Sonos TV: Eigener Streaming-Player geplant

Sonos plant laut einem Patent einen eigenen Streaming-Player. Der soll mit einem besonderen Kniff aufwarten.

So beschreibt das Unternehmen einen „Sonos TV“, der sich primär über das Smartphone steuern ließe. Beispielsweise soll eine runderneuerte Sonos-App zur Bedienung herhalten. Auch App-Installationen würden sich vom mobilen Endgerät aus anstoßen lassen. Dadurch soll am Streaming-Player selbst gar kein App-Store mehr notwendig sein.

Es sind wohl auch Vorteile für Bestandskunden mit Sonos-Systemen geplant, dazu hält sich das Patent aber vage. Sonos selbst hat ebenfalls auf Nachfrage von Lowpass keine genaue Stellung beziehen wollen. Man erklärte lediglich, dass man immer an Innovationen arbeite und auch auf neue Produktkategorien blicke.

Der Streaming-Player von Sonos soll sich per Smartphone bedienen lassen. Der Streaming-Player von Sonos soll sich per Smartphone bedienen lassen.

Auch Personalisierung soll eine erhebliche Rolle spielen. Etwa könnte der Sonos TV erkennen, wenn ein Anwender z. B. jeden Sonntagabend Cloud-Gaming nutzt und dann zur richtigen Uhrzeit auf die passende App verweisen. Social-Funktionen wiederum sollen die Vernetzung mit Familie und Freunden ermöglichen, um etwa Empfehlungen auszutauschen.

Sonos TV könnte 150 bis 200 US-Dollar kosten

Kosten könnte der Sonos TV, der schon 2023 unter dem Codenamen „Pinewood“ die Gerüchteküche zum Brodeln gebracht hat, 150 bis 200 US-Dollar. Man würde hier also das gleiche Segment anvisieren, wie Apple mit seinem Apple TV 4K. Als Betriebssystem des Sonos TV könne Android dienen.

Für Sonos könnte es allerdings schwierig werden, Kunden vom Kauf seines Streaming-Players zu überzeugen. Einerseits ist der Markt bereits beackert, andererseits nutzen inzwischen auch viele Menschen einfach dir Apps direkt an ihrem Smart-TV. Anvisieren will Sonos daher wohl primär Kunden, die bereits im Ökosystem des Unternehmens zu Hause sind.

Die Bedienung des Sonos TV soll in erster Linie per Smartphone erfolgen. Die Bedienung des Sonos TV soll in erster Linie per Smartphone erfolgen.

Auch jene dürften aber inzwischen mit anderen Geräten versorgt sein, sodass man schon starke Alleinstellungsmerkmale wird bieten müssen. Wir sind daher gespannt, ob der Plan rund um den Sonos TV aufgeht.

Transparenz: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr auf diese klickt, werdet ihr direkt zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Falls ihr einen Kauf tätigt, bekommen wir eine geringe Provision. Für euch bleibt der Preis unverändert. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse
Teilen ist geil! Spread the word!
Beliebte Specials:
Beliebte Specials:
Neuste Beiträge
Ratgeber
Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findest du HIER!

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge