Nintendo Switch: OLED-Modell vorgestellt

20
Nintendo hat eine neue Switch mit OLED-Display vorgestellt
Nintendo hat eine neue Switch mit OLED-Display vorgestellt

Nintendo hat wie aus dem Nichts eine Nintendo Switch (OLED-Modell) vorgestellt. Der neue Ableger der Konsole erscheint offiziell am 8. Oktober 2021.

Update I: Die Nintendo Switch OLED kann jetzt in zwei Farbvarianten (Weiß und Rot/Blau) bestellt werden:

Nintendo Switch (OLED-Modell) Weiss

Amazon Preis: € 359,00
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Jetzt kaufen*
Saturn Preis: € 359,99
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Lieferung in 6 Wochen
Jetzt kaufen*
MediaMarkt Preis: € 359,99
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Lieferung in 6 Wochen
Jetzt kaufen*
flymobile.de Preis: € 500,00
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: 5-6 Wochen
Jetzt kaufen*
Zuletzt aktualisiert am 21. Oktober 2021 um 19:45 Uhr. Preise können sich bereits geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Nintendo Switch (OLED-Modell) Neon-Rot/Neon-Blau

Dasbaby.de Preis: € 449,90
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: 1-3 Tage
Jetzt kaufen*
Amazon Preis: € 484,00
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Jetzt kaufen*
flymobile.de Preis: € 500,00
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: 5-6 Wochen
Jetzt kaufen*
Zuletzt aktualisiert am 21. Oktober 2021 um 19:45 Uhr. Preise können sich bereits geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Originalbeitrag: Technisch solltet ihr allerdings nicht zu viel erwarten, denn die erhoffte Nintendo Switch Pro ist der neue Ableger definitiv nicht geworden. Laut Datenblatt ist weder die Ausgabe eines 4K-Signals möglich noch hat Nintendo einen neuen SoC von Nvidia integriert. Vielmehr gibt es nur wenige Anpassungen. So weicht eben das bisherige LC-Display einem OLED-Screen. Außerdem haben die Japaner an der Docking-Station, welche für den TV-Betrieb notwendig ist, einen LAN-Port verbaut.

Ebenfalls hat man den Speicherplatz von 32 auf 64 GByte erhöht. Für Deutschland gibt es zwar noch keine Preisempfehlung, in den USA soll die kommende Nintendo Switch (OLED-Modell) allerdings 349,99 US-Dollar kosten. Das heißt, man könnte also bei uns mit 349,99 Euro rechnen. Das läge dann 20 Euro über dem Verkaufspreis der bisherigen Nintendo Switch, was angesichts der technischen Verbesserungen zu vertreten wäre.

Die Nintendo Switch (OLED-Modell) verdoppelt auch den Speicherplatz.
Die Nintendo Switch (OLED-Modell) verdoppelt auch den Speicherplatz.

Laut Nintendo sei das komplette Zubehör der Nintendo Switch natürlich auch zum OLED-Modell kompatibel. Das gelte auch für alle bisherigen Spiele. Das neue Modell setzt auf ein Display mit 7 Zoll Diagonale sowie einen schmaleren Rahmen um den Bildschirm. Außerdem hat man die Farbgestaltung neu aufgezogen und setzt auf eine Kombination auf Weiß und Grau.

Nintendo Switch (OLED-Modell): Erfolg oder Enttäuschung?

Technisch hat Nintendo die Switch (OLED-Modell) also abseits des namensgebenden OLED-Dispays bestenfalls geringfügige Sprünge hingelegt. Ein Upgrade lohnt sich da für Bestandskunden sicherlich nur dann, wenn große Liebe zur OLED-Technik besteht. Wir sind zumindest ein wenig ernüchtert, hätten wir uns doch sehr die Ausgabe eines 4K-Signals und Unterstützung für Nvidia DLSS erhofft. Dazu ist es aber leider nicht gekommen und Nintendo kann sich wohl ein wenig auf seinen Lorbeeren ausruhen.

QUELLENintendo
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

20 KOMMENTARE

  1. Wieso dann immer noch 350€ ? Die alte Hardware wird ja sehr günstig produziert

    Da ruht sich jemand zu sehr auf seinem Erfolg aus. Einfach mehr Leistung, weniger Verbrauch und größerer Akku wären da schon drin gewesen und dann auch 350€. So aber nicht.

    • Warum kostet ein 55″ OLED TV das Gleiche wie ein 75″ LCD TV. So könnte man die Frage auch stellen. OLED ist nun mal teuer, wäre schön wie hätten bei TVs auch „nur“ 30-50€ Aufpreis bei gleicher Größe. Ach und die OLED Switch ist sogar noch mit einem größerem Display als der alte mit LCD. Also ich sehe hier keinen Grund zur Aufregung wegen des Preises. Und warum sollte Nintendo ein Produkt im Preis reduzieren das sich seit Jahren Rekordverdächtig verkauft? Ich kann es kaum erwarten dann nur noch den letzten schlechten Bildschirm bei mir zu ersetzten: meinen Eizo Monitor. Aber Monitore gibt es ja bisher leider nur mit schlechten Displays, klar OLED gibts, aber kostet auch vierstellig. Da muss noch was passieren. Habe aber Geduld. Ist mir dabei ja egal ob nun OLED oder MicroLED, wird aber noch ein paar Jahre dauern bis es gute Monitore gibt. Bis dahin muss man sich halt mit veralteter Technik abgeben die kein Schwarz darstellen kann.

      • Ein 55″ OLED ist nicht wirklich teurer wie ein 55″ LCD Pendant. Außer du vergleichst eine LCD Gurke mit einem OLED? Ganz klar, der OLED ist teurer bei der Größe aber auch besser, der Rest ist alter Müll.

        Ich warte sehr gern auf eine potentere Version oder kaufe jetzt noch die Alte.

        • Naja der alte Switch Display ist ja billigstes LCD was heute geht. Einfache Beleuchtung, schwarz zu grau wie bei TVs seit Jahren nicht mehr.

  2. ich habs fast schon befürchtet… Wie soll man eine 4k Unterstützung hinbekommen ohne das der AKKU schneller leer wird oder man einen viel teureren verbauen muss.

    Die Switch ist halt mobil das wird gern vergessen…

    Mir würde statt nem OLED screen mehr eine Switch ohne Screen ohne Akku aber mit 4k Unterstützung viel mehr glücklich machen… Aber das Risiko gegen PS und XBOX ist wohl zu groß.

  3. Schade, hätte mir eine Switch Pro gewünscht. Damit das nvidia Shield als „Abfallprodukt“ auch mal nen neuen Chipsatz bekommt, wollte eigentlich mal mein 2015er Modell ersetzen.

  4. 4k wäre mir gar nicht so wichtig gewesen, aber 60 FPS wären toll. Man merkt mittlerweile deutlich, dass die Spiele immer mehr an ihre Grenzen kommen und teilweise ruckelt.

    Schade, aber vielleicht kommt ja aus dem Nichts noch eine Pro.

  5. Ich finde es vollkommen in Ordnung das nur der Display wirklich neu ist. Klar hier und da ein paar Verbesserungen beim Dock, Lautsprecher, und Kickstand. Aber ich bin kein Freund von Mid-Generation Leistungsupdates. Wenn da an die erste Baureihe der PS4 Pro denke die einem das Gefühl gab direkt an einer Landebahn am Flughafen zu wohnen. Oder die mehr als spärliche Ausnutzung der Mehrleistung der „New“ Nintendo 3DS Modelle. Oder eben die Handvoll Spiele die auf PS4 Standart und Xbox One Original/S nahe der unspielbarkeit waren weil die Entwickler sich nur auf die Pro/X Modelle konzentriert haben. Nein sowas brauche ich bei Nintendo nicht auch noch. Die echte nächste Generation kommt doch sicher. Lieber eine einheitliche Leistungsklasse damit kein Entwickler die langsameren Modelle vernachlässigt.

    • …dann eben die alte Switch vergünstigt Verkaufen zumal ja Nvidia auch mal langsam aus dem knick kommen sollte mit dem neuen Tegra-Chip aber wurscht, es ist eben so wie es ist.

  6. Schade ich hatte auf mehr Neuerungen gehofft weil ich selbst keine Switch habe! Wenigstens ein neuer Tegrachip hätte doch sein können aber das Teil Pro nennen nur weils ein Oled Display hat?

    • Das Ding heißt ja eben nicht Switch Pro, sondern „Nintendo Switch (OLED model)“.
      Die Switch Pro hat sich ja jetzt als Hirngespinst einiger „Leaker“ herausgestellt.

  7. Ich freue mich zwar sehr für den großen Erfolg von Nintendo, aber nach den zwei Geburtstagen von Zelda und Donkey Kong, die Nintendo quasi einfach lieblos an sich und uns vorbeiziehen lies (es waren ja nur 35 und 40 Jahre), also die nächste Enttäuschung. Ich würde mir so langsam wünschen, das Nintendo mal von seinem hohen Ross herunter kommt, so viel ungenütztes Potential überall…

    Jetzt ist mMn auch klar, warum es auf der E3 nichts zu hören gab, nämlich weil die Erwartungen der Fans auf die Pro-Version schon so hoch waren (Nintendo hatte die Pro ja nie dementiert), dass es nach der Direct, bei einer Vorstellung von „nur“ einem Model mit besseren Display, haufenweise Kritik gehagelt hätte. Dann lieber mal klamm heimlich das neue Model verkünden, mit der Produktion das aktuellen Models kommen sie ja eh kaum nach. Von daher…

    • Sorry aber die Technik die von Fans gewünscht wird ist in dem formfaktor der Switch so von Ndivia nicht lieferbar bis jetzt wie soll dlss mobil funktionieren wenn keine cloud Dienste da sind ?

      • Die Switch ist mittlerweile 4 Jahre alt und die grundlegende Tegra X1-Technik noch älter. Da ist also noch viel Luft nach oben.
        Leider gibt es noch keinen offiziellen Nachfolger der X1 Reihe, so dass über eventuelle Spezifikationen nur gemutmaßt werden können.
        Von daher war die geforderte/erhoffte/erwünschte Hardware-Power zwar nicht unrealistisch, aber von Nintendo eigentlich nicht wirklich zu erwarten.
        Und DLSS nutzt zwar Cloud-basierte Lerntechniken, aber diese finden nicht zu Hause beim Endverbraucher statt. Vielmehr ist DLSS eine Hardware-Lösung, die auf die bereits durch Cloud-basierte Algorhythmen optimierte Software zurückgreift.

  8. Veraltete Technik die keinen Mehrwert bietet. Es ist und bleibt eine Kinderkonsole.

    Mit mehr Leistung wären vielleicht auch vernünftige Spiele für Erwachsene unterwegs möglich.

    Technisch gesehen war Sony’s PSP nichts schlechter. Und die ist ja wirklich schon Jahre alt. Traurig, das Nintendo da nicht mehr auf die Reihe bekommt. Irgendwann hat auch der härteste Fanboy keinen Bock mehr auf den 20. Mario Clone.

    Technische Innovationen wären dringend nötig gewesen. Die Messlatte liegt nun bei der PS5 oder Series X.

    • Sehe ich genau andersrum. Sony und Microsoft bieten nur Spiele von der Stange die schon nach 1-2 Jahren kaum noch jemanden interessieren. Und gerade Jugendliche stehen ja auf Shooter und möglichst viel Gewalt. Für mich sind es gerade Nintendos Exklusiv Franchises die eben erreichen. Nicht die Kids allein halten Mario Kart 8 seit 7-8 Jahren in den Top 10. Meiner Meinung nach wer sagt Nintendo ist nur für Kinder, Kinderkonsole, der ist es der endlich mal erwachsen werden sollte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein