Nokia bringt eigene 4K/HDR Streamingbox mit Android auf den Markt

2
Es kommt ein 4K/HDR Streaming-Player mit Nokia-Branding in den Handel (8000)
Es kommt ein 4K/HDR Streaming-Player mit Nokia-Branding in den Handel (8000)

Nokia bringt mit der „Streaming Box 8000“ einen eigenen 4K/HDR Streaming-Player mit Android TV-Oberfläche auf den Markt. Die Box soll noch in diesem Jahr für 100 Euro auf den Markt kommen. 

Haben die nicht mal Handy gemacht? Ja, die Marke Nokia ist den meisten wohl nur noch aus den frühen Handy-Zeiten bekannt. Der finnische Elektronikhersteller versucht sich noch immer mit innovativen Konzepten im Smartphone-Markt niederzulassen. Selbst wenn der Erfolg meist ausbleibt, der Bekanntheitsgrad der Marke Nokia bleibt bestehen. Das ist auch der Grund, wieso dem Unternehmen scheinbar fremde Elektronikartikel mit dem Nokia-Branding auf den Markt kommen. Im Fall der Streaming Box 8000 steckt das in Österreich ansässige Unternehmen Streamview dahinter.

Die Nokia Streaming Box 8000 im Zusammenspiel mit dem ebenfalls angekündigtem 4K Fernseher von Nokia
Die Nokia Streaming Box 8000 im Zusammenspiel mit dem ebenfalls angekündigtem 4K Fernseher von Nokia

4K/60p/HDR Streaming-Box

Das Design der Nokia Streaming Box 8000 erinnert uns unweigerlich an den ersten Amazon Fire TV. Das eckige flache Design mit dem Logo-Branding auf der matten Oberfläche kommt uns verdächtig bekannt vor. Im Gegensatz zum 2014 erschienenen Fire TV (1. Generation) beherrscht Nokias Streamingplayer aber eine ganze Menge mehr Funktionen. Unterstützt werden 4K UHD Inhalte (3.840 x 2.160) mit maximal 60 fps mit 10-bit Farbtiefe. Bedeutet HDR-Inhalte können ebenfalls wiedergegeben werden. Welche Standards Unterstützung finden (HLG, HDR10, HDR10+ oder Dolby Vision) ist derzeit nicht kommuniziert.

Alle wichtigen Anschlüsse vorhanden: Gigabit-Lan, HDMI 2.0, AV-Out, digital-optisches Audio-Out (S/Pdif) und USB-C. Seitlich zudem ein USB-A Anschluss.
Alle wichtigen Anschlüsse vorhanden: Gigabit-Lan, HDMI 2.0, AV-Out, digital-optisches Audio-Out (S/Pdif) und USB-C. Seitlich zudem ein USB-A Anschluss.

Unterstützt werden die wichtigen Codecs VP9 Profile 2, h.264 sowie h.265 (HEVC) mit je 10-bit. Verbunden wird die Streaming Box 8000 via HDMI 2.0 mit kompatiblen 4K Fernsehern. Zudem gibt es noch Wi-Fi 802.11ac, Bluetooth 4.2, Gigabit-Ethernet, sowie ein USB Typ-A und Typ-C Anschluss. Als Betriebssystem hat sich Nokia für die Android TV 10 Oberfläche entschieden.

Der 4K Streaming-Player richtet sich an Kunden, die sich ggf. vom linearen Fernsehen lösen möchten. Apps für Prime Video, Disney+, Netflix, Youtube uvm. können über den Google Playstore heruntergeladen werden. Über das integrierte Chromecast können Inhalte auch direkt von kompatiblen Smartphones auf die Nokia Streaming Box 8000 übertragen werden.

Lieferumfang, Preis & Termin

Im Lieferumfang befindet sich neben der Box auch ein Netzkabel, ein HDMI-Kabel, Batterien sowie die üppig ausgestattete Fernbedienung mit Hintergrundbeleuchtung. Diese erinnert uns in puncto Design an die aktuelle Remote, die den Sony TV-Geräten beiliegt (was nicht schlechtes ist). Damit lassen sich auch Sprachbefehle via Google Assistant an die Box richten. In Deutschland soll der 4K Streaming-Player noch vor Weihnachten 2020 in den Handel kommen. Der Preis von 99,90 Euro ist recht happig, vor allem wenn man bedenkt, dass ein Fire TV 4K Stick derzeit gerne mal für unter 25 Euro angeboten wird.

  • Betriebssystem: Android TV 10
  • Auflösung: 4K (3.840 x 2.160) mit 60fps (max.)
  • Farbtiefe: 10-bit
  • Unterstützte HDR-Formate: ?
  • Encoding: VP9 Profile 2, h.264, h.265
  • Anschlüsse: HDMI 2.0, Gigabit-Ethernet, USB Typ-A, USB Typ-C, Optisch-digital (S/Pdif), 3.5mm AV
  • Konnektivität: WiFi 802.11 ac, Bluetooth 4.2, Chromecast build-in
  • Lieferumfang: Streaming Box 8000, Sprachfernbedienung, Netzkabel, HDMI-Kabel, Batterien

2 KOMMENTARE

  1. Wäre es nicht Besser zu sagen ein unbekannter Hersteller klebt den Namen Nokia auf seine Produkte als zubehauten Nokia baut die Box

  2. Also laut dem Kommentarbereich bei Golem (inkl. Quelle)

    https://forum.golem.de/kommentare/sonstiges/nokia-android-tv-box-mit-vielen-anschluessen-fuer-100-euro/amlogic-s905x3-quad-core-1.9-ghz/138846,5785017,5785017,read.html#msg-5785017

    ist folgender Prozessor verbaut.

    Amlogic S905X3

    Wenn man sich dann weiter durchs Netz klickt, landet man zB. hier

    https://www.cnx-software.com/2019/07/19/amlogic-s905x2-vs-s905x3/

    Da heißt es dann…

    HDR HLG/HDR10/ 10+ Dolby vison,TCH PRIME

    Das sollte also theoretisch möglich sein…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein