Erste Preise zu Panasonics 2019 OLED TVs aufgetaucht (Update)

11
Die Preise für Panasonics 2019 OLED TV Lineup sind online!
Die Preise für Panasonics 2019 OLED TV Lineup sind online!

Wir haben die ersten Preise für Panasonics 2019 OLED TV Lineup gefunden. Umgerechnet werden die 4K OLED Fernseher der GZW954, GZW1004 und GZW2004 Serien wohl ab 2.099 Euro in den Handel kommen.


Anzeige

Update 08-05-2019: Panasonic hat die Preise für die GZW2004 und GZW1004 Modelle bestätigt. Der TX-55GZW2004 kostet 3.499 Euro, das 65 Zoll Modell (TX-65GZW2004) für stolze 4.499 Euro. Die Modelle der GZW1004 Serie kosten 2.299 Euro (55 Zoll) bzw. 3.299 Euro (65 Zoll).

Originalbeitrag: Panasonic hat bereits die unverbindlichen Preisempfehlungen für den dänischen Markt bekanntgegeben. Unsere Angaben stützen sich somit auf eine Umrechnung von Dänischen Kronen in Euro. Um Fehler durch die Umrechnung und unterschiedliche Steuersätze (25% in Dänemark) zu vermeiden, haben wir als Grundlage die bereits kommunizierten Preise des LG OLED Lineups 2019 in Euro mit den dänischen Preisen verglichen, um eine genauere Preisangaben geben zu können. Eine offizielle Kommunikation von Panasonic für den deutschen Markt steht leider noch aus. Die Zahlen sind aber ein ganz guter Gradmesser für alle Nutzer, die mit dem Gedanken spielen sich einen Panasonic OLED TV aus dem Modelljahr 2019 zu kaufen. Die Geräte sind dank „Multi-HDR“ (HDR10, HDR10+, HLG und Dolby Vision) und HCX Pro Intelligent Prozessor besonders attraktiv.

Sechs OLED TVs mit Multi-HDR

In Deutschland erscheinen die GZW954, GZW1004 und GZW2004 Modellreihen jeweils in 55 und 65 Zoll. In ausgewählten Ländern wie Dänemark gibt es zudem noch eine GZ1500 (GZW1504) Serie. Diese ist für den deutschen Markt jedoch nicht vorgesehen. Nachfolgend haben wir euch die Haupt-Features der Panasonic OLED TVs aus dem Jahr 2019 inkl. der umgerechneten Euro-Preise* aufgelistet:

Panasonic GZW954:

Panasonics "Einstiegs OLEDs" der GZW954 Serie
Panasonics „Einstiegs OLEDs“ der GZW954 Serie
  • 4K OLED TV mit HDR10+ und Dolby Vision
  • Einfacher, flacher Standfuß
  • Active Black Filter
  • My Home Screen 4.0
  • Standard Fernbedienung
TX-55GZW95455 Zoll2.099 Euro*
TX-65GZW95465 Zoll2.999 Euro*

Panasonic GZW1004:

Die GZW1004 bietet ein etwas hochwertigeres Design + eine schönere Fernbedienung
Die GZW1004 bietet ein etwas hochwertigeres Design + eine schönere Fernbedienung
  • 4K OLED TV mit HDR10+ und Dolby Vision
  • Flacher Design-Standfuß
  • Active Black Filter
  • My Home Screen 4.0
  • Premium Fernbedienung
TX-55GZW100455 Zoll2.299 Euro*
TX-65GZW100465 Zoll3.299 Euro*

Panasonic GZW2004:

GZW2004: Panasonics Premium OLED mit ausgesuchten und verbesserten Panels und Dolby Atmos Soundsystem
GZW2004: Panasonics Premium OLED mit ausgesuchten und verbesserten Panels und Dolby Atmos Soundsystem
  • 4K OLED TV mit HDR10+ und Dolby Vision
  • Professional Edition OLED Panel (+30% Helligkeit)
  • 3.1.2 Dolby Atmos Soundsystem (140 Watt)
  • Flacher Design-Standfuß
  • Active Black Filter
  • My Home Screen 4.0
  • Premium Fernbedienung
TX-55GZW200455 Zoll3.499 Euro*
TX-65GZW200465 Zoll4.499 Euro*

Sobald wir die offiziellen Deutschland-Preise von Panasonic erhalten, werden wir diese natürlich über unsere Webseite kommunizieren. Wer mehr über die neuen 4K OLED Fernseher erfahren möchte, der sollte sich diesen Beitrag nicht entgehen lassen. Zudem waren wir auf der Panasonic Convention und haben euch ein paar audiovisuelle Eindrücke der OLED-Serien mitgebracht:

11 KOMMENTARE

  1. Dominic! Das stimmt so nicht. Die Gzx 1509 und die GXX 939 Modelle von Panasonic sind Modelle für den Fachhandel gemacht. Die eine bessere Ausstattung haben. Das hat mit Import Modellen nichts zu tun. Einfach mal bei Panasonic anrufen. Diese Modelle bekommst du auch nur im Fachhandel.

  2. Wo bleibt denn das versprochene Firmware-Update HDR10+ für den Panasonic EZW 954 OLED? Erst beim Verkauf Versprechungen machen und dann diese nicht einhalten, typisch für Panasonic.Der Support/Pflege in Sachen Firmware-Updates ist grundsätzlich bei Panasonic verbesserungswürdig/schlecht! Wie kann es denn sein, dass die Vorjahresmodelle FZW 954/804 nach wie vor mit Bildruckeln/ Stottern zu kämpfen haben, obgleich die Modelle aus dem Jahr 2017 bzgl. des Bildruckelns mehrere Updates/ Patches erhalten haben, um diese Problem zu lösen ( hat zirka ein Jahr gedauert), wie ich finde, ein absolutes NoGo. Da muss man sich doch als Endverbraucher veräppelt fühlen?! Anstatt immer weitere Modelle auf den Markt zu schmeißen, die irgendwelche( kleine) Verbesserungen mit sich bringen, sollte man doch erst einmal die Grundprobleme wie z.B. die Zwischenbildberechnung in den Griff bekommen, aber NEIN Hauptsache Kohle schäffeln.Das scheint ja bei fast allen Herstellern heutzutage System zu haben, da werden teilweise unausgereifte Geräte ( TV`s, Blu-ray Disc-Player) auf den Markt gebracht, die dann später-teilweise erst Monate später- durch Updates entsprechend aktualisiert werden u. dann es erst so funktionieren, wie es von Anfang an vom Hersteller nach außen hin kommuniziert worden ist?! Tolle Firmenpolitik!!!Wenn ich schon die Überschrift auf manchen TV-Zeitschriften lesen muss “ Der beste Fernseher aller Zeiten“, dann kann ich echt nur noch lachen.Der Formatkrieg Dolby Vision, HDR10 u. HDR10+ und 4K u. demnächst 8k ist doch alles nur noch Quatsch u. nur noch ein weiterer kläglicher Versuch den Endverbrauchern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Da hat sich doch nicht einmal 4K auf den Markt etabliert u. schon wird fieberhaft das neue Format 8K umworben. Objektiv betrachtet ist doch die 4K UHD-Scheibe nur ein Nischenprodukt und hat sich auf auf den Markt nicht durchsetzen können. Das Medium DVD u. die Blu-ray Disc haben nach wie vor die größten Marktanteile. Die 4K UHD macht da gerade mal 2 Prozent aus und trotzdem versucht man das neue Medium u. die neuen Formate zu pushen, völlig sinnlos.Als wenn der Deutsche Endverbraucher sich dazu bereit erklären würde, sich jedes Jahr ein neues TV-Gerät zu kaufen. Die meisten Leute in Deutschland wissen ja nicht einmal um die Definition von 4K und die damit verbundenen neuen Formaten?!Und was den Panasonic UB 9004 angeht:Der Panasonic UB 9004 unterstützt keine SACD / Audio- Wiedergabe( kein Universalplayer) wie ich finde, in dieser Preisklasse ein NoGO. Des Weiteren verfügt er auch über keine Video-Source- Direkt Funktion. Die Menüführung/Optionen ist altbacken u. verwirrend. Der Sound ist zu musikalisch abgestimmt worden, d.h. es fehlt ihm die Dynamik!Da spielt der Pioneer UDP 500 schon auf einen anderen Level. Der Klang ist wesentlich dynamischer u. das Bild wirkt gegenüber dem Panasonic UB 9004 schärfer und vor allem greifbarer u. das insbesondere im HDR-Modus!!! Sollte dann der HDR Optimierer bei Pioneer Einzug halten, dann gibt es überhaupt keine Argumente mehr z.B. den Panasonic UB 9004 zu kaufen, außer man ist Fan der Marke.
    Der HDR Optimizer ist sicherlich ein nettes Feature, allerdings nicht bei Zuspielung von Dolby Vision bzw HDR10+ Material, weil da die Funktion deaktiviert wird.

    Die sollen doch erst einmal die native 24p-Darstellung bei ihren OLED´S korrekt darstellen.Panasonic bessert leider da nichts mit Firmware Updates aus bzw. nach ( schlechter Support). Alle anderen Hersteller haben damit keine Probleme außer Panasonic! Wer benötigt denn eine hochwertige Soundbar, die meisten besitzen doch eine Anlage zu Hause?!

    Da warte ich doch lieber noch ein Jahr ab, bis die OLED`s mit der HDMI-Schnittstelle 2.1 versehen sind u. ggf. mit den 240Hz Panel`s.. Dann hat man auch ein zukunftsfähigen Fernseher der alle Standards vereint ( =ein lohnenswerter Mehrwert auch gegeben ist).

    Es wurde mich auch nicht wundern, wenn bei der neuen Produktlinie ( GZW 954, 1004 u.2004) die Problematik mit der 24p-Darstellung nach wie vor besteht?!

    Aber Hauptsache im Werbe-Slogan steht, der neue überarbeitete Bildprozessor Pro mit künstlicher Intelligenz, daran sollte man sich aber nicht aufhängen. Marketing kennt viele Worte.

    Viel interessanter wäre doch ein Vergleichstest zwischen einen FZW 954 u. einem GZW 2004/1004, damit man die Unterschiede in Sachen Bildqualität ausmachen ( wenn diese überhaupt bestehen) kann.

    Das wäre von allem m.M.n. das Wichtigste. Damit man die techn. Fortschritte aus 2017,2018 u. jetzt nachvollziehen kann. Alles andere ist doch nur noch Marketing-Geschwätz.

    Aber vielleicht gerade deswegen werden auch keine Vergleichstest herangezogen, weil es die OLED`s bereits auf einen so hohem Niveau spielen, dass es einfach keine signifikante Steigerung mehr kann, voll gemerkt im 4K Bereich, dass man dann das Hauptaugenmerk auf andere Features wie Atmos Boxen u. künstliche Intelligenz ausrichten muss.

    Auf die multimedialen Features ( Schnick Schnack) kann man doch getrost verzichten. Das selbe gilt für die Bild-Formate. Es gibt doch kaum Film-Content für HDR10+.

  3. Die sollen doch erst einmal die native 24p-Darstellung bei ihren OLED´S korrekt darstellen.Panasonic bessert leider da nichts mit Firmware Updates aus bzw. nach ( schlechter Support).
    Alle anderen Hersteller haben damit keine Probleme außer Panasonic!
    Der Panasonic UB 9004 ist auch total überbewertet!
    Er besitzt keine Video Source Direkt Funktion. Der Player unterstützt keine SACD/Audio Wiedergabe wie ich finde, in dieser Preisklasse ein NoGo. Des Weiteren fehlt mir die Dynamik bei der Wiedergabe im Mehrkanalbereich ( gezähmtes Klangbild). Da spielt der Pioneer UDP 500 schon in einer anderen Liga. Ferner ist das Bild auch schärfer bzw. greifbarer!

  4. Moin, bei Thomas Electronic in Hamburg gibt kann man den neuen TX-65GZX1509 für 3499,- vorbestellen, also stimmt die Aussage oben nicht.

    • Hallo Lauke. Anhand der Modellnr. (GZX statt GXW + endet mit 9) kannst du erkennen, dass es sich hierbei um einen Import handelt und nicht um ein deutsches Modell. Da Thomas Electronic gut vernetzt ist, kann ich mir vorstellen, dass der Import und somit der „exklusive Vertrieb“ des Modells in Deutschland für die Kollegen Sinn macht. Die offizielle Aussage von Panasonic ist jedoch, der 1500 wird nicht in Deutschland verkauft.

      • GZX 1509 ist durchaus plausibel. Analog zu „alten“ Exklusivmodellen der einzelnen Kooperationen könnte ich mir vorstellen:
        Distributoren: GZT1506
        EP-Modell: GZF1507.
        Euronics-Modell: GZN1508
        Expert-Modell: GZX1509

  5. Mich würde interessieren wie da die Techniker vorgehen wenn ein Panel Tausch zu Hause passieren muss. Wie dass bei mir der Fall war? Könnte wetten das alles eh nur Software seitige abläuft. Und künstlich hoch geschraubt wird, was dann wieder nur eine kurze Zeit eine höhere Helligkeit erzeugt und später wieder zurück upgedatet wird. Weil die Panels das auf lange Zeit nicht wirklich gut verkraften. Oder irgend welche Fehler generiert. Und dann 4500€ für 65 Zoll. Jo kann man machen. Der Kunde wird da, so vermute ich, wieder in die Falle geloggt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein