Netflix schaltet Spatial Audio für die Apple iPhones und iPads frei

4
Netflix interessiert sich für den Gaming-Markt.
Netflix interessiert sich für den Gaming-Markt.

Der Streaming-Anbieter Netflix spendiert iOS- und iPadOS-Nutzern eine Neuerung: Ihr könnt nun Spatial Audio mit Kopfhörern nutzen.

Zur Nutzung benötigt ihr die Apple AirPods Pro oder AirPods Max. Sinn und Zweck des Ganzen ist es, das Film- und Serienerlebnis etwas räumlicher zu machen. Tests mit Spatial Audio liefen bei Netflix schon seit Januar 2021, nun wird das Feature aber endlich bereit verteilt. Damit alles bei euch läuft, müsst ihr jedoch auch Spatial Audio im Control Center scharf schalten. Die Option erreicht ihr, indem ihr über mit einem langen Antippen die Lautstärke-Steuerung der Apple AirPods Max bzw. Apple AirPods Pro ausfahrt.

Offenbar rollt man Spatial Audio bei Netflix aber in Schritten für alle User aus. Solltet ihr also noch ausharren müssen, dann grämt euch nicht: Es kann noch etwas dauern, bis alle Nutzer die Funktion verwenden können. Im Wesentlichen simuliert Spatial Audio, dass der Klang stets aus der passenden Richtung kommt, auch wenn ihr etwa den Kopf dreht oder euer Smartphone bzw. Tablet bewegt. Erreicht wird das durch spezielle Audiofilter und ein Anpassen der hörbaren Frequenzen.

Die Kopfbewegungen wiederum werden durch die Gyroskope und Accelerometer in den AirPods Pro und AirPods Max erfasst. Daher funktioniert Spatial Audio bei Netflix zunächst auch nur mit diesen beiden Kopfhörermodellen. Im Grunde werden Bewegungen eurer Geräte abgeglichen. Mit echtem Surround-Sound ist das aber nicht zu vergleichen, es ist vielmehr eine andere Art der immersiven Erfahrung.

Spatial Audio ist noch eine Nische

Derzeit ist Spatial Audio ohnehin noch eine Nische. So warb auch Sony für seine PlayStation 5 etwa mit allerlei 3D-Sound für Kopfhörer, in den letzten Monaten rückte man das Thema aber schon deutlich weniger in den Vordergrund. Eine nette Option ist Spatial Audio aber in der Tat fpr Spiele wie „Hellblade: Senua’s Sacrifice“, wo die Technologie sehr eindrucksvoll eingesetzt werden konnte.

QUELLE9to5Mac
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

4 KOMMENTARE

  1. @derAndere

    Control Center 3D Audio aktiveren, und via Bluetooth / Airpods Pro auswählen auch kann Spatial Audio testen.

    Disney+ unterstützt es bereits, auch natürlich Apple+, Netflix ging bei gerade noch nicht. Merkt dann recht schnell

  2. Könnt ihr mal genauer erklären wo man die Einstellung finden soll?

    Hab Ipods Pro aber null Plan wo die Einstellungen sein sollen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein