Sky Q Receiver läuft heiß und treibt Stromkosten in die Höhe

20
Der Sky Q Receiver hat nach dem Update mit Hitzeentwicklung und erhöhtem Stomverbrauch zu kämpfen
Der Sky Q Receiver hat nach dem Update mit Hitzeentwicklung und erhöhtem Stomverbrauch zu kämpfen

Wie Computerbild.de berichtet, gibt es seit dem „Q-Update“ wohl Probleme mit Sky Q Receiver. Die Hardware soll nach der Aktualisierung mehr Strom verbrauchen und sich zudem erhitzen.


Anzeige

Mit dem Sky Q-Update „verwandelte“ sich der Sky+ Pro zum Sky Q Receiver. Eine komplett überarbeitete Nutzeroberfläche und weitreichende neue Features erfreuen seitdem die Besitzer. Leider gibt es aber nicht nur positives zu vermelden. Einige Kunden ärgert es, dass sich der Receiver nach dem Update auf die Q-Plattform nicht mehr in den „Deep Stand-By“-Zustand schicken lässt. Das bedeutet: Das Gerät sowie die darin enthaltene Festplatte arbeiten bis zu 23 Stunden am Tag, verbrauchen Strom und erhitzen das Gerät.

Hitze und erhöhter Stromverbrauch

Die Hitzeentwicklung soll jedoch nur dann zu Problemen führen, wenn das Gerät nicht korrekt aufgestellt wird. Man sollte dem Sky Q-Receiver genug Platz lassen, damit erhitzte Luft über die Lüftung nach außen getragen und gegen kühle Luft ausgetauscht werden kann. Am besten wird der Sky Q Receiver frei aufgestellt und nicht in einem zu engen HiFi-Rack oder auf anderen technischen Komponenten platziert.

Ärgerlicher ist dagegen der gestiegene Stromverbrauch. Früher hatte der Receiver im „Tiefschlaf“ um die 0.5 bis 0.6 Watt verbraucht. Jetzt liegt der Verbrauch bei rund 18 Watt – wohlgemerkt im „Stand-by“ Modus. Im Jahr kommen da gerne einmal zusätzliche Stromkosten von um die 40 Euro auf den Verbraucher zu. Doch muss das der Kunde einfach so hinnehmen? Computerbild hatte bei Rechtsanwalt Thomas Hollweck angefragt und bekam folgendes Feedback: „Der Zustand einer erworbenen Ware muss nach einem Update so verbleiben, wie sie beim Kauf war, sie darf allenfalls verbessert werden.“

Auf Live oder On-Demand-Inhalte kann von bis zu 5 Geräten zugegriffen werden. Hier wird das Feature wohl an einem Apple TV präsentiert
Auf Live oder On-Demand-Inhalte kann von bis zu 5 Geräten zugegriffen werden. Hier wird das Feature wohl an einem Apple TV präsentiert / Bildquelle: @SkyDeutschland

Sonderkündigungsrecht für Sky-Kunden?

Für Sky ist das ein ganz schön heikles Thema. Kunden können auf den ehemaligen „Deep Stand-By“-Modus bestehen und nach einer Fristsetzung zur Fehlerbehebung (sollte Sky diesem nicht nachkommen) sogar von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Zudem hat sich das Umweltbundesamt eingeschalten. Die Institution sieht das Fehlen eines „echten“ Stand-By-Modus ebenfalls als kritisch an.

Der Grund für die „Dauerbereitschaft“ des Receivers liegt darin, dass die Software weitaus öfters mit Updates versorgt werden muss, als bei der alten Plattform. Andreas Stumptner, Pressesprecher von Sky verweißt darauf, dass der Sky-Q-Receiver CE-konform ist und alle gesetzlichen Vorgaben einer komplexen Set-Top-Box-Plattform erfüllt.

Sky Q Receiver läuft heiß und treibt Stromkosten in die Höhe
4.1 (81.9%) 21 Bewertung[en]

20 KOMMENTARE

  1. 18 Watt im Stand-By-Modus – Eigentlich völlig inakzeptabel für einen Receiver von 2018!
    Ich vermisse an den Sky-Receivern außerdem auch ein vernünftiges Display. Das bekommt Sky auch nicht gebacken…

  2. nach einer verfilmenswerten erfahrung mit der sky hotline kann ich nur jedem empfehlen: rette sich wer kann!
    wer auf fussball steht: lieber selbst spielen als diesem unternehmen auch nur eine sekunde aufmerksamkeit geschweige denn geld zu schenken. 🙂

  3. Hallo nur mal für euch. Alle sagen UHD geht nur mit Sky Q bzw Pro Receivern. Geht eben doch auch ohne diesen. Bitte meinen kommi zulassen.
    Danke Dominic Jahn

  4. Bundesligaspiele auf Netflix?Wohl kaum das wird nur über Eurosportplayer und Sky laufen,das einzigste was sky in Sachen Sport noch am Leben hält ist Fußball.Ganz ehrlich für Filmfans empfehle ich Netflix und für Sportfans DAZN daseist spitze,wer auf live Bundesliga nicht verzichten möchte muss extra zahlen leider

  5. Mein Alter Reciver hat vor 2 Jahren den Hitzetod getroffen, hab mit dem alten den ich habe wenig Probleme. Das neue sky Q brauche ich nicht, wahrscheinlich ist es sky wo mit der 0800 Nr mich anrufen will um mir das neue Ding anzupreisen. Ich lasse mir da Zeit da mein Vertrag am 31.12 ausläuft.

  6. „Der Zustand einer erworbenen Ware muss nach einem Update so verbleiben…“ Bei erworbener (= gekaufter) Ware vielleicht, allerdings werden Sky Receiver nicht verkauft sondern verliehen und der Kunde zahlt dafür eine „Servicepauschale“. Somit dürfte das vom Herrn RA erdachte (Sonder-)Kündigungsrecht eher dem Wunsch statt der Wirklichkeit entspringen.

  7. Ich nutze den Sky-Q-Receiver nur für die 4K-Übertragungen. Den Rest schaue ich über ein CI-Modul incl TechniSat-UHD-Receiver

  8. Ich habe Sky gekündigt und habe mir den Q-Müll nicht aufdrängen lassen. Viel zu teuer bei immer weniger Angebot. Dann auch noch Formel 1 weg. Als Kabel Deutschland Kunde und Sky HD hat man eh verloren, zahlt Extra für HD , kannst aber nicht alle Sender in HD empfangen. Hat mir SKY beim HD Vertrag nicht mitgeteilt.

    Sky ist ja eine britische Firma, Mal schauen was nach dem harten Brexit nich geht. Vodaphone ja ähnlich;-)

  9. Wenn ich nicht gerade am Fernsehen bin, sind Sky Receiver, Fernseher und Playstation ohne Strom 🙂 Funktioniert einwandfrei, ich nehme eh nie was auf.

  10. Das war schon seitdem der neue Ska Receiver raus kam so. Glühend heiß und die Festplatte hat gerattert ohne Pause. Hatte dann die Schnauze voll und habe die Festplatte raus gezogen. Nur leider funktioniert der Receiver nicht mehr richtig mit dem neuen Q update wenn die Festplatte draußen ist. Habe auch gekündigt! Wie kann man nur so eine Schrott Hard und Software verbreiten unglaublich was sich Sky da geleistet hat!

    • Angeblich soll man Sky eine Frist von 3-4 Wochen einräumen. Sollte Sky in diesem Zeitrahmen nicht mehr den vollständigen Stand-by-Modus wiederherstellen, soll man von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen dürfen. Ich denke aber nur, wenn man den Receiver damals als Sky+ Pro Receiver ohne Q-Update bekommen hat. Verträge mit Geräten, auf denen die Q-Plattform vorinstalliert war, sind davon wohl nicht betroffen.

  11. Selbst mein alter Sky + Receiver, war laufend kochend heiß hat Lärm gemacht ohne Ende. Da gab es noch kein Q, weiß nicht was hier neu sein soll. Will gar nicht wissen was der Strom verbraucht hat, 3x HDD getauscht. Sky ist und bleibt Schrott, am besten Firma gleich dichtmachen 🙂

  12. Das Teil ist halt auch einfach Müll von vorne bis hinten. Ein Kumpel von mir hat als Beispiel selbigen Receiver und musste im ersten Jahr schon seine Festplatte, welche voller Aufnahmen war, 3 mal (!!) komplett löschen, damit der Receiver wieder funktionstüchtig gemacht werden konnte (und nicht weil die HDD im Arsch war). Alleine so was geht halt schon mal echt gar net.

    Auch wenn ich dadurch keine 4K Kanäle von Sky bekomme und nur eine Sky-Sendung gleichzeitig aufnehmen kann (wird eh 50 mal wiederholt alles), ist mir das Ci-Modul in einem gescheiten Enigma-Receiver 10 mal lieber, als dieser Sky+ Pro Q-Schrott.

  13. Nicht nur Sky Progamm ist Müll, auch deren Hardware 😉

    Habe zum Glück schon gekündigt, und nutze jetzt Netflix Pro für 6€ im Monat

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here