Samsung patentiert kabellosen Fernseher mit drahtloser Stromversorgung

1
Samsung patentiert eine Technik um einen Fernseher drahtlos mit Strom zu versorgen!
Samsung patentiert eine Technik um einen Fernseher drahtlos mit Strom zu versorgen!

Samsungs Fernseher der Zukunft könnten komplett ohne Kabel auskommen. Der koreanische TV-Hersteller hat ein Patent für ein TV-Display eingereicht, dass drahtlos mit AV-Signalen und Strom versorgt wird!


Anzeige

Ausgewählte QLED Fernseher von Samsung setzen bereits auf eine Lösung mit dem „One Invisible Cable“. Ein dünnes Kabel das nicht nur Audio- und Videosignale überträgt, sondern auch das Display mit Strom versorgt. Dem Nutzer sind damit weitaus mehr Möglichkeiten gegeben wo man den QLED TV im Raum platzieren möchte. Diese „Freiheit“ ist Samsung aber wohl nicht genug. Ingenieure haben bereits ein Konzept entwickelt, um einen Fernseher komplett ohne Kabel in Betrieb zu nehmen. Ein entsprechendes Patent wurde Ende Februar 2019 bei der WIPO (World Intellectual Property Office) eingereicht. Nun fragt man sich wie so etwas funktionieren kann?

Eine Konzept-Zeichnung aus dem Samsung Patent zum kabellosen Fernseher
Eine Konzept-Zeichnung aus dem Samsung Patent zum kabellosen Fernseher

Magnetische „Strom-Box“

Vereinfacht gesagt, eine externe Box versorgt den Fernseher über magnetische Wellen mit Strom: Der „Power Transceiver“ ist so etwas wie eine flache magnetische Platte mit zwei entgegengesetzten Spulen, die die Wellen aufnehmen und in Strom umwandeln können. Dabei muss die „Strom-Box“ wohl direkt unterhalb des Displays stehen. Das schränkt etwas ein, liefert aber auch neue Möglichkeiten. Wieso nicht den „Stromgeber“ in einem TV-Möbel unterhalb des Fernsehers verstecken? Die Übertragung der AV-Signale müsste ebenfalls drahtlos erfolgen. Wie Samsung dies bewerkstelligen möchte ist noch nicht klar. Natürlich gibt es bereits Möglichkeiten Filme, Videos, Musik oder Bilder über drahtlose Übertragungsstandards an einen Fernseher zu senden, die dafür zur Verfügung stehende Bandbreite ist jedoch begrenzt. Lassen sich irgendwann auch hochwertige 4K-Streams mit HDR über die Luft übertragen?

Die Idee, Strom kabellos durch den Raum zu schicken ist nicht neu. Disney hat bereits einen Raum mit Magnettechnik so verändert, dass mehrere Geräte darin betrieben werden können, ohne das diese mit einem Kabel an eine Stromversorgung angeschlossen werden. Die Leistung war aber begrenzt und so lassen sich nur Geräte mit geringem Stromverbrauch nutzen. Ob es Samsung schafft ein Display, dass gerne mal 160 Watt schluckt, über diese Technik zum „laufen“ zu bringen, darf vorerst bezweifelt werden. Auf der anderen Seite, hätte man uns vor vier Jahren gesagt, dass ein Fernseher über ein Kabel mit 2mm Durchmesser mit Strom und AV-Signalen versorgt werden kann, hätten wir wohl auch nicht daran geglaubt.

Zukunftsmusik

Man darf solchen Patenten auch nicht zu viel Aufmerksamkeit schenken. Oft sichern sich Hersteller Ideen, die sich in der Realität nicht (oder noch nicht) umsetzen lassen. Für Samsung ist es erst einmal wichtig, ihr geistiges Eigentum zu sichern und sei es nur, damit dritte Hersteller so eine Entwicklung nicht nutzen können. So wurde vor kurzem auch ein Patent für einen seitlich-aufrollbaren Fernseher eingereicht. Ob dieser irgendwann präsentiert wird, ist ebenfalls ungewiss.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein