauptrolle der Lara Croft verkörperte Alicia Vikander.

Letztere wird jetzt nicht mehr in die Rolle zurückkehren: Auch wenn der Film im Kino „ganz in Ordnung“ lief und mit einem Budget von 94 Mio. US-Dollar ca. 275 Mio US-Dollar einspielte, reichte das MGM offenbar nicht, um die Reihe fortzuführen. Stattdessen tritt man die Rechte ab, damit sich ein anderer Vertrieb an „Tomb Raider“ versuchen kann – inklusive neuem Cast und neuer Ausrichtung.

MGM hätte bis Mai 2022 ein Sequel für „Tomb Raider“ genehmigen müssen, um die Rechte an der Marke zu behalten. Dieses Zeitfenster ließ man jedoch verstreichen. Es sollen nun allerdings schon einige andere Studios Interesse entwickelt haben und Gebote abgegeben haben. Geplant ist offenbar ein Reboot, der nächste Film wird also der mittlerweile dritte Anlauf sein, Lara Croft gebührend auf die Leinwand zu bringen

„Rocky“-Spin-off mit Ivan Drago geplant

MGM setzt offenbar andere Prioritäten: Im November soll der dritte Teil zu „Creed“ anlaufen, einem Ableger der Marke „Rocky“ mit Michael B. Jordan in der Hauptrolle als Sohn von Rockys ehemaligem Rivalen und späterem Freund Apollo Creed. Zusätzlich sei nun aber auch noch ein weiteres Spin-off in der Mache, das sich um den Russen Ivan Drago drehen wird, der Sylvester Stallones Rocky im vierten Film erheblich zusetzte.

Dolph Lundgren verkörperte Ivan Drago in „Rocky IV“ sowie in „Creed II“. Der neue Streifen wird aber voraussichtlich ein Prequel zu „Rocky IV“ sein und die Vergangenheit von Drago genauer beleuchten. Das Drehbuch wird Robert Lawton verfassen. Insofern ist die Mitwirkung von Dolph Lundgren fraglich. Weitere Details zu diesem Film sind derzeit noch offen.

QuelleThe Wrap
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

8 Kommentare
  1. Genau das ist der Grund, warum Sony die Spider-Man-Filmserien so schnell hintereinander rausgebracht hat. Damit die Rechte nicht verfallen. Sehr klug von denen.

    Das könnte ein großer Fehler von MGM gewesen sein, oder auch nicht. Wenn jetzt jemand anders, mit oder ohne Alicia Vikander, erfolgreiche Tomb Raider Filme herausbringt, werden die Verantwortlichen bei MGM noch schlechter dastehen, als sie es jetzt schon tun. Wenn wer immer die Rechte als nächstes bekommt, damit Flopps produziert, werden die MGM Leute besser dastehen.
    Andererseits sollte Amazon, mit einigen der tiefsten Taschen der Welt, die Tomb Raider Rechte noch mal „kaufen“ können, wenn sie das wollen.

  2. Mir hat der Film auch mega gefallen. Dachte mit Alicia hat man jetzt erstmal die nächsten Filme ne super Lara gefunden! Aber mal wieder falsch gedacht.

  3. Freut mich so viele positive Stimmen zum Alicia Vikander Tomb Raider zu lesen. Mir hat er auch super gefallen und ich hätte mich sehr über eine Fortsetzung gefreut, zumal Trinity bereits angedeutet wurde im ersten Teil. Mal schauen was die Zukunft bringt, Vikander hatte die Rolle ja sehr gefallen, vielleicht bekommt sie dennoch eine Chance unter neuem Dach.

  4. „Never change a winning team“ Hätte Alicia Vikander sehr gern nochmal in der Rolle gesehen. So ist für mich die Luft raus!!!

    Jetzt wird also Tomb Raider sicher auch total verbockt wie der letzte Resident Evil Film und die zugehörige grottenschlechte Netflix Serie.

  5. Ich fand die Story nicht überragend aber Sie hat sehr gut gespielt, richtig schade das es keine fortsetzung geben wird.
    Die logik versteht man oftmals nicht, mit Batman der ähnliche mist. Da macht es der Robert Pattison überraschend gut und dann ist wieder Ben Affleck der nächste Batman in Aquaman 2.

  6. Jetzt war ds mal ein wirklicht guter Tomb Raider Film und es schreit nach Fortsetzung und nun das :-(((
    Was stimmt nicht mit den Leuten??

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge