Schwarzer Bildschirm: Probleme der Samsung Neo QLED TV mit Nvidia RTX-Grafikkarten

Viele Nutzer eines Samsung NEO QLED TVs aus 2022 begrüßt ein schwarzer Bildschirm, wenn ein HDMI-Signal von einer Nvidia RTX-Grafikkarte anliegt. So könnt ihr das Problem lösen!

Wir konnten bei unserem Exemplar des Samsung QN95B 4K NEO QLED TV ein untypisches Verhalten feststellen, welches nur dann aufzutreten scheint, wenn eine Signalverarbeitung via HDMI von einer Nvidia RTX-Grafikkarte anliegt. Genauer gesagt, der Bildschirm bleibt Schwarz, wenn wir den Spielmodus aktivieren, um die volle Bandbreite der HDMI 2.1-Schnittstelle für 4K@120Hz/HDR auszunutzen. Mit deaktiviertem Spielmodus funktioniert die Anzeige ohne Probleme mit 4K@60Hz, jedoch ist die Darstellung auf 8-bit und 4:2:0 beschränkt – was uns bereits stutzig macht. Denn eine 10-bit Verarbeitung mit 4:4:4 oder 4:2:2-Chroma müsste auch im deaktivierten Spielmodus möglich sein. Alles etwas komisch, vor allem wenn man bedenkt, dass wir beim Test des Samsung S95B QD-OLED Fernsehers ein solches Fehlverhalten nicht beobachten konnten, als wir unseren Gaming-PC (RTX 3080) mit dem High-End-TV verbunden hatten.

„Schwarzer Bildschirm“ mit Nvidia RTX-Grafikkarten auf Samsung NEO QLED TV

Die farb- und kontrastgebendengebenden LC-Schichten scheinen ganz normal ihre Arbeit zu verrichten. Der Schwarze Bildschirm wird durch das deaktivierte Mini-LED-Backlight des Samsung NEO QLED TV verursacht.
Die Farb- und Kontrast-gebendengebenden LC-Schichten scheinen ganz normal ihre Arbeit zu verrichten. Der Schwarze Bildschirm wird durch das deaktivierte Mini-LED-Backlight des Samsung NEO QLED TV verursacht.

Nach einer kurzen Recherche wird uns klar, dass unser Problem wohl kein Einzelfall ist. Im englischsprachigen Support-Forum von Samsung wurde ähnliches berichtet, jedoch wurde hier seitens Samsung noch nicht reagiert. Auch in anderen Technik-Foren wurde Ähnliches berichtet. Das gleiche Verhalten wurde z.B. bei einem 2021-Modell QN90A beobachtet. Bei unseren „Ermittlungen“ sind übrigens auf etwas sehr Interessantes gestoßen. Denn das TV-Display scheint kurz nach dem Umschalten in den Gaming-Modus (die Game-Bar Spielleiste wird kurz angezeigt) zwar komplett abzudunkeln, jedoch läuft die Audiowiedergabe über die Signalquelle weiterhin.

Samsung Neo QLED TV deaktiviert Mini-LED-Backlight komplett

Durch Zufall haben wir entdeckt, dass das Display überhaupt nicht komplett deaktiviert ist, sondern lediglich das Mini-LED-Backlight. Bestrahlt man das Display mit einem diffusen Licht, kann erkannt werden, dass die LC-Schichten für die Farbdarstellung und Abdunkelung der Pixel aktiv sind. Man erkennt die bewegten Inhalte, Menüs, die App-Schaltflächen usw. Steuern oder gar nutzen lässt sich der Samsung 4K NEO QLED TV in diesem Zustand aber sicherlich nicht. Auch komisch: Wenn wir ins Menü gehen und in unserer Hauptleiste mehrmals nach rechts klicken, sodass die Vorschau der Signalquelle verschwindet, dann aktiviert sich auch wieder das Backlight.

Unser HDMI 2.1-Splitter konnte das Black Screen-Problem temporär lösen
Unser HDMI 2.1-Splitter konnte das Black Screen-Problem temporär lösen. Ein Fix via Firmware-Update wäre uns jedoch lieber

Doch wie lösen wir jetzt das Problem? Dieser Bug scheint auch nur in Verbindung mit einer NVIDIA RTX-Grafikkarte (womöglich nur die 3000-Serien) aufzutreten. Am Gaming-PC inkl. Grafikkarte sowie am Samsung QN95B wurden die jüngsten Firmware-Updates aufgespielt, was keine Abhilfe schaffte. An der Xbox Series X und PlayStation 5 laufen 4K@120Hz-Inhalte inkl. HDR ohne Probleme. Wir haben auch versucht, alle uns logischen Fehlerquellen auszuschließen. Wir haben die HDMI 2.1-Kabel gewechselt und diese an mehreren HDMI-Ports (es sind vier HDMI 2.1-Anschlüsse vorhanden) ausprobiert. Das erweiterte HDMI-Signal ist im Einstellungsmenü aktiviert und auch ein Reset auf Werkseinstellungen hat nichts gebracht. Zudem haben wir darauf geachtet, dass keine zusätzlichen Signalgeber am TV angeschlossen sind.

Problemlösung: HDMI 2.1-Splitter

Als wir den HDMI 2.1-Splitter zwischengeschaltet haben, läuft der Spielmodus des Neo QLED TV QN95B ohne Probleme und liefert uns 4K@120Hz mit 10-bit
Als wir den HDMI 2.1-Splitter zwischengeschaltet haben, läuft der Spielmodus des Neo QLED TV QN95B ohne Probleme und liefert uns 4K@120Hz mit 10-bit

Die Situation ließ sich in unserem Fall mit einem HDMI 2.1-Splitter (nicht Switch) lösen. Dieser wurde mit zwei HDMI 2.1-Kabeln zwischen TV-Gerät und der RTX-Grafikkarte geschaltet und siehe da, auf einmal läuft der Spielmodus mit 4K@120Hz und HDR (10 bit). Wir vermuten, dass es sich hier um ein klassisches Handshake-Problem der beiden Komponenten handelt. Jedoch konnten wir nicht im Detail herausfinden, woran es nun lag. Da sich das Problem wohl nur mit einem HDMI-Splitter lösen ließ, macht die Sache für Betroffene nicht ganz günstig. Unser Exemplar von UTE kostet fast 200 Euro. Günstigere Varianten finden dich bereits auf Amazon.de:

Angebot
4K 120Hz HDMI 2.1 Splitter 1 in2 Out 8K 60Hz VRR CEC HDCP2.3 HDR10 48Gbps 8KUHD D-olby Vision Atmos Scaler 4K EDID 1080P Dual Monitors HDMI 2.1 Splitter 1X2 for PS5,SkyQ,Xbox
  • 【4K 120Hz HDMI 2.1 Splitter 1 in 2 out】 Aluminium HDMI Splitter für Dual Monitor Duplicate/Mirror OR 4K & 8K TV work in Sync for Xbox, PS5 1080p120Hz, Sky q, IPS gaming monitor,unterstützt HDMI 2.1 Spezifikation Funktionen einschließlich Datenraten bis zu 8K@60Hz, 4K@120Hz, Dolby vision, HDR und HDCP2.3, Deep Color, 3D, Lip Sync, Kommt mit EDID Management, Down Scaler Funktion.
  • 【UHD Lossless Audio Video Formate】-HDMI Splitter Video HDMI 2.1 8K/4K/1080p/1080i/720p/576p/576i/480p 30bit,36bit Dolby vision,VRR HDR und HDCP2.3, Deep Color, 3D, Lip Sync.HDMI Splitter Audio D-olby Atmos,Digital 7.1CH, DTS:X, Dolby True HD, DTS-HD Master Audio.
  • 【HDMI 2.1 Splitter Easy Set Up】 -Plug and Play . Bitte verwenden Sie ein gutes HDMI2.1 Kabel mit weniger als 3m Länge. --- unterstützt 8K und 4K Ausgabe gleichzeitig.OUT 1 kann bis zu 8K60Hz, OUT 2 kann nur bis zu 4K120Hz ausgeben, unterstützt nicht 8K60. Wenn Sie 4K120Hz ausgeben, wird der Downscaler 1080P120Hz sein. Ansonsten wählen Sie bitte COPY. Es wird die EDID des an OUT1 angeschlossenen Fernsehers gelesen. Für die VRR-Funktion stellen Sie bitte die EDID auf _COPY Oder Firmware-Upgrade
  • 【HDMI 2.1 Splitter Wide Compatibility】 - 4K HDMI 2 Weg Splitter Gaming Konsolen wie S5 Fire TV, Roku Ultra,N-v-i-dia Shield, Xfinity box, Game Video Capture,Xbox one S, Xbox X, Apple TV, PS4 Pro,google tv, mac macbook, iphone, HDMI LED Box TV Backlight Light etc
  • 【ATTENTION PLS 】- Sehr empfehlenswert qualifizierte HDMI 2.1 Kabel weniger als 10ft / 3m.'B0B67KQ8CM'EZCOO HDMI 2.1 Cable.Does NOT support ARC,e-ARC/Sonos ARC,Upscale.DO NOT downscale HDR D-olby Vision (4K60 4:2:2), konvertiert nicht HDR zu SDR. Um D-olby Atmos und D-olby Vision zu erhalten, vergewissern Sie sich bitte, dass sowohl Fernseher als auch Receiver sie unterstützen. nicht Audio-Downmixer.

Womöglich kann das Problem ebenfalls mit einem HDMI-Switch behoben werden. Unsere vorrätigen Exemplare brachten jedoch keine Verbesserung, wurden diese zwischengeschaltet. Auf lange Sicht sollte sich Samsung und/oder Nvidia der Thematik annehmen und das Problem in den Griff bekommen. Es dürfte sich hier ja eher um einen Software-seitigen Defekt handeln und nicht um einen nicht korrigierbaren Hardwarefehler. Wir sind gespannt, auf die nächsten Firmware-Updates.

Transparenz: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr auf diese klickt, werdet ihr direkt zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Falls ihr einen Kauf tätigt, bekommen wir eine geringe Provision. Für euch bleibt der Preis unverändert. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse
Teilen ist geil! Spread the word!
Beliebte Specials:
Beliebte Specials:
Neuste Beiträge
Beliebte 4K Blu-rays
Ratgeber
Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findest du HIER!

9 Kommentare
  1. Danke für den Tipp. Ich konnte den PC über den HDMI Port der Samsung Soundbar anschließen, welche am eArc HDMI3 Port hängt und schon funktionierte der Gamingmodus am TV inclusive HDR und co. Anscheinend dient die Soundbar hier als HDMI Splitter und ersparte mir so den teuren Kauf eines extra Gerätes.

    • Edit: Leider hat die Soundbar nur HDMI 2.0 (also keine 120Hz möglich) und den PC nicht immer richtig erkannt, also keine Dauerlösung. Durch anschließen eines weiteren HDMI Kabels zwischen RTX HDMI Port 2 zum TV kam die Option des Erweiterten Bildschirmes (oder einfach einen anderen Bildschirm als hauptbildschirm verwenden) und ich kam in die NVIDIA Systemsteuerung wo ich nun wie durch Zauberhand die Option zum ändern des Fabformats hatte.

      im Navigationsbaum-Fenster der NVIDIA Systemsteuerung unter Anzeige auf Auflösung ändern NVDIA Farbeinstellungen verwenden: Farbformat: RGB Farbtiefe: 8bpc

      Gamingmodus, HDR , VRR nun Verfügbar allerdings nur 60Hz. Der „2. Bildschirm“ bzw. HDMI Kabel kann nun wieder abgeklemmt werden.

      PS: Die Einstellung unter Auflösung beim Reiter PC auf 3840×2160 ermöglicht 120Hz. leider führt das übernehmen bei mir wieder zum Schwarzen Bildschirm.

      Stellt man Farbformat: YCbCr420 Farbtiefe: 8bpc ein sind 120Hz möglich aber HDR nicht mehr.

      also ganz wie in diesem Video hab ich es leider nicht hinbekommen. Nur viele Schwarze Bildschirme (Signalverlust) auf dem Weg dahin.
      https://www.youtube.com/watch?v=OltGPPNqb54&ab_channel=MyGadgetsWorld

  2. Heute morgen den PC gestartet und seit dem schaltet sich das Backlight überhaupt nicht mehr ein. Im Ambient Modus starten die LEDs aber sobald ich wieder ins Hauptmenü gehe ist alles dunkel bzw. die LC Schichten funktionieren jedoch ohne Hinterleuchtung.

    • Du musst mal versuchen, auf dem Bildschirm mit deaktivierten Backlight in die Einstellungen>Bildschirm>Erweiterte Anzeige zu gelangen, um dann die Aktualisierungsrate von 144Hz (ist womöglich so eingestellt) auf 120Hz zu stellen. Dann funktioniert vielleicht der Handshake und danach sollten auch die 144Hz funktionieren. Ist zumindest bei mir so der Fall gewesen. Ich habe übrigens noch keinen weiteren Ausfall seitdem gehabt und nutze den TV immer mal wieder als Monitor für Arbeit/Gaming.

    • PS: Hatte auch gerade ein Update gemacht und hatte auch einen schwarzen Bildschirm. Einfach in die Bildinstellungen gehen (Handylampe gegen den Bildschirm halten damit man was sieht), erweiterte Einstellungen und dann 144Hz auf 120Hz umstellen. Seitdem geht wieder alles.

  3. Tritt auch bei GTX in niedrigeren Auflösungen series auf
    (gtx1070->5m hdmi-2.1->qn95b)

    Ich vermute hier klappt die Kommunikation mit vrr/gsync compatible selten auf Anhieb… HDR auch seltsam, PC erkennt aber TV muss mindestens 2x reaktiviert werden

  4. Ich habe diese Probleme mit meiner Playstation4 und 5. Bild wird für 2-3 sec. dunkel, dann geht er wieder. bei der Playstation5 ist es noch schlimmer, da geht der Bildschirm alle 1-2 min. aus und die PlayStation gleich mit. Den ganzen Kram mit Kabelwechsel und Einstellungen habe ich mir aber gespart, denn ein neuer TV muss funktionieren ohne das ich da dran rumfummeln muss.

    • Naja, aber ein TV kann nicht funktionieren, wenn z.B. die Verbindung zur Konsole fehlerhaft ist. Also wenn z.b. die HDMI-Buchse an der PlayStation 5 ausgeleiert ist oder das Verbindungskabel einen Defekt aufweist. Wie so da der TV ein korrektes Signal wiedergeben können? Das Verhalten der PS5 ist auch nicht normal. Funktioniert diese an anderen Bildschirmen ohne Probleme? Hat diese genug Platz in alle Richtungen für Belüftung? Etwas manuellen Aufwand, muss man dann doch betreiben, um die „einfachen“ Fehlerquellen ausschließen zu können. Dann kommt es noch darauf an, ist etwas zwischengeschaltet? Z.B. ein Switch oder AV-Receiver? Liegt es vielleicht daran?

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge