Sony PlayStation: Partnerschaft mit Discord für sozialeres Gaming

⏲ Lesezeit: 2 Minuten

0
Sony und Discord tun sich zusammen
Sony und Discord tun sich zusammen

Wer sich an der Spielekonsole gerne mit Mitspielern vernetzt, dürfte sich freuen. So hat Sony eine neue Partnerschaft mit Discord bestätigt.

Pikant: Kürzlich gab es noch Gerüchte, laut denen Microsoft in Verhandlungsgesprächen mit Discord bezüglich einer Übernahme gewesen sein soll. Am Ende war Discord das Angebot der Redmonder aber zu niedrig, sodass es abgelehnt worden ist. Nun begibt man sich stattdessen sozusagen in direkte Gesellschaft des Erzrivalens.

Wer nicht mit Discord vertraut ist: Discord bietet die Möglichkeit über Text, Sprach und Videochats zu kommunizieren. Das Angebot soll also die sozialen Features an den PlayStation-Konsolen aufpeppen. Hinter den Kulissen sollen die Teams von Discord und Sony gemeinsam daran arbeiten, Discords Dienste über das PlayStation Network anzubieten. Wer weiß: Sollte das Projekt bereits intern vor einer Weile angeleiert worden sein, könnte es ebenfalls eine Rolle bei der Ablehnung des Übernahmeangebots von Microsoft gespielt haben.

Bis wir die Früchte der Arbeit zu sehen bekommen, soll aber noch etwas Zeit vergehen. Laut offizieller Mitteilung werde man die PlayStation-Erfahrung mit Features von Discord ab Anfang 2022 bereichern. Auch für die PlayStation-Apps für mobile Endgeräte wolle man da etwas drehen. Ziel sei es, die Kommunikation mit Freunden sowie in Gruppen stark zu bereichern. Sony Interactive Entertainment habe daher auch in der Series-H-Runde eine Investition in Discord getätigt.

Microsoft dürfte die Kooperation mit Grummeln beäugen

Discord und Sony zeigen Microsoft da nun also quasi die lange Nase und in Redmond dürfte man von dieser Entwicklung sicherlich weniger begeistert sein. Microsoft selbst hatte ja Versucht sich durch Mixer beispielsweise in Sachen Social Media an den Xbox-Konsolen stärker aufzustellen. Die Twitch-Konkurrenz nahm aber nicht ausreichend Fahrt auf, sodass sie mittlerweile wieder eingestellt worden ist.

QUELLESony
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein