Sky Ticket erhält eine neue Benutzeroberfläche (aber immer noch kein 4K)

13
Das Sky Ticket gibt es mittlerweile für viele Geräte.
Das Sky Ticket gibt es mittlerweile für viele Geräte.

Das Sky Ticket enthält eine Frischzellenkur. Sky gleicht das Design international an und will für mehr Benutzerfreundlichkeit sorgen.

Dazu gleich ein Dämpfer für alle, die auf 4K mit HDR, Surround-Sound oder gar Dolby Atmos gehofft hatten: All das fehlt weiterhin. Technisch hat sich also nichts getan. Das Sky Ticket bietet euch weiterhin nur maximal ein 1080p-Bild und Stereo-Ton an. Vermutlich grenzt Sky das immer noch bewusst so ab, da man die Kunden nicht zum monatlich kündbaren Sky Ticket lotsen möchte, sondern sie eben auf Dauer lieber bei Sky Q sähe.

Die neue Oberfläche des Sky Tickets ist ab sofort im Web, auf Smart TVs und auch an Spielekonsolen verfügbar. Weitere Geräte werden laut Sky Deutschland „in den nächsten Tagen“ versorgt. Man nutzt nun ein laut eigenen Aussagen „moderneres“ Erscheinungsbild mit einer teal-grünen Farbgebung. Das solle für einen eigenständigen Look sorgen, aber auch Einheitlichkeit mit Skys anderen Streaming-Angeboten in Europa herstellen.

In Kürze will man zudem die Vertriebs- und Serviceplattform im Hintergrund auf eine internationale OTT-Plattform umziehen. Sie soll als Basis für alle Streaming-Dienste der Sky Gruppe dienen. Das könnte natürlich auch mit der kommenden Einbindung von Peacock zusammenhängen, vermuten wir einmal aus dem Bauch heraus. Die Kunden des Sky Tickets sollen dadurch von einem besseren Erlebnis und einem einfachen Zugang zu Unterhaltungsangeboten sowie von verbesserten Selbsthilfe-Funktionen profitieren. Das ist recht unglücklich formuliert, denn damit dürfte weniger psychologische Unterstützung, sondern verbesserte Hilfs-Features gemeint sein.

Sky sollte technisch nachbessern

Nach der Umstellung werde es laut Sky Deutschland einfacher sein, in der Oberfläche des Sky Tickets Pässe zu buchen. Alles soll etwas flotter und unkomplizierter laufen. Wir selbst wittern da leider etwas heiße Luft: Es ist schön, wenn man optisch modernisiert. Wichtiger wäre aber technisch auf den aktuellen Stand zu kommen. Das scheint aber aktuell weder geplant noch intern gewünscht zu sein.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

13 KOMMENTARE

  1. Das ist aber nicht richtig was im Artikel steht, Sky Ticket hat seit einiger Zeit, nen 5.1 Sound, das wurde mir sogar auch von Sky Ticket bestätigt, allerdings nur für Fire TV Geräte, bis auf den Fire TV Stick light. Also so ganz hinter her sind die nicht.

  2. Ich mag Sky eigentlich sehr, aber mir geht einfach nicht in mein Kopf rein, warum Sky in Sachen Tonformat , Original Sound, Untertitel absichtlich so hinterher hingt hinter allen anderen Anbietern???!! Egal ob bei Sky Ticket oder Sky Q oder in der App rückschrittlich ohne Ende. Sky wacht endlich auf und denkt auch an die Cineasten unter Euren Abonnenten!!

  3. Also Bitte! Mit welchen Feature sollte man denn eine Farbgebung „teal-grün“ noch toppen? Mit einer solchen Fargebung ist doch der Horizont des Machbaren erreicht und SKY-Ticket ist nun vollkommen!

    Ich kann diesen Marketing-Quark nicht mehr hören. Statt kaufen löst das bei mir so etwas nur noch Weglaufen aus.

  4. Also Bitte! Mit welchen Feature sollte man denn eine Farbgebung „teal-grün“ noch toppen? Mit einer solchen Fargebung ist doch der Horizont des Machbaren erreicht und SKY-Ticket ist nun vollkommen!

    Ich kann diesen Marketing-Quark nicht mehr hören. Statt kaufen löst das bei mir so etwas nur noch Würgereize aus.

  5. Also Bitte! Mit welchen Feature sollte man denn eine Farbgebung „teal-grün“ noch toppen? Mit einer solchen Fargebung ist doch der Horizont des Machbaren erreicht und SKY-Ticket ist nun vollkommen!

    Ich kann diesen Marketing-Quark nicht mehr hören. Statt kaufen löst das bei mir so etwas nur noch Würgereize aus.

  6. Mann sollte aber auch das Supersport Ticket als Jahresticket mit in dem Account mit anbieten und nicht nur für Neukunden bereit halten. Zu dem sollte man auch Dazn und Netflix im Account und als App mit anbieten, damit Mann es bei Sky Ticket auch mit dazu buchen kann. Und wenn man Schon weniger Fussball anbietet sollte man das Sportticket auch günstiger machen. Kann nicht sein dass man für weniger Leistung den gleichen Preis zahlen soll. Empfehlenswert wäre noch das mann das Cinema Paket wieder einzeln anbieten sollte.

  7. Es wird doch immer, überall und nicht gerade fälschlicherweise behauptet, dass Streaming die Zukunft sei.
    Warum zum Geier raffen die das bei Sky nicht?!

    • Weil die manager bei Sky einfach im jahr 1990 leben…
      Lieber immer mehr die eigenen Kunden gängeln und immer mehr Beschränkungen vorschreiben.
      Siehe SkyGo…

      SkyTicket könnte die Zukunft sein, will man aber nicht… Lieber an Kabel und Sat festhalten…

      • Solange Sky Ticket monatlich kündbar oder Sky Q eben nicht monatlich kündbar bleibt, wird es wohl auch so bleiben. Warum Sky abonnieren, für, ich glaube mittlerweile noch ein Jahr, wenn ich bei Sky Ticket die gleichen Möglichkeiten habe, nur das ich dort nur bezahle, wenn ich es auch brauche?
        Ich finde es ja auch nicht gut wie es jetzt ist, aber aus Sicht vom Sky nachvollziehbar

        • Nein, ist es nicht, weil Sky damit zigtausende Kunden verliert, die auf so einen Quark wie einen Sky Q-Receiver mit Abobindung keinen Bock mehr haben und im Sky Ticket keinen attraktiven Gegenwert mehr sehen. Ich hätte null Probleme damit, das Geld für die tollen HBO-Produktionen hinzulegen, aber doch nicht so. Zum Glück gibt es Alternativen (Verzicht, VPN etc.).

          Und die Kunden die man jetzt hat, kriegt man auch in 3-4 Jahren nicht, wenn HBO sich endlich von den Sky-Fesseln gelöst hat.

          Eigentlich sehr schade, wäre Sky doch ohne die technische Rückständigkeit ein attraktives Angebot mit HBO, Peacock und Paramount+.

        • Netflix mit 4k und monatlicher Kündbarkeit geht doch auch. Die Sky-Leute sind einfach von vorgestern, das haben sie schon oft genug bewiesen. Sie setzen immer noch primär auf lineares Fernsehen, das in Wirklichkeit seit Jahren tot ist, und auf Jahresabos, die aus dem letzten Jahrhundert stammen. Diese Firma wird irgendwann verschwinden, die CL haben sie schon verloren, und das wird auch sonst so weitergehen in den nächsten Jahren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein