PlayStation 5: Keine Anzeichen für VRR, ALLM, 8K oder 1440p-Support

56
PS5 ohne VRR, ALLM, 8K und 1440p-Support
Der PlayStatino 5 fehlen wichtige HDMI 2.1-Features ab Werk

Die ersten Reviews der PlayStation 5 sind online. Versprochene Features wie VRR, ALLM oder gar 8K-Support werden von Sonys Next-Generation-Konsole jedoch nicht unterstützt. 

Die NDAs (None Disclosure Agreement) sind gelüftet und die ersten umfassenden Tests zur PlayStation 5 Konsole sind online. Das Medienecho ist durchweg positiv, es gibt jedoch noch mehrere offene Fragen, über die derzeit nur spekuliert werden kann. So unterstützt die Konsole z.B. 4K/120Hz Videosignale, jedoch scheinen HDMI 2.1 Features wie VRR (Variable Refresh Rate) oder ALLM (Auto Low Latency Mode) gänzlich zu fehlen. Ersteres synchronisiert die Bildwiederholungsrate des TV-Displays mit der derzeitigen Framerate der PS5 um so Tearing (Zerreißen des Bildes) und Schlieren zu vermeiden. ALLM dagegen setzt alle Geräte in der Wiedergabekette (z.B. PS5 > AV-Receiver > 4K Fernseher) automatisch in den Low Latency Mode, meist auch als Game-Mode bezeichnet.

Kein VRR & ALLM ab Werk

Es steht fest, dass diese Features ab Werk nicht unterstützt werden, es wird jedoch darüber spekuliert, dass VRR und ALLM über ein Firmware-Update freigeschaltet werden. Interessanterweise fehlen dem Sony XH90 4K Fernseher (mit dem wir aktuell eher andere Probleme haben), der als PS5-TV beworben wird, die gleichen Features. Vielleicht gibt es hier einen Zusammenhang und Sony arbeitet hinter den Kulissen an einer, hoffentlich fehlerfreien, Implementierung.

Das Bildeinstellungs-Menü der PS5: Übersichtlich
Das Bildeinstellungs-Menü der PS5: Übersichtlich || Bild: Eurogmer.net

Fehlende 1440p-Unterstützung

Nochmal auf die 120Hz-Singalverarbeitung zurückzukommen. Sonys PS5 ermöglicht eine 4K/120Hz-Wiedergabe, die kann auch in den Videoeinstellungen der PlayStation 5 eingesehen werden. Es gibt jedoch keine manuelle Möglichkeit, die Bildwiederholungsrate auszuwählen/abzuwählen. Der 120Hz-Modus wird, so spekulieren mehrere Redakteure, wohl nur bei unterstützten Spielen aktiviert. Laut Tests unterstützt die PlayStation 5 auch keine native 1.440p Darstellung. Wer also die PS5 an einem WQHD-Monitor mit 2.560 x 1.440p nutzen wollte, der muss mit Verlusten bei der Bildqualität rechnen. Die Bildausgabe erfolgt auf einem solchen Monitor lediglich mit 1080p. Bedeutet die PS5 skaliert von 4K auf 1080p und der Monitor skaliert wiederum auf die 1.440p. Leider nicht ganz zufriedenstellend.

Chroma-Einstellungen & kein 8K Support

Auf der Verpackung der PlayStation 5 prangert ein 8K-Logo. Diese Auflösung wird ab Werk jedoch nicht unterstützt
Auf der Verpackung der PlayStation 5 prangert ein 8K-Logo. Diese Auflösung wird ab Werk jedoch nicht unterstützt

Den Testern ist noch der Menüpunkt „4K Videotransferrate“ in den Bildeinstellungen aufgefallen. Diese kann auf „Standard“, „-1“ oder „-2“ gestellt werden. An dieser Stelle kann das Chroma Subsampling von 4:4:4 auf 4:2:2 und 4:2:0 verändert werden, was bei älteren HDMI-Kabeln und Displays helfen kann, Bildfehler zu korrigieren. Zuletzt wurde die 8K-Fähigkeit der Konsole getestet. Auf der Box der PS5 wird diese ja deutlich mit einem 8K-Logo beworben. Das Ergebnis des ersten Tests fällt hier ebenfalls ernüchternd aus. An einem kompatiblen LG 75NANO99 8K Fernseher gab es keine Möglichkeit die Auflösung auf 4.320p einzustellen. Die Auflösungseinstellungen bleiben bei maximal 2.160p.

Die Xbox Series X macht es (noch) besser

An dieser Stelle möchten wir doch eine Lanze für Sony brechen. Es ist unter den aktuellen Umständen sicherlich nicht einfach, eine neue Gaming-Hardware auf den Markt zu bringen. Die Implementierung der neuen HDMI 2.1 Schnittstelle ist sicherlich auch kein einfaches Unterfangen. Viele dieser angesprochenen Mankos werden in den nächsten Wochen und Monaten sicherlich via Updates gefixt. Man muss jedoch anmerken, dass es Microsoft mit der Konkurrenz-Konsole Xbox Series X bereits geschafft hat, 4K/120Hz (Auswahl in den Einstellungen), VRR und ALLM zu integrieren. Auch ein nativer Support für 1.440p-Displays (inkl. VRR) ist vorhanden. Im Endeffekt können wir nur abwarten und hoffen, dass die Ingenieure bei Sony einen guten Job machen. Wir befinden und noch am Start der neuen Konsolengeneration und bis zur Ziellinie ist es noch weit!

56 KOMMENTARE

  1. Was haben alle mit dem 8k? Weder die PS5 noch die Xbox haben annähernd die Leistung die dafür notwendig wäre. Aktuelle Grafik Karten haben die doppelte Leistung der Konsolen und schaffen es jetzt erstmal 4k ordentlich darzustellen. Das dauerte noch ein paar Jahre bis wir bei 8k sind.

    • Ori and the Will of the Wisps rendert intern mit 6K, The Touryst auch – auf der Series X. Bei nem 8K TV könnte man das dann auch entsprechend mit der ollen Auflösung darstellen, bei einem 4K TV bleibt es beim Supersampling.

      Klar, das sind jetzt keine super anspruchsvollen Spiele, aber es gibt Spiele über 4K.

    • Sony hat sich ja jetzt geäußert, dass 8K mit einem Firmware-Update kommt, wenn denn auch die ersten 8K-fähigen Spiele erscheinen. Übrigens: Als Blu-ray-Player ist die PS5 nur begrenzt zu gebrauchen, habe jetzt erst gelesen, dass sie keine 3D-Ausgabe unterstützt. Dolby Vision fehlt ja eh und Atmos weiß man (für Blu-rays!) ja immer noch nicht oder?

      • Bei BluRays wird Atmos ja eh via Bitstream weitergegeben.
        Von daher ist es latte, ob die Konsole es kann oder nicht.

        Was die 3D Ausgabe angeht, ist es nur logisch und sinnvoll.
        Gibt keinen Grund solch einen alten Kram noch mitzuschleppen.

        • Deswegen hat man ja auch nen richtigen Blu Ray Player stehen…auch für den alten Kram…die Playstation soll zum zocken sein und für Filme ist der Player da!
          Und 3d ist lang noch nicht tot….auch wenn du es immer gerne behauptest….ist ne Nische, genau wie 4k Scheiben…Aber gibt ja noch genug zu kaufen…und genug die das gucken….
          Aber Hauptsache die Spiele laufen gut auf dem Ding. Für was anderes hol ich mir sie nicht.

          • 3D ist so tot wie die Mammute 😀
            Ich weiß, dass es für Fanboys hart ist das zu akzeptieren. Aber man muss da halt realistisch sein. Das hier ist nur der nächste Beweis 😀

      • Das ist klar das die PS5 keine 3D-Blue Rays abspielt. Sony hat es auf der PS4 auch nicht, die Bugs, gescheit fixen können.
        Bei der normalen PS4 liefen 3D-Filme nicht, ohne das ich die Auflösung auf 420p runter schrauben musste. Bei der Pro kann ich die Auflösung nicht soweit runterschrauben. Vom Support kam nur die Meldung, dass nicht 3D setzen wird.

  2. Dazu noch Ankündigungen über Lieferverzögerungen bei Saturn/MM, PS5 Spiele können nicht auf ein externes USB-Medium verschoben werden, SSD Speicher kann auch noch nicht erweitert werden, so dass man auf die gut 660GB beschränkt ist.

    Da hätte ich mir von einem großen Player wie Sony mehr erwartet.

  3. Gern würde ich bei der Playstation bleiben, aber Microsoft macht vieles einfach besser.
    In puncto Abwärtskompatiblität ist Microsoft ein Profi, nicht nur Spiele, auch alte Controller können auf den neuen Konsolen genutzt werden.
    Und Sony ist zu dumm wenigstens die alten Spiele auf neuen Konsolen spielbar zu machen?

    Sony scheint pleite zu sein oder einfach auf die Fans keine Rücksicht zu nehmen.
    Bei jeder Generation werde ich immer wieder enttäuscht.

    • Was genau meinst du denn mit „alte Spiele“? PS4-Spiele laufen ja zu 99.9%. Ich stimme dir ja zu, dass es schön wäre, wenn noch die ganz alten Spiele liefen, was ja auch technisch möglich wäre. Aber selbst bei MS sind das nur gut 500 der 2000 erschienen 360-Spiele. Und dazu 35 Spiele der ersten Xbox. Letzten Endes sagst du ja, dass du die Konsole wechselst, weil du keine PS3-Spiele zocken kannst und weil du neue Controller brauchst.

      Aber das sieht natürlich jeder anders und es ist ja auch gut, wenn man da andere Schwerpunkte hat, da gibt es dann für jeden eine passende Konsole bzw. für mich zwei 🙂

  4. Ich war ja ein echter Sony Fan. Bin förmlich damit aufgewachsen. Geilste Anlagen, black Trinitron TVs, Playstation XYZ.. Walkman, Blu Ray Player. Selbst Smartphones. Doch dann wurden die Produkte teurer, keine Innovationen, Android TVs, die unvergleichbar langsam sind, Fehler ohne Ende haben / hatten, unlösbare Clouding Probleme, Playstation 4 Pro mit Lüftern, die wie Düsenjets laut sind, und Hifi Komponenten, die keiner braucht. Blu Ray Player, die sich beim abspielen von Filmen bei Amazon abstützen. Ach ja. Smartphones aus Glas, die schnell kaputt gingen und dann völlig überteuert wurden. Ich hatte alles davon. Ich hab die Hoffnung nie auf, das mit der PS4 ein vernünftiger Race Simulator heraus kommt (GT) selbst das haben sie versaut. Und nun das. Sorry. Sony hat es für mich leider nicht mehr drauf. Sehr schade. Dann wechselte ich vorübergehend zur Xbox. Schön leise. Nun hoffte ich auf die neue Generation Playstation und werde wieder enttäuscht. Sehr schade.
    Danke für den Bericht.

  5. Drei weitere Punkte, die nicht für Sony sprechen:
    -SSD Speichererweiterung wird zum Verkaufsstart nicht unterstützt.
    -PS5 Games können nicht auf einer externen Harddisk/SSD abgelegt werden.
    -PS5 hat kein Feature wie Quick Resume.

  6. Das hat mich bei der Ps4 schon genervt dass sich bei z. B. vrr, dolby atmos nix tut. Sony sollte hier eigentlich Vorreiter sein als langjähriger Multimedia Konzern.

      • Ist doch ein Unterschied, ob man mit Quick Resume wirklich direkt im Spiel landet, an der Stelle an der man zuletzt aufgehört hat, oder ob das Spiel erst neu gestartet wird + xy Sekunden Spielstand laden. Trotz schneller SSD, kann das Laden von Spielständen immer noch bis zu 1 Minute dauern (je nach Komplexität des Spiels).

        • Die längere Ladezeit gilt nur für Titel die via Abwärtskompatibilität laufen. PS5 Titel sind fix im Menü und fix im Spiel. Siehe Miles Morales.

          Durch den deutlich höheren Stromverbrauch im Standby und weniger SSD Speicher ist Quick Resume aus meiner Sicht nur eine unnötige Spielerei.

          • Quick Resume ist ein geiles Feature, auf das ich schon lange so in der Form gewartet habe. Ich spiele immer 3-4 Titel gleichzeitig, unter denen ich nun ohne lange Wartezeiten einfach hin und her wechseln kann. Einfach geil.

            • Klar, echt nötig so viele Spiele gleichzeitig zu spielen. Kein Wunder dass sich manche auf den GP freuen. Alles schnell mal wegspielen. Sich Zeit für ein Spiel nehmen ist wohl zu viel an Aufmerksamkeit für manche. X)
              Und wie Schmuserkadser schon geschrieben hat, ist dieses Feature bei den schnellen Ladezeiten mittlerweile sowieso obsolet.

            • @jay es ist nicht unser Fehler, wenn du den Unterschied zwischen schnelle Ladezeit und direkt an der Stelle weitermachen, wo man aufgehört hat, nicht verstehst. Das führt zu einer neuen Plattform Erfahrung.

              Und von wegen echt nötig: nötig ist gar nix. Schon gar nicht eine Konsole, aber auch hier ist es nicht unser Fehler, wenn du keine Freunde und Familie hast 😛 Mal schnell in ein MP Spiel wechseln, da man mit seinen Jungs ne Runde zocken will und danach einfach wieder in sein Sp Spiel zurück. Top! Mit der Frau zusammen was zocken und auch da über Quick Resume nicht erst nach Speicherpunkten etc suchen müssen. Top! Die wenigsten Leute spielen nur genau ein Spiel von Anfang bis Ende durch, bevor sie ein anderes anmachen. Hier mal was mit Freunden, hier mal ein Sportspiel für zwischendurch und da dann auch mal das Storyspiel, wo man gerade bei ist.

              Ein schönes Feature, auf das ich mich sehr freue und defintiv einen großen Comfort-Gewinn darstellt, auch oder trotz schneller Ladezeiten

              Aber klar erstmal schlecht reden, hat ja nur die eine Palttform aber deine Lieblingsplattform nicht und dann ist das natürlich direkt total überflüssig (um es diplomatisch auszudrücken)

              Kein System Seller Feature, aber eine sinnvolle, tolle Erweiterung

            • und Ps: Zeit nehmen. Die Zeit hat man nicht immer, vor allem wenn man mal aus Muttis Haus raus ist. Und wenn man denn mal Zeit hat, ist so ein Feature durchaus von Vorteil

          • Quick Resume hat keinen höheren Stromverbrauch, es funktioniert sogar wenn die Konsole ausgesteckt und später wieder mit dem Strom verbunden wird.

            • Dann muss ich es wohl irgendwie verwechselt haben. Mir schwebte da im Kopf rum, dass man dafür auch den Quick Start aktiv haben muss. Dann wäre der Stromverbrauch ja um die 30 Watt 😀

  7. man darf aver nicht vergessen, dass die konsole noch nicht ihren release date erreicht hat. wenn sony bis zum letzt möglichen zeitpunkt die daten testen will bzw sicherheitshalber 30 mal kontrolliert, damit zum start alles glatt läuft, wäre noch mit einem update kurz vor release zu rechnen. ein entgültiges fazit kann man hier raus auf keinen fall ziehn

  8. Sony hat doch auch bei der ps5 geworben: spiele bei 4k und Filme bei 8k..das sagt doch aus das die ps5 nur bei Filmwiedergabe auf 8k umschaltet…..

  9. Also 8K auf die Box schreiben und es nicht anbieten ist schon frech.
    Wenn sie es später nachrüsten, hätten sie es wenigstens vorher entsprechend kommunizieren sollen. Gleiches gilt für ALLM und VRR.

    Was 1440p betrifft, hier hat Sony meines Wissens nie bestätigt, dass die PS5 es unterstützen soll.

    Hatten die Tester eigentlich schon das finale OS? Sonst wird es vlt. nächste Woche zum Launch nachgereicht?

  10. ALLM wäre natürlich wichtig.
    Zumindest für Besitzer von LG TVs, da dort
    ja VRR und ALLM aneinander gekoppelt sind.
    Ohne ALLM kein VRR.

    Wobei VRR jetzt erstmal eh nicht so wichtig ist, da
    die Games alle stabile FPS haben.

      • Meine Quelle ist mein C9.
        Dort muss ich Instant Game Response aktivieren,
        damit der TV als VRR kompatibles Gerät erkannt wird.

        • Wie es andere Hersteller handhaben weiß ich nicht.
          Da kann es durchaus unabhängig voneinander sein.
          Aber wie gesagt. Bei den LG TVs hängt das alles hinter Instant Game Response (ALLM).

          • Habe das mal ausprobiert auf meinem CX: auch wenn ich Game Response ausschalte habe ich VRR auf meiner Xbox One X (kann das ja kontrollieren mit dem Freesync Menü, zeigt mir definitiv VRR an, also auch ohne ALLM).

            Hatte ich mir schon gedacht, bin skeptisch geworden, da ich das nirgends gelesen habe.
            Sorry, aber auch bei deinem C9 wird es nicht anders sein, wäre es das, hättest man davon schon längst gehört,

    • Würdet ihr euch eher einen Monitor mit HDMI 2.0 holen auf die Gefahr, dass Sony vermutlich nie VRR-Support dafür bietet oder lieber warten bis 2.1-Monitore erscheinen (soll ein Monitor/kein TV sein wegen PC)?
      Ich mache diese Entscheidung im Moment einzig davon abhängig wie stark VRR bei der PS5 überhaupt gebraucht wird, da ich Tearing überhaupt nicht leiden kann, und weiß halt im Moment nicht wie konstant die Playse im Performance-Modus die 60 fps bei 4K halten wird in Spielen wie Demon’s Souls oder Spider Man..
      Ich hoffe ja, dass das dynamische 4K die Frames so gerade hält, dass ich erst gar nicht wirklich auf VRR angewiesen bin und letztlich weiß ich deswegen jetzt nicht welchen Monitor ich mir zulegen soll. Bin kein PS5-Vorbesteller und habe deswegen vermutlich noch bis Anfang 2021 Zeit mit der Entscheidung und die Preisspanne für den Bildschirm soll so zwischen 4- und 500€ sein; trotzdem wurmt mich der Gedanke hinterher die Katze im Sack gekauft zu haben, vor allem bei der Bedecktheit die Sony kontinuierlich an den Tag legt was zukünftige Updates über diverse Dinge angeht, ist nicht so doll das Ganze :/

  11. Typisch Sony.

    Man bringt Produkte auf den Markt…Features gibt es dann Monate später als Update (siehe Bravia TVs)

    Kann man nur hoffen dass das warten belohnt wird.

  12. Ich frage mich was bei Sony in all den Jahren gemacht hat? Denn zum Release ist ja die PS5 „fast“ gleich einer PS4 Pro.
    Irgendwie ist bei Sony so richtig der Wurm drin, bekommen nichts mehr gebacken.

    So auch bei ihren Projektoren. Kaum Innovationen in den letzten Jahren immer wieder nur kleine Facelifts (auch dieses Jahr wieder), JVC läuft denen noch davon. Auch die Qualität ist nicht mehr dies wie es früher mal war.

    • Naja die Sony Projektoren haben ja wenigstens einen „Dynamic HDR Enhancer“ erhalten, also eine ähnliche Funktion wie JVCs „HDR Frame Adapt“. Diese Funktion sehe ich schon als Weiterentwicklung, aber ich verstehe was du meinst. Auch von der Optik her müsste Sony mal „nachrüsten“. Mal sehen, vielleicht gibt es zur digitalen CES ja ein 4K Projektor mit HDMI 2.1 -.-

    • Lustig, dass du PS4 Pro erwähnst. Einige Reviews sprechen in der Tat davon, dass die PS5 momentan noch eher einer Enhanced PS4 Pro ähnelt, als etwas wirklich neuem. Was leichten Frust auslöst. Wären die o.a. Nachteile wirklich durch Firmware-Updates zu beheben? Wäre ok, aber wer kann da schon einen Zeithorizont nennen )-:

      Jemand Reviews mit Dolby Vision/Atmos gesehen? Hier noch Mangel.

      • Da wird man wohl leider auch so schnell nichts sehen, Sony hat sich mit Dolby seid dem Tempest fall ziemlich überworfen, sie werben damit ja auch in keinster Weise.
        Vor allem Atmos werden wir wohl nicht zu hören bekommen, da ja gerade hier Tempest als Konkurrenz dienen soll.

        Dolby Vision könnte wohl noch kommen, auch wenn nur für Apps, für die UHD oder gar Spiele sehe ich hier auch absolut schwarz.

        Zum Thema ALLM und VRR:
        Ich hoffe doch stark, dass es sehr zeitnah gefixt wird… unglaublich das gerade das fehlt.

    • die Marketing Kampagne haben sie Vorbereitet 😀 man sieht ja, der Relativierungstrain der Sony Fanboys läuft fast überall in den Kommentaren 😉

      • Warum fan boys, immer diese negativen Begrifflichkeiten, warum soll ich mit eine Xbox holen, wenn ich alles was es für die Xbox gibt auf dem PC zocken kann. Bei der PS sieht das schon wieder anderes aus.

        • @Otto wer behauptet, dass du ein Fanboy bist, wenn du dir keine Xbox holst? Wenn man nen potenten Pc hat, ist das doch absolut nachvollziehbar.

          Es geht eher um das Schlechtreden oder als Revolution gehypte Features, die von den verschiedenen Seiten mit den absurdesten Argumenten auf den Tod verteidigt werden. Siehe z.B. Jay hier in den Kommentaren. Bilderbuch Beispiel

      • Ich kann dich gut verstehen!
        Ich empfinde es auch immer als extrem störend, wenn sich meine Mitmenschen dazu erdreisten, eine andere Meinung zu vertreten als ich!

        Nein mal im Ernst, natürlich relativieren die Menschen, schließlich ist alles relativ.
        Was für den Einen super wichtig ist, ist dem Anderen sch***egal.

        • Das finde ich sehr zutreffend. Mit Tearing (gefixt durch VRR) hatte ich auf der PS4 keine Probleme und ich kam auf der PS4 mit einer 250GB-SSD klar, weil ich immer nur eine handvoll Spiele zur Zeit spiele. Und 8K wird sicherlich kommen, gibt ja aber kein 8K-fähiges Spiel gerade.

          Aber natürlich hat jeder seine eigenen Prioritäten. Und die mangelnde Transparenz bei Sony nervt schon etwas.

        • Es geht nicht um Meinungen, sondern um Fanboy gequatsche und jegliches nicht akzeptieren wollen von postiven Punkten auf der jeweils anderen Seite oder komplettes verneinen von validen Kritikpunkten auf der Eigenen.

          Auf Play3 z.B. ist alles, was negatives zur Ps5 aufkommt plötzlich unwichtig, unnötig, gar nicht schlimm und eigentlich ja sogar positiv 😀 gilt sicher für alle Seiten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein