Nvidia GeForce Now RTX 3080: Tarif mit 4K und HDR steht nun allen offen

Nvidia öffnet seinen Premium-Tarif für GeForce Now, RTX 3080, nun für alle Interessierten. Ihr könnt das Cloud-Gaming mit 4K und HDR also ab sofort frei buchen.


Allerdings verbleibt der Haken: Wer über Nvidia GeForce Now RTX 3080 in 4K mit HDR spielen möchte, der benötigt eine Nvidia Shield TV. Andernfalls hängt die Auflösung von euerem Gerät ab. An aktuellen Apple iMacs etwa könnt ihr z. B. immerhin in 1440p und bei 120 fps ans Werk gehen. Einige MacBooks erhöhen auf 1600p. Dafür sind die Kosten von GeForce Now RTX 3080 auch nicht ganz ohne. Es fallen 99,99 Euro für sechs Monate bzw. dann eben für ein Jahr satte 199,98 Euro für ein Jahr an.

Weitere Vorteile des Tarifs für das Cloud-Gaming: Ihr könnt bis zu acht Stunden am Stück zocken und es entfallen eben die Wartezeiten auf freie Server, die für Gratis-Nutzer obligatorisch sind. Außerdem ist bei GeForce Now RTX 3080 auch Ray-Tracing verfügbar – genau wie DLSS.

Der neue Tarif RTX 3080 kostet 99,99 Euro für sechs Monate.
Der neue Tarif RTX 3080 kostet 99,99 Euro für sechs Monate.

Zuvor war RTX 3080 nur für Vorbesteller zu haben bzw. als Upgrade-Möglichkeit für diejenigen, die bereits Kunde bei Nvidia GeForce Now aktiv gewesen sind. Jetzt hat erst einmal jeder die Möglichkeit zur Buchung, bis das Kontingent ausgeschöpft ist. Zu erwähnen ist, dass GeForce Now von Nvidia auf euren bestehenden Spielesammlungen aufsetzt. Ihr solltet die Spiele, welche ihr über die Cloud zocken wollt, also bei Anbietern wie Epic Games oder Steam bereits erworben haben. Einen eigenen Store für GeForce Now gibt es nicht.

GeForce Now RTX 3080 konkurriert mit Google Stadia

Direkte Konkurrenz von GeForce Now sind natürlich andere Cloud-Gaming-Angebote wie Amazon Luna oder Google Stadia. Nvidia fährt aber eben eine andere Strategie, da man auf einen Store verzichtet und bestehende PC-Bibliotheken bei etablierten Anbietern wie Valves Steam verknüpft. Es sind aber nicht automatisch alle Spiele auch bei GeForce Now verfügbar, sondern nur offiziell unterstützte wie z. B. „Cyberpunk 2077“. Auch 7.1-Surround-Sound wird euch geboten. Das alles läuft natürlich nur mit einer ausreichend schnellen Internetverbindung.

QuelleNvidia
Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge