Netflix experimentiert mit Preiserhöhungen bis 17,99 Euro

11
Netflix testet neue Preismodelle
Netflix testet neue Preismodelle

Netflix hat aktuell eine für viele Kunden verwirrende Aktion gestartet. So experimentiert man offenbar mit verschiedenen Preismodellen. Manchen Nutzern werden nämlich aktuell höhere Preise als bisher angezeigt. Die Unterschiede sind durchaus gravierend.


Anzeige

Wir haben das Spielchen selbst getestet und erhielten noch die alten Preis angezeigt. Das sind bekanntermaßen 7,99 Euro für die Basis-Stufe, in der nur in SD übertragen wird, 10,99 Euro für Standard mit HD und schließlich 13,99 Euro für die Stufe Premium, auf der ausgewählte Inhalte auch in Ultra HD und mit HDR bzw. Dolby Vision verfügbar sind.

Doch bei anderen Kunden erscheinen derzeit völlig andere Preise. Manche Anwender erblicken etwa für die Stufen jeweils 9,99, 13,99 und 17,99 Euro als Preis. Besonders Premium-Abonnenten müssten dann etwas schlucken, denn ihr Preis würde um satte 4 Euro im Monat ansteigen. Manche Kunden erblicken noch andere Staffelungen und sehen als ausgerufene Preise vielmehr 7,99 Euro (Basis), 11,99 Euro (Standard) und 15,99 Euro (Premium).

Netflix experimentiert mit Preiserhöhungen
Netflix experimentiert mit Preiserhöhungen

Wer nun bei Netflix warum welche Preise angezeigt bekommt, das ist völlig offen. Manche Anwender haben schon am gleichen Rechner mit verschiedenen Browsern unterschiedliche Preisangaben erblickt. Es scheint also keinen klaren Weg zu geben, um bestimmte Preise sehen zu können. Vermutlich möchte der Streaming-Anbieter einmal ausloten, wie viel man den Kunden zumuten könnte.

Netflix kündigt offiziell noch keine Preiserhöhung an

Offiziell hat Netflix bisher noch keine weiteren Preiserhöhungen angekündigt. Experimente mit angepassten Preisen oder auch Abrechnungszeiträumen führt der Anbieter gerne durch. Ende letzten Jahres hatte Netflix etwa auch mit wöchentlichen Preismodellen experimentiert – allerdings nicht in Deutschland, sondern bei unseren Nachbarn in Österreich.

Abgerechnet wird seitens Netflix vermutlich trotz der angezeigten, erhöhten Preise der bekannte Preis von jeweils 7,99, 10,99 bzw. 13,99 Euro. Es ist aber natürlich möglich, dass der Streaming-Anbieter innerhalb der nächsten Wochen oder Monate an der Preisschraube drehen möchte. Denn aus Jux und Dollerei dürfte man nicht einfach höhere Preis einblenden und damit experimentieren. Zunächst heißt es allerdings abwarten.

Netflix experimentiert mit Preiserhöhungen bis 17,99 Euro
5 (100%) 2 Bewertung[en]

11 KOMMENTARE

  1. Wenn es noch zu Erhöhung kommt,bei Ultra HD und mit HDR u.s.w.muss aber das ganze Angebot was Netflix hat für diese Auflösung zur Verfügung stellen.
    Qualität ist mir wichtig für die Preise.

    • Das ist ein anderes Thema wie Anonymous schon sagt, da ging es um eine neue Abostufe, nicht Preisanpassungen der aktuellen Tier.

      • Mir ist bekannt das es nicht das gleich ist. Aber beides sind nur Tests ob die Kunden bereit sind für das zu bezahlen. Nichts ist offiziell. Es ist das gleiche Prinzip nur eine andere Ausführung.

        • Das steht aber auch oben direkt im Artikel, also das Netflix generell derartige Experimente durchführt. Neu ist eben schon, wie die Preisstufen nun angezeigt werden – dem hattest du aber widersprochen. Es wurde ja z. B. im Ausland auch mit wöchentlichen Abonnements experimentiert.

          Ist aber auch egal, letzten Endes meinen wir wohl eh das gleiche :-).

  2. Is wirklich so! Einfach mal googeln.
    Sobald man dann ein Abo für 17,99 abschließt kommt die Meldung „ wir haben gute Neuigkeiten, sie bekommen das Abo für 13,99“. 😉

    • Richtig. 🙂 Genau wie damals. Das gleiche Spiel nur andere Ausführung. Aber überall schön Clickbait News machen wenn eh alles bei alten ist…

  3. Das ist nichts neues. Das wird schon seit mehreren Monaten gemacht. Netflix möchte die Preisakzeptanz herausfinden. Gab reichlich News und Berichte darüber.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here