Philips OLED (2021): Update für vollwertiges 4K bei 120 Hz mit VRR

TP Vision hat bestätigt, dass mehrere OLED-Serien aus dem Jahr 2021 bald ein Firmware-Update erhalten. Es wird vollwertiges 4K bei 120 Hz mit VRR freischalten.

Die neue Firmware solle konkret die Modellreihen OLED706, OLED806 und OLED856 erreichen, welche allesamt auf ein Single-Chip-Design setzen. Zur Erklärung: Diese OLED-Fernsehgeräte sind in der Lage 4K bei 120 Hz darzustellen und unterstützen HDMI 2.1. Allerdings wird die vertikale Auflösung leider halbiert, sobald zusätzlich auch VRR aktiviert wird. Dieses Problem haben auch TV-Geräte anderer Hersteller aus dem Jahr 2021. Zurückzuführen ist die Problematik auf ein SoC von MediaTek.

Dank eines kommenden Updates werden die genannten Modellreihen dann aber doch noch 4K bei 120 Hz mit VRR in voller Auflösung bieten. Der neue OLED807 wiederum soll entweder ab Werk mit einer passenden Firmware bestückt sein oder zeitnah nach dem Launch ein Update erhalten. Hier war man sich bei TP Vision zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht zu 100 % sicher.

Der OLED706 4K OLED TV hat einige Verbesserungen im Vergleich zum Vorjahresmodell erfahren
Der OLED706 4K OLED TV aus dem Jahr 2021

Bedauerlicherweise gibt es auch eine schlechte Nachricht: Diejenigen, die einen OLED aus den Flaggschiffserien des Vorjahres besitzen, den OLED936 und OLED 986, gucken in die Röhre. Bei ihnen wird die Einschränkung verbleiben, dass 4K bei 120 Hz mit VRR nur mit halbierter vertikaler Auflösung funktioniert. Man begründet jenes damit, dass ein Twin-Chip-Design zum Einsatz komme. Daher sein keine Aktualisierung möglich, um das Problem zu beheben.

TP Vision will die Lage weiter untersuchen

TP Vision verweist nun als Trost darauf, dass die OLED936 und OLED986 die beste Bildqualität der hauseigenen OLED-Modelle von 2021 böten. Das könne man nur durch das Twin-Chip-Design erreichen. Dies bedinge jetzt den Verzicht auf die volle Auflösung bei VRR und 120 Hz, sei aber aus Sicht des Unternehmens ein fairer Kompromiss. Man prüfe inzwischen jedoch Möglichkeiten, um bei kommenden TV-Modellen mit Twin-Chip-Design auch bei 120 Hz und VRR die volle Auflösung anzulegen.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

16 Kommentare

  1. Eigentlich sollte dieses Jahr der Philips OLED936 meinen Panasonic ablösen. Wollte schon immer einen mit integriertem Ambilight und da es jetzt endlich mal ein Top Model wäre, da ich zu dem auch noch Gamer bin, fällt das wohl ins Wasser. Dann warte ich wohl lieber noch. Aber möchte schon gerne auf Philips umsatteln. Keinen Bock jedesmal an nem neuen Pana wieder neues Ambilight selber anzubauen. Allein zusätzlicher Raumleuchten im Sync mit Philips fixt mich an. Weiss jemand, ob auch der Philips PML9636 von so einem Problem betroffen ist?

  2. Habe extra auf den 936 wegen HDMI 2.1 mit Ambilight und Android gewartet und jetzt werden wir nicht in der Genuss von VRR bei 4k und 120 Hz kann kommen. Nachhaltig ist das leider nicht, weil wir uns ja nicht alle 2 Jahren eine neuen TV kaufen und Betrug ist es auch, weil damit geworben wird. Vielleicht blöde Frage, aber hat man als Verbraucher hier keine Chance auf eine Entschädigung vom Hersteller? Kann es leider bisher auch nicht ausprobieren, ob es in der Praxis relevant ist. Aber vermutlich schon, weil die VRR ja als Game Changer vermarktet wird.

    • Wo wurde beim OLED936 mit 4K@120Hz mit VRR geworben? Dafür, dass HDMI 2.1 so verwirrend ist und noch verwirrender wird, liegt nicht an Philips, sondern an der HDMI Licensing. Soweit ich das verfolgen kann, versucht Philips in diesen Belangen so transparent wie möglich zu sein.

  3. Bin aktuell leider ziemlich enttäuscht von Philips. Hab mir im November den 936 gekauft. Vor zwei Wochen ging er irgendwann einfach nicht mehr an. Nach dem auch das Booten über USB-Stick nicht funktioniert hat, muss nun wohl das Mainboard/Panel getauscht werden und ich warte jeden Tag darauf, dass sich endlich mal jemand wegen der Vorort-Reperatur meldet. Jedes Mal wenn ich Anrufe heißt es, dass die bestellten Teile noch nicht geliefert wurden.

    • Ich verstehe deine Enttäuschung, aber, dass eine weltweite Chip-Knappheit besteht, hast du schon auf dem Radar? Ist gerade in allen Bereichen, in denen es um Technik geht der gleiche Fall. Egal ob Reparatur, Tausch oder Neuware. Von der Waschmaschine über E-Bikes bis hin zu Autos, Wartezeiten und damit verbundene, gefrustete Kunden sind aktuell die Regel. Weiß nicht ob das jetzt nur mit Philips zusammenhängt.

      • Das ist mir bewusst. Aber es kann ja nicht sein, dass man ein Highend-Produkt kauft und es einfach nach 2 Monaten nicht mehr angeht und man dann zwei Wochen nichts hört. Vor einer Woche als ich angerufen habe wurden die Teile wohl bestellt. Jetzt habe ich letzten Freiag angerufen und da wurde mir gesagt, dass die Teile gestern bestellt wurden. Da fühl ich mich als Kunde einfach verarscht und jedes Mal muss ich aktiv nachfragen, weil sonst keine Infos kommen.

        Und selbst wenn die Reparatur dann durch ist. Werd ich jetzt ständig Sorge haben, dass der Fernseher nach zwei Monaten wieder schwarz bleibt.

        Kann gut sein, dass ich da ein Montagsprodukt erwischt habe. Aber das ist schon echt ärgerlich. Sorry, dass ich das jetzt gerade hier in den Beiträgen rauslasse. Aber hab sonst keine Anlaufstelle und da hier in dem Beitrag wieder die benachteiligt sind, die sich das Top-Produkt gekauft haben, musste das einmal raus.

  4. Sehr sehr ärgerlich für aktuelle Philips-besitzer :(((

    Man liest aber auch viel schlechtes von Philips was schon bei den Hue Produkten anfängt…

    Ambilight ist schon geil aber nicht mit solch eingeschränkten Funktionen.

    • Philips Hue ist aber vorherrschend im Bereich Smart-Lighting. Ist zudem eine ganz eigene Firma (Signify). Es kommt, so denke ich, immer darauf an, was einem im Hinterkopf bleibt. Denn Bewertungen und Berichte über über Philips TV (TP Vision) oder Hue (Signify) bleiben natürlich eher im Gedächtnis, wenn es um etwas Negatives geht. Ist ja nicht so, als verfasse jeder User einen positiven Beitrag zu seinen neuen Käufen. Man muss immer versuchen das etwas distanziert zu sehen. Zudem gibt es keinen Hersteller der nie Probleme hat. Ist mir zumindest nicht bekannt…

        • Ich ja auch, hab kein Problem mit meinen Hue Produkten aber wenn ich mir mal die Probleme auf der Hue Facebookgruppe anschauen was die Leute für Probleme mit haben…. Ist schon Unterirdisch… egal… geht ja hier um den TV alles gut.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge