Sony korrigiert voraussichtliche PS5-Auslieferungen erneut nach unten

Sony wird das geplante Auslieferungsziel für die PlayStation 5 Konsole verpassen. Für das laufende Fiskaljahr (endet März 2022) werden nur 11.5 Millionen, statt 14.8 Millionen PS5 in den Handel gelangen.

Ja, viele werden es nicht mehr hören können, aber die Information ist vielleicht dann doch für den ein oder anderen interessant. Z.B. wenn jemand spekuliert, dass sich die Verfügbarkeit der PS5 im laufenden Jahr sicherlich verbessern wird („NEIN, sicherlich nicht, das habe ich auf 4kfilme.de gelesen“). Das Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage bei der PlayStation 5 Konsole wird uns wohl noch etwas begleiten. Die Konsole hat sich rund 3 Millionen mal weniger verkauft als die PlayStation 4 im gleichen Zeitrahmen (also gerechnet ab Verkaufsstart der PS4). Schuld daran ist die Chip-Knappheit aufgrund der Corona-Pandemie.

PlayStation 5 bleibt rar

Sony veröffentlicht eigene Seiten-Cover für die PS5.
Die PS5 bleibt Mangelware, aber wenigstens hat Sony neue Faceplates in unterschiedlichen Farben angekündigt.

Die PlayStation ist mittlerweile die wichtigste Einzelsparte von Sony und macht mehr als ein Viertel des Gesamtumsatzes des Unternehmens und fast ein Viertel des Betriebsgewinns aus. Sony hat seine Gaming-Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2021 aufgrund niedriger als erwarteter PS5-Verkäufe um 6 Prozent auf 2,73 Billionen Yen nach unten korrigiert, was darauf hinweist, dass die Lieferprobleme anhalten werden. Die Betriebsgewinnprognose wurde dementsprechend um 6 Prozent auf 345 Milliarden Yen erhöht (weniger Konsolen generieren weniger Verluste). Es wird erwartet, dass die PS5-Lieferungen für das Fiskaljahr (bis Ende März 2022) 11,5 Millionen Einheiten erreichen werden und nicht wie initial prognostiziert 14,8 Millionen. Negative Auswirkungen auf das Ergebnis dürfte auch die geplante Übernahme der Bungie Studios haben.

Kameras, Bildsensoren und Kino schließen im Plus ab

Ganz gut läuft es übrigens auch bei den Bildsensoren, die zunehmende Verkäufe von rund 22 Prozent verzeichnen (2021/2022 verglichen mit 2020/2021). Der operative Gewinn konnte sogar um 26 Prozent gesteigert werden. Die Kino-Sparte konnte sich etwas erholen und hat derzeit Ertrags-Zuwächse von 141 Prozent zu verzeichnen. Das klingt im ersten Moment großartig, jedoch konnten im Vorjahr so gut wie keine bzw. keine Kinos international starten. Und so freut man sich über Kassenschlager wie „Spider-Man: No Way Home“ oder „Venom: Let There Be Carnage„.

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

9 Kommentare
  1. Wenn man noch keine Next-Gen-Konsole erwischt hat, kann man über das maue aktuelle Spieleangebot eher glücklich als enttäuscht sein.
    Hab beide Konsolen hier rumstehen und bin vom gesamten aktuellen Line-Up bisher recht gelangweilt, kann aber die reine Gier, eine oder beide Konsolen haben zu wollen nachvollziehen (bin ja einer von denen).
    Vermute, dass die Nachfrage nochmal an Fahrt gewinnen wird, wenn mal richtige Blockbuster anstehen. Mit Horizon:Forbidden West (wenn auch nur eine Fortsetzung) steht für mich zumindest jetzt einer an, und wird seit Mai 2021 (seit dem hab ich die PS5) das erste Spiel sein, dass ich wirklich mal auf der PS5 zocken werde.

    • Die Nachfrage geht da garantiert noch lange nicht zurück. Die haben doch noch nichts verkauft an Konsolen. Man schaue sich einfach mal den Vergleich zu den aktuellen Zahlen der PS4 (PRO) an. Die Nachfrage wird noch viel größer werden. Gibt ja genug Leute, die immer erst 2 – 3 Jahre warten.

      • Also ich habe noch keine PS5 beim Media Markt oder Saturn „rumstehen“ sehen. Schaut man in die Online Shops u.a. auch amazon kann man sich auch nicht einfach mal spontan eine PS5 kaufen.
        Ich tippe noch das es frühestens in einem Jahr vielleicht langsam sich Normalisiert.

    • Solange sich mit der PS5 Gewinne auf Ebay & Co. erzielen lassen sicherlich nicht. PS5 werden immer nocht 200+ Euro über UVP angeboten. Sobald Kontingente verfügbar, werden diese aufgekauft. Natürlich landen mehrere bei echten Gamern, aber viele auch nicht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge