Sony PlayStation 4 Pro kann ab Firmware 5.50 Supersampling erzwingen

4
PS4 Pro
PS4 Pro ab Firmware 5.50 mit gesondertem Supersampling-Modus

Sony hat gestern das Firmware-Update 5.50 für die PlayStation 4 bzw. PlayStation 4 Pro veröffentlicht. Vor allem für Besitzer der 4K-Konsole gibt es dabei eine erfreuliche Neuigkeit. Denn die neueste Version des Betriebssystems beinhaltet nun einen Supersampling-Modus.

Letzterer kann bei Spielen mit Unterstützung für die PS4 Pro greifen, welche bei einem angeschlossenen 1080p-TV bisher leider nicht in einer höheren Auflösung berechnet wurden. Ein solches Beispiel wäre „Dishonored 2“: Wird ein UHD-TV erkannt, berechnet die Konsole das Spiel in einer höheren Auflösung. Bei einem angekoppelten 1080p-Fernseher schaltet man aber automatisch auf natives 1080p. Das ist schade, denn die höhere Auflösung würde auch an einem Bildschirm mit Full HD einen Sinn ergeben.

PS4 Supersampling
PS4 Pro: Die neue Einstellung für Supersampling

Eben jenen Effekt nennt man Supersampling, da die hohe Auflösung zwar herunterskaliert wird, aber grob gesprochen zu einer sehr hochwertigen Art der Kantenglättung führt. So war es für Gamer beklagenswert, wenn Spiele bzw. deren Entwickler das Supersampling nicht zuließen. Genau hier greift eben der neue Modus der PS4 Pro, welcher es auf 1080p-TVs erzwingen kann.

Neu sind aber auch weitere Funktionen, wie die Möglichkeit ein Hintergrundbild von einem USB-Speichermedium auszuwählen. Selbiges ist nach Aufspielen der Firmware 5.50 zudem auch für Miniaturansichten von Gruppennachrichten-Threads möglich. Doch auch Eltern kommen auf ihre Kosten. Sie können für ihre Kinder nun als Familienverwalter Spielzeiten festlegen. Das lässt sich sogar für einzelne Tage separat regeln. Das erscheint sinnvoll, falls die Kids z. B. am Wochenende länger zocken dürfen, als an Schultagen.

PlayStation 4 Pro - Konsole (1TB)

Preis: EUR 389,95

4.4 von 5 Sternen (600 Rezensionen)

20 Neu & Gebraucht erhältlich ab EUR 330,00

Des Weiteren hat Sony an der Bibliothek gebastelt. Jene enthält nun neue Tabs und Filter, um Inhalte einfacher zu organisieren und wieder zu finden. Beispielsweise bündelt man nun auch in einem Tab für PS Plus die Games, welche der jeweilige Kontoinhaber bisher über sein Abonnement mitgenommen hat.

Anderweitige Optimierungen betreffen das Schnellmenü, das nun beschleunigten Zugriff auf die Freunde sowie die Lautstärkeregelung für Spotify und PlayStation Music erlaubt. Dafür genügt ein Druck auf Quadrat. Der Media-Player bzw. der USB-Musikplayer erlaubt nun wiederum mit der Dreieck-Taste die Wiedergabe zu starten oder zu pausieren. Auch hier dient die Quadrat-Taste zur Regelung der Lautstärke.

PS4-Firmware 5.50 kennzeichnet nun auch PlayStation-VR-Spiele

Kleinere Verbesserungen betreffen außerdem die Verwaltung von Turnieren oder die Mitteilungen. Hier ist es nun möglich, alte Benachrichtigungen endlich dauerhaft zu entfernen. Ebenfalls zeigt nun zudem ein Symbol bei den Games an, wenn ein Titel für die PlayStation VR gerüstet ist. Freunde der Virtual Reality dürften diese Neuerung sicherlich begrüßen.

PS4 VR Symbol
Ein VR-Symbol kennzeichnet entsprechende Titel im PS-Dashboard

Sony verteilt die Firmware 5.50 für die PlayStation 4 und PlayStation 4 Pro bereits. Sie ist auch Voraussetzung, um weiterhin auf das PlayStation Network bzw. den PlayStation Store zuzugreifen. Je nach Nutzereinstellungen startet der Download beim nächsten Anschalten der Konsole automatisch.

PlayStation 4 Pro - Konsole (1TB)

Preis: EUR 389,95

4.4 von 5 Sternen (600 Rezensionen)

20 Neu & Gebraucht erhältlich ab EUR 330,00

Sony PlayStation 4 Pro kann ab Firmware 5.50 Supersampling erzwingen
5 (100%) 2 Bewertung[en]
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

4 KOMMENTARE

  1. Dir ist klar, dass es das Update auch für die reguläre PS4 gibt ;-)? Also wie Franz schon sagt, locker bleiben :-). Hinweise für Korrekturen sind gerne gesehen – aber der Tonfall sollte stimmen und der Inhalt auch.

  2. Wenn man Supersampling aktiviert werden leider die spezifischen 1080p Performance und Graphic Modi nicht mehr anwählbar!
    Wirklich sauber hat das Sony so nicht gelöst!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here