Neue Nvidia Shield Android TV ist bestätigt

2
Nvidia Shield Android TV 2017
Nvidia Shield Android TV (2017): Die wohl aktuell vielseitigste Streaming-Box

Es gibt schon seit einiger Zeit Gerüchte um eine neue Nvidia Shield Android TV. So wurde bereits neues Zubehör diskutiert – eine Fernbedienung („Friday“) sowie ein Controller („Stormcaster“). Jetzt verdichten sich die Hinweise endgültig, denn Nvidia hat eine neue Shield durch die amerikanische Behörde FCC geschleust.


Anzeige

Über die Federal Communications Commission (FCC) sickern regelmäßig neue Produkte durch, da Hersteller ihre Neuheiten vor Veröffentlichung erst zertifizieren lassen müssen. Im Juni gab es außerdem Hinweise auf neue Shield-Hardware mit Android 9.0 Pie und Andeutungen darauf, dass eine neue Shield womöglich auch eine wichtige Plattform für Googles Game-Streaming-Dienst Stadia sein könnte.

Die neue Nvidia Shield Android TV ist bei der FCC als „P3430 SHIELD Android TV Game Console“ aufgeführt. Im Inneren soll die neue Revision des Tegra X1, T210B01, werkeln. Ansonsten verrät die FCC aber noch keine neuen Details zur Ausstattung. Fans der bisherigen Shield-Modelle aus den Jahren 2015 und 2017 (hier unser Test) hoffen bestimmt auf Unterstützung für Dolby Vision.

Das Dokument bei der FCC wurde am 16. Juli 2019 erstellt und erst diese Woche dort eingereicht. Wann die neue Shield erscheinen könnte und auf welche Veränderungen wir uns noch gefasst machen können, steht in den Sternen. So schweigt Nvidia noch zu den neuen Informationen. Wahrscheinlich erscheint uns aktuell eine mögliche Vorstellung der neuen Shield auf der IFA 2019 in Berlin.

Verbesserungspotential im Bereich Gaming

Nvidia kann die Shield Android TV vor allem im Bereich Gaming optimieren. So bewarb man die Box Anfangs gleichermaßen als Multimedia- und Gaming-Plattform. Der Bereich des Zockens geriet dann aber zunehmend ins Hintertreffen und die eigene Game-Streaming-Plattform GeForce Now unterzieht das Unternehmen gerade einer Generalüberholung. Hier besteht also Potential für Verbesserungen.

Nvidia Shield Android TV 2017
Nvidia Shield Android TV (2017): Anschlüsse der alten und neuen Version im Vergleich

Wir sind jedenfalls gespannt auf die neue Version der Nvidia Shield Android TV. Bis die offizielle Ankündigung erfolgt, kann es aber noch eine Weile dauern – dass sie kommen wird, ist aber nun nur noch eine Frage der Zeit.Nvidia

2 KOMMENTARE

  1. Was mir an der aktuellen Shield fehlt ist eigentlich nur Dolby Vision, HDMI 2.1 wäre für einige sicherlich interessant und die alte Fernbedienung ist wirklich bescheiden. Mal sehen…

  2. Diese blöde Game-Streaming namens Stadia können sie behalten, mich interresiert nur ob sie Dolby Vision unterstützt, denn ich nutze die Shield nur für Kodi, und dafür ist sie perfekt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein