Panasonic verlässt kanadischen TV-Markt

8
Ab sofort in Deutschland: Die Panasonic HZW1004
Ab sofort in Deutschland: Die Panasonic HZW1004

Während Panasonic in Deutschland gerade erst seine neuen OLED-TVs der Reihe HZW1004 veröffentlicht hat, zieht man sich nun aus dem kanadischen TV-Markt zurück.


Anzeige

Das hat Panasonic Kanada auch bereits offiziell bestätigt. Panasonic wird in Kanada bereits ab 2020 keine neuen Fernsehgeräte mehr einführen. Laut den Japanern habe man diese Entscheidung nach Analyse der dortigen Marktbedingungen gefällt. Stattdessen wolle man sich auf Regionen fokussieren, in denen man bereits erfolgreich sei bzw. ausreichend wachsen könne. Auch in Kanada bleibe man aktiv, werde sich aber dort auf andere Bereiche konzentrieren.

Für bereits verkaufte TVs wird es in Kanada durch Panasonic natürlich weiterhin Kundendienst geben. Außerdem beruhigt man Bestandskunden aus anderen Ländern: Man steige nur aus dem kanadischen Markt für Fernsehgeräte aus. Das sei eine spezifische Entscheidung, die den dortigen Markt betreffe. Auf Europa solle das beispielsweise keine Auswirkungen haben.

Panasonic-TV-HXW904
Die Panasonic HXW904 sind ebenfalls schon bei uns verfügbar

In Kanada wolle Panasonic weiterhin beispielsweise hochwertige Kopfhörer anbieten. In jenem Bereich habe man dort viele engagierte Partner gefunden. Generell ist Panasonic aber in Nordamerika im TV-Geschäft unrühmlich ausgestiegen. So bietet der japanische Hersteller nämlich auch in den USA bereits seit einigen Jahren keine Fernseher mehr an. Das ist auch auf der CES in Las Vegas jedes Jahr zu bemerken, da die TVs des Unternehmens oft entweder gar nicht oder sehr schüchtern in abgelegenen Ecken auf dem Messestand präsentiert werden.

Panasonic bleibt in Europa präsent

In Europa und Asien dürfte es anders aussehen, denn Panasonic hat auch in Deutschland beispielsweise immer noch einen sehr guten Ruf. Beispielsweise deckt man mit seinen aktuellen 4K-TVs alle HDR-Standards ab – von HDR10 über HDR10+ bis hin zu Dolby Vision. Schade ist, dass man sich immer noch nicht zu HDMI 2.1 bekennt und nur vereinzelte Features wie eARC einbindet.

Wir hatten mit Panasonic bereits über den Verbleib in Europa gesprochen – hier findet ihr unser Interview zu dem Thema. Hierzulande muss man sich also keine Sorgen um einen Ausstieg der Japaner aus dem TV-Markt machen.

8 KOMMENTARE

  1. Für alle die es immer noch nicht wissen. OLED ist nur eine Zwischen Technologie und auch nicht das Mass aller Dinge, wie viele glauben. Der klassische Tv wird über kurz oder lang eh sterben, weil ab einer gewissen Zoll größer ist Ende, mal abgesehen vom Preis.
    Micro led ist derzeit unbezahlbar, wird aber die Zukunft sein ohne die OLED typischen Nachteile. Zudem sind die Micro led Konzepte zukunftsweisend. Sony und Samsung hat schon öfter die steckbare Kacheltechnik vorgeführt, sei es auf der ISA bzw. der CES. Selbst jetzt gibt es schon Kurzdistanzbeamer mit Laser und ähnliche Konzepte. Der gesamte Markt ist im Umbruch und Pana reagiert auf die veränderten Zeiten.
    Viele beschweren sich auch das Pana nix von 8k wissen will. Finde diese Haltung sympathisch und realistisch. 8k für zu Hause ist nur was für Prolls die auf dicke Hose machen wollen.
    8k wird niemals den Massenmarkt erreichen. Es ist kein echter Content geplant. Hollywood als treibende Kraft hat keine Lust in 8k zu produzieren, Olympia in Japan war als Sportevent in 8k geplant. Toll….super…und dann?
    Pana war der Hersteller der im Tv Bereich am meisten im 4k Bereich in puncto Qualität überzeugt hat.
    Klar ist es schade wenn sich ein so wertiger Hersteller zurück zieht. Die Gründe sollten nun nachvollziehbar sein.

  2. Ich denke das hat eher damit zu tun das 1. der kanadische Markt zu klein ist, 2. der Us Markt in dieser Region auch schon fehlt und dazu wohl die Leute dort nicht auf Qualität setzen wie wir in Europa. Daraus zu schließen das sich Pana auch aus unserem markt verabschiedet entbehrt da jeglicher Grundlage.

    Und was will den ein Hersteller im Low Budget Bereich der LCD noch verdienen? Technisch veraltet und mit Mäßiger Bildquali und wenn man Topgeräte will wird’s eben auch Teuer sodass man direkt OLED kaufen kann.

    Da tummeln sich soviele Hersteller mit Dumpingpreisen, da kann man ja nur aussteigen. Keine Stückzahlen und geringste Rendite und dennoch Unkosten.

    Sie sollten sich noch mehr auf OLED ausrichten und weitere Größen wie 48″ und neue 75″ Geräte aufnehmen um stärker zu wachsen. Dazu auch wieder DTS Lizensieren damit den Kritikern dazu die Luft genommen wird. Dazu offensivere Updates bringen und das für manche Störende Problem bei 24Hertz lösen.

    Pana macht hervorragende Qualität, bei allen Geräten. Das kostet natürlich etwas…

  3. „Außerdem beruhigt man Bestandskunden aus anderen Ländern: Man steige nur aus dem kanadischen Markt für Fernsehgeräte aus.“

    Das wird aber trotzdem nicht mehr lange dauern, bis Panasonic sich auch aus Europa verabschiedet. Panasonic ist doch auch schon seit Jahren aus den USA raus, aus Australien sind sie auch abgezogen. Jetzt halt noch Kanada.

    Ich kenne mich zwar nicht so gut mit dem asiatischen Markt aus. Aber ein „Big Player“ ist Panasonic da, meines Wissens nach, auch nicht. Deutschland ist wohl deren stärkster Markt. Aber was nützt einem der deutsche Markt, wenn man in anderen Länder nichts verkauft. Hersteller wie Loewe usw. haben ja nun schon mehrfach gezeigt, dass der deutsche Markt nicht reicht.

    • Deine Logik weißt aber Lücken auf, wenn Deutschland der stärkste Markt ist und sie selbst in Asien nicht stark sind, dann würde sie doch auch ein Rückzug hier teuer zu stehen bekommen oder sogar gänzlich vernichten, dass würde man wohl wirtschaftlichen Selbstmord nennen.

      Klingt ein bisschen diffus

      • Und unterm Strich nützt es natürlich nichts, wenn Deutschland
        zwar der stärkste Markt für sie ist. Das aber nur der Fall ist, weil sie in anderen Ländern gar nicht auf dem Markt sind oder noch weniger verkaufen.

        Außerdem sei an der Stelle erwähnt, dass Panasonic nicht nur TVs macht.
        TVs ist für die wohl mittlerweile nur noch ein kleines Segment. Halbleiter usw. wird für die wohl wesentlich mehr Bedeutung haben. Unterm Strich wäre der Rückzug aus dem TV Bereich dahingehend kein Selbstmord.

    • Aber nur noch im High End Bereich, den OLED TVs. Die LCD Sparte ist nur noch Kundenverarsche durch umlabeln und Streichungen von Ausstattung und Features.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein