Netflix Geekend Week 2022: Das sind einige der Neuvorstellungen

Im Rahmen der Netflix Geekend Week 2022 hat der Streaming-Anbieter zahlreiche neue Inhalte enthüllt. Wir geben einen Überblick über einige der wichtigsten News.


Beispielsweise ist es nun amtlich: Die Animationsserie „Masters of the Universe: Revelation“ erhält eine zweite Staffel. Sie wird unter dem neuen Titel „Masters of the Universe: Revolution“ laufen. Allerdings gibt es noch keinen offiziellen Starttermin. Die erste Runde spaltete die Fangemeinde, da Teela zur Protagonistin der Serie wurde, während He-Man nur als Nebendarsteller fungierte.

Ebenfalls zeigte Netflix einen kleinen Teaser zur geplanten Serie „Wednesday“. Tim Burton wird Regie führen, die Hauptrolle spielt Jenna Ortega. Auch Catherine Zeta-Jones übernimmt eine Rolle: nämlich die der Morticia Addams. Richtig erkannt, die neue Serie dreht sich um die Addams Family. Es soll eine Mischung aus schwarzem Humor und Mystery werden. Christina Ricci, welche Wednesday in den Filmen aus den 1990er-Jahren verkörperte, wird ebenfalls eine noch nicht näher beschriebene Rolle verkörpern.

Damit hören die Neuigkeiten nicht auf. Netflix hat Nachschlag für „Inside Job“ bestätigt und einen Ausblick auf „The Sea Beast“ gegeben. Doch auch für Anime-Fans gab es einige Gründe zu frohlocken. So wird eine Anime-Serie zu „Cyberpunk 2077“ starten: „Cyberpunk: Edgerunners„.

Netflix: Geeks sind eine wichtige Zielgruppe

Waren Geeks und Nerds in den 1980er- und 1990er-Jahren eher das Ziel von Spott, so ist es mittlerweile eher angesagt, sich zu diesen Gruppen zu rechnen. Das liegt an unterschiedlichen Faktoren, wie etwa der anhaltenden Beliebtheit von Comicverfilmungen, dem Aufstieg der Videospiele-Kultur oder Fantasy-Hits von „Game of Thrones“ über „Herr der Ringe“ bis hin zu „Harry Potter“.

Unten findet ihr noch eine Auswahl weiterer Trailer, die Netflix bisher im Rahmen seiner Geekend Week 2022 veröffentlicht hat. Ist da für euch etwas von Interesse? Uns reizt definitiv noch die Serien-Umsetzung von „The Sandman“, die auf einer Comicvorlage des Autors Neil Gaiman basiert.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

4 Kommentare

  1. Ich sage nur: „Sandman“. Selbst wenn auf Netflix sonst nichts Interessantes wäre, wäre allein die Serie mir ein Abo wert.

    • Das wurde nicht neu vorgestellt, das wurde schon vor einer Weile angekündigt – aber gab auch diese Woche den ersten Trailer, das stimmt :-). Glaube das lief aber unabhängig von der Geekend Week. Da werden generell nur bestimmte Serien / Filme ins Zentrum gerückt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge