Cloud Gaming mit 4K und HDR: Nvidia GeForce Now führt neue Stufe „RTX 3080“ ein

2
Nvidia GeForce Now erhält einen neuen Flaggschiff-Tarif!
Nvidia GeForce Now erhält einen neuen Flaggschiff-Tarif!

Nvidia führt heute einen neuen Tarif für GeForce Now ein: RTX 3080. Man verspricht hier 4K-Cloud-Gaming mit HDR und will vor allem Besitzer der Nvidia Shield TV anlocken.

Denn der Tarif RTX 3080 bietet exklusiv in Kombination mit der Nvidia Shield TV 4K-Gaming mit HDR und bis zu 60 fps. An anderen Geräten liegt die maximale Auflösung bei 1600p. Dennd das verspricht Nvidia etwa in Verbindung mit ausgewählten Apple MacBooks. Andernfalls sind es maximal 1440p. Dafür finden auch Framerates von bis zu 120 fps Unterstützung – auch an Smartphones wie dem Samsung Galaxy S21. Durch das ebenfalls ab heute verfügbare Update für den GeForce-Now-Client auf die Version 2.0.34 unterstützt man GeForce Now außerdem als Beta im Browser Microsoft Edge.

Ebenfalls hält durch die Aktualisierung nun Adaptive Sync Einzug. Das bewirkt das gleiche wie Nvidia G-Sync, AMD FreeSync oder auch HDMI VRR. Es werden also die Bildraten mit dem Display synchronisiert um Nebeneffekte wie Tearing, Stottern oder sich wiederholende bzw. verlorene Frames zu vermeiden. Doch kommen wir zurück zum neuen GeForce-Now-Tarif RTX 3080, der natürlich die Unterstützung für Ray-Tracing (RTX On) beibehält, aber noch mehr auf dem Kasten hat.

Der neue Tarif RTX 3080 kostet 99,99 Euro für sechs Monate.
Der neue Tarif RTX 3080 kostet 99,99 Euro für sechs Monate.

Für 99,99 Euro lässt sich das Abonnement für sechs Monate buchen. Nun lassen sich auch Sessions von bis zu acht Stunden durchführen. Wie Nvidia mitteilt, werden Reservierungen in Europa ab Dezember 2021 möglich sein. Dabei will man Bestandskunden den Vorzug geben und sie rechtzeitig benachrichtigen. Wer zudem aus einer Founders-Mitgliedschaft wechselt, soll jederzeit die Chance haben, in seinen alten Tarif zurückzukehren. Die Vorteile von „Founders for Life“ werden somit nicht aufgegeben. Außerdem erhalten Founder 10 % Rabatt auf RTX 3080.

Nvidia GeForce Now RTX 3080: Verfügbarkeit ist eingeschränkt

Laut Nvidia ist der Tarif GeForce Now RTX 3080 im Hinblick auf die Anzahl der Nutzer eingeschränkt. Wer also Interesse hat, sollte nicht zu lange mit der Reservierung warten. Freilich ist hier aber eine schnelle Internetverbindung die Voraussetzung. Auch ist zu bedenken, dass Nvidia selbst keine Spiele vertreibt. Vielmehr setzt GeForce Now auf bestehenden Spielesammlungen in angebunden Stores wie Steam oder dem Epic Games Store auf.



Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

2 KOMMENTARE

  1. Check ich nicht. Man zahlt soviel für begrenzte Verfügbarkeit? Ist das pro Tag? Wenn ich etwas abonniere erwarte ich das ich es so nutzen kann wie ich will, vor allem im Gaming Bereich. Jeder wie er mag.

    • Hab ich auch nicht verstanden… Heißt das nun pro Tag oder pro Session? Steht ja Session, könnte sein, man muss mal für 5min PC aus machen und dann wieder neu starten. Das würde sinniger sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein