Philips 4K LCD Fernseher Lineup 2018 (8503, 8303, 7803, 7303, 6503)

0
Das komplette Philips 2018 LCD 4K Fernseher Lineup das auf dem Launch Event in Amsterdam präsentiert wurde
Das komplette Philips 2018 LCD 4K Fernseher Lineup das auf dem Launch Event in Amsterdam präsentiert wurde

Philips präsentierte auf dem TV-Lineup Launch-Event in Amsterdam bereits fünf LCD-Modellreihen mit Display-Größen von 43 bis 75 Zoll. Es wurden bereits die Premium- (8503 & 8303) und mittleren 4K Fernseher (7803 & 7303), sowie die Einsteiger-Geräte (6503) des 2018 LCD-TV-Lineups vorgestellt.


Anzeige

Alle Premium & Mittelklasse UHD-Fernseher (OLED TVs, 8000er und 7000er Serie) nutzten die 3-seitige Ambilight Variante inkl. Unterstützung für Philips HUE Lampen. Auch Einsteiger-Geräte der 6000er Serie bekommen je nach Ausstattung zwei oder dreiseitiges Ambilight spendiert. Die vorgestellte 6503 Serie nutzt z.B. die 3-seitige Version. Es wird sofort klar, dass der P5 Prozessor (Perfect Picture Engine) bei Philips 2018 LCD 4K Fernseher Lineup eine große Rolle spielen wird. Der Bildprozessor ist in diesem Jahr in allen 4K OLED TVs sowie High-End & Mid-Range LCD-TVs (8000 & 7000er Serien) verbaut. Die neue Prozessorstruktur verbessert Bildinhalte in fünf Schritten. Lediglich die 6000er Geräte nutzen die „alte“ Pixel Precise Ultra Engine, bekommen dafür aber ein neues und schnelles Betriebssystem spendiert, welches auf Linux basiert und sich SAPHI nennt.

8503 Serie mit NanoLED & Soundbar

Die vorläufige High-End Segment in Philips LCD-Lineup bildet die 8503 Serie, die in Größen von 49, 55 und 65 Zoll erhältlich sein wird. Der UHD TV hat wieder ein ansprechendes „europäisches Design“ mit Aluminium Finish und einem sichtbaren Soundbar, der unterhalb des Displays angebracht ist. Beim Display hat sich Philips nach ersten Versuchen mit Quantum Dot in diesem Jahr für den Wechsel zu einem IPS-Panel mit NanoLED Technologie entschieden. Dabei handelt es sich nicht um eine Abwandlung eines Micro-LED-Displays, wie wir sie bereits bei Prototypen von Samsung bewundern konnten, sondern „normalen“ IPS-Panels mit Nano-Material und LED-Backlight (EDGE). Angetrieben vom P5 Prozessor liefert die 8503 Serie bereits eine sehr gute Bildqualität. Diese wird durch das HDR10+ Update, welches in der 2. Jahreshälfte 2018 zur Verfügung steht, sicherlich nochmals verbessert. Eine gute Farbreproduktion und ein weiter Blickwinkel, könnten die 8503 Modelle zu einem großartigen Premium-TV für Filme, Sportübertragungen und Gaming machen.

Modellnummern, Preise & Verfügbarkeit 8503 Serie:

  • 49PUS8503/12 – xxxx.xx € – 2018
  • 55PUS8503/12 – 1.299,- € – 2018
  • 65PUS8503/12 – 1.599,- € – 2018

8303 4K TVs in 49 bis 75 Zoll

Ganz dicht hinter den 8503 Modellen finden wir die 8303 Serie die in 49, 55, 65 und sogar 75 Zoll auf den Markt erscheinen wird. Auch hier dürfen wir das minimalistische europäische Design bewundern. Sehr gut gefallen hat uns der Standfuß aus Glas, auf dem das Philips Logo eingraviert ist. Auch bei den 8303 Geräten kommt ein IPS-Display mit NanoLED-Technologie zum Einsatz, welches sein volles Potential mit dem HDR10+ Update im Herbst 2018 entfalten wird. Einen „kleinen“ Unterschied gibt es bei der größten Version mit 75 Zoll. Der Glasfuß muss einer etwas stabileren Konstruktion aus zwei flachen Metall-Standfüßen weichen.

Modellnummern, Preise & Verfügbarkeit 8303 Serie:

  • 49PUS8303/12 – 1.199,- € – 2018
  • 55PUS8303/12 – 1.499,- € – 2018
  • 65PUS8303/12 – xxxx.xx € – 2018
  • 75PUS8303/12 – xxxx.xx € – 2018

7803 4K TV mit HDR Plus

Um gleich der Verwirrung vorzubeugen, HDR Plus ist nicht das gleiche wie HDR10+. Leider hört sich die HDR-Klassifizierung von Philips ähnlich an wie der neue dynamische High Dynamic Range Standard. Leider müssen die 7000er Serien ohne HDR10+ auskommen, was sehr schade ist, denn die technischen Voraussetzungen mit dem neuen P5 Prozessor sind auch bei den Geräten der 7803 Serie gegeben. Die oben angesiedelte Modellreihe im 7000er Segment setzt auf ein normales LCD Display (VA-Display) und soll im mittleren Preis und Ausstattungs-Segment für Freude bei den Kunden sorgen. Mit dabei ist neben dem P5 Prozessor und HDR Plus auch das Micro Dimming Pro System. Erhätlich ist die 7803 Serie mit 49, 55, 65 und 75 Zoll. Ähnlich wie bei der 8303 Serie kommen beim 75 Zoll Modell zwei separate Standfüße zum Einsatz, anstatt eines in der Mitte angebrachten flachen Ständers. In der Audio-Sektion verrichtet ein DTS HD Premium-Soundsystem mit Triple Ring Lautsprechern seinen Dienst

Modellnummern, Preise & Verfügbarkeit 7803 Serie:

  • 49PUS7803/12 – 1.099,- € – 2018
  • 55PUS7803/12 – 1.299,- € – 2018
  • 65PUS7803/12 – xxxx.xx € – 2018
  • 75PUS7803/12 – 3.399,- € – 2018

7303 Serie in 43 bis 65 Zoll

Die 7303 Serie mit P5 Prozessor unterscheidet sich nur in wenigen Punkten und im Design von der 7803 Modellreihe
Die 7303 Serie mit P5 Prozessor unterscheidet sich nur in wenigen Punkten und im Design von der 7803 Modellreihe

Viel Unterschiede zwischen der 7303 und 7803 Serie gibt es eigentlich nicht. Die 7303 Modelle sind in 43, 50, 55 und 65 Zoll erhältlich und haben ein etwas anderes Design. Ein schlanker Rahmen und ein matter Metallfuß erlaubt es dem Kunden in eine ganz andere Design-Richtung zu gehen. Der P5 Prozessor, HDR Plus, Micro Dimming Pro, 3-seitiges Ambilight, alles gleich wie bei der darüber angesiedelten 7803 Serie. Als einziger Unterschied konnten die Sound-Konfiguration ausmachen. Die 7303 4K Fernseher unterstützen DTS HD Premium-Sound, haben aber kein Triple-Ring-Lautsprecher, sondern ein reguläres 2.1 Soundsystem (Downfiring). Philips zeigt sich flexibel und bietet seinen Kunden eine breite Auswahl verschiedener Designs an, wie die 7303 Geräte beweisen.

Modellnummern, Preise & Verfügbarkeit 7303 Serie:

  • 49PUS7303/12 – 799,- € – 2018
  • 50PUS7303/12 – 999,- € – 2018
  • 55PUS7303/12 – 1.099,- € – 2018
  • 65PUS7303/12 – 1.699,- € – 2018

6503 Serie mit SAPHI OS

Die Philips 6000er Serien kommen mit dem neuen SAPHI Betriebssystem wie die abgebildete 6503 Modellreihe
Die Philips 6000er Serien kommen mit dem neuen SAPHI Betriebssystem wie die abgebildete 6503 Modellreihe

Einen Vorgeschmack auf das 6000er Einsteiger-Segment gibt uns Philips mit der 6503 Modellreihe. Erhältlich in 43, 50, 55 und 65 Zoll gibt es bereits ein LCD-VA-Panel mit HDR Plus, Micro Dimming System, Quad Core Prozessor und 3-seitigem Ambilight. Ganz neu ist das SAPHI Betriebssystem, das nicht auf Android sondern auf Linux basiert. Und bevor wir mit komischen Kommentaren zu kämpfen haben, uns ist bewusst das Android ursprünglich auf einem Linux-Kernel aufgebaut wurde. Philips nutzt in den 6000er UHD Fernsehern keinen leistungsstarken P5 Prozessor, was wohl auch eine Verschwendung wäre. Dafür gibt es ein neues Betriebssystem das vor allem eines ist: schnell. Schnell, einfach zu bedienen und intuitiv. Optimal angepasst auf das Einsteiger-Segment und mit Unterstützung für die wichtigsten Features und Inhalte. Uns gefällt der Ansatz sehr gut und je nachdem wie positiv das Feedback der Nutzer ausfällt, sehen wir vielleicht irgendwann 4K Fernseher in der mittleren oder High-End-Klasse mit dem neuen SAPHI Betriebssystem.

Modellnummern, Preise & Verfügbarkeit 6503 Serie:

  • 43PUS6503/12 – xxxx.xx € – 2018
  • 50PUS6503/12 – xxxx.xx € – 2018
  • 55PUS6503/12 – xxxx.xx € – 2018
  • 65PUS6503/12 – xxxx.xx € – 2018
Philips 4K LCD Fernseher Lineup 2018 (8503, 8303, 7803, 7303, 6503)
3.3 (65.6%) 50 Bewertung[en]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here