NASA könnte genug 4K-Videomaterial bereitstellen – von der Sonne!

Die 4K-Fernseher kommen, doch Videomaterial ist immer noch nicht in Sicht. Die NASA (National Aeronautics and Space Administration) könnte hier Abhilfe schaffen.

NASA SDO 4KDie Wissenschaftler, die in NASA’s SDO (Solar Dynamics Observatory) arbeiten, wundert es nicht, dass viele Menschen von der 4K-Technik begeistert sind, liefert sie doch Bilder mit einem Detailgrad, den man nie zuvor gesehen hat. Die Kollegen im SDO kennen die Vorteile einer erhöhten Auflösung nur zu gut, sie beobachten nämlich die Sonne und dokumentieren deren Aktivitäten. Und das in einer Auflösung die über 4K hinaus geht.

Das AIA- (Atmospheric Imaging Assembly) und HMI-Instrument (Helioseismic Magnetic Imager) liefern zusammen  jede Sekunde ein Bild ab, das 4096 x 4096 Pixel entspricht. Im Dezember 2012 nahm das Teleskop sein 100 Millionstes Bild auf. Würden wir alle Bilder aneinanderreihen und mit 30 Bilder pro Sekunde abspielen, hätten wir Material für je 8 Stunden am Tag, vier Monate lang!

via

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge