Netflix nennt seine 10 erfolgreichsten Filme im Streaming-Angebot

7
Netflix nennt seine (bisher) erfolgreichsten Filme
Netflix nennt seine (bisher) erfolgreichsten Filme

Netflix hat bekannt gegeben, welche Film-Eigenproduktionen bisher besonders erfolgreich angelaufen sind. Auch Zack Snyders „Army of the Dead“ schafft es direkt in die Top 10.

So berücksichtigt Netflix für seine Bestenliste die Zahl der Abrufe innerhalb von vier Woche nach der Premiere im Streaming-Angebot. „Army of the Dead“ belegt dabei bereits kurz nach Start den 9. Platz der am besten gestarteten Filme bei Netflix. Allerdings teilt sich Snyders Film jene Position mit „The Midnight Sky“. Dabei kam „Army of the Dead“ bei den Kritiken eher gemischt weg. So wurden vielfach die lange Laufzeit und die flachen Charaktere moniert, welche den Zombiefilm recht langatmig machen sollen.

Zugutehalten sollte man Netflix aber, dass überhaupt Abrufzahlen veröffentlicht werden. Da sind Konkurrenten wie Amazon und Disney nämlich traditionell sehr schweigsam. Aufgrund des Erfolgs von „Army of the Dead“ hat Netflix direkt grünes Licht für ein Prequel gegeben, in dem Matthias Schweighöfer erneut seinen Charakter Luwdig Dieter verkörpern soll und auch die Regie führen wird. Auch eine Anime-Serie namens „Army of the Dead: Lost Vegas“ zum Film ist wiederum geplant.

Zombie-Fans wird es freuen, erhalten sie somit doch neues Futter. Netflix rührte für den Film auch vorab intensiv die Werbetrommel und zeigte etwa die ersten 15 Minuten schon vor dem Start für einen beschränkten Zeitraum bei YouTube, um Fans heiß zu machen.

„Army of the Dead“ – auch in Deutschland beliebt

Auch in Deutschland lief Snyders Film bei Netflix sehr erfolgreich an und schaffte es direkt auf Platz 1 der Top 10 in Deutschland. Vielleicht sorgte auch für Spannung, dass Snyder sich nach etlichen Jahren wieder im Zombiefilm-Genre erging: Schließlich startete er seine Blockbuster-Karriere anno dazumal mit dem Remake von „Dawn of the Dead“.

Wollt ihr nun wissen, welche anderen Filme bei Netflix besonders erfolgreich gewesen sind? Unten findet ihr die Liste.

Netflix Top 10 der Film-Eigenproduktionen:

1. Extraction – 99 Million
2. Bird Box – 89 Million
3. Spenser Confidential – 85 Millionen
4. 6 Underground – 83 Millionen
5. Murder Mystery – 83 Millionen
6. The Old Guard – 78 Millionen
7. Enola Holmes – 76 Millionen
8. Project Power – 75 Millionen
9. The Midnight Sky / Army of the Dead – 72 Millionen

QUELLEDeadline
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

7 KOMMENTARE

  1. Na ja ,ich persönlich habe bereits viele Filme angefangen und dann wieder ausgemacht ,manche Filme sind auch Schrott

  2. @gregor
    naja, is aber bei Disk-Verkaufszahlen auch nicht anders, wieviele wurden verkauft und nie angesehen oder stehen noch OVP in irgendeinem Regal rum?
    Persönlich überrascht die Liste, aber nicht nur Totalausfälle in meinen Augen dabei.

    • Aber der Film wurde bezahlt und das zählt dann eben. Bei Einschaltquoten wird ja auch die Sehdauer gemessen, da reicht es auch nicht wenn man nur 30sek in eine Sendung hineinzappt.

  3. Wäre aber auch interessant zu wissen wie viele den Film dann auch wirklich geschaut haben, es reichen ja schon wenige Minuten um der Film wird als abgerufen gezählt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein