Sony X90J BRAVIA XR 4K TV: Ein würdiger Nachfolger des XH90?

7
Der X90J BRAVIA XR soll den SONY XH90 aus 2020 beerben
Der X90J BRAVIA XR soll den SONY XH90 aus 2020 beerben

Sony kündigt mit dem X90J BRAVIA XR 4K TV einen Nachfolger des heiß diskutierten XH90 an. Kann der X90J mit neuem Bildprozessor, erweiterter HDMI 2.1-Funktionalität, oder 3D-Audio-Upscaling punkten?

Um die Frage zu beantworten: Ja, der X90J ist ein würdiger Nachfolger des XH90 – zumindest auf dem Papier. Der 4K HDR Fernseher (nicht wunder über die neue Anordnung von Buchstaben und Nummern in der Modellbezeichnung – Sonys TVs heißen 2021 international gleich) ist der Einstieg in das BRAVIA XR-Lineup von Sony. Bravia XR baut auf dem neuen kognitiven Prozessor XR auf, der nicht nur mehr Features, wie eine optimierte HDMI 2.1-Integration bietet, sondern auch die Bild- und Audioverarbeitung merklich verbessern soll. Die Verknüpfung von angelernter künstlicher Intelligenz (AI) mit kognitiver Intelligenz (CI), spricht wie der Mensch Bilder und Klänge wahrnimmt und verarbeitet, soll den entscheidenden Vorteil gegenüber den Mitbewerbern liefern. Wir möchten hier jedoch nicht zu weit ins Detail gehen. Im Audiobereich setzt Sony auf ein neues 3D-Audioupscaling, welches Stereo oder 5.1-Kanalsound in ein 5.1.2-Signal hochskaliert.

X90J – 4K LCD Display mit FALD

Full Array LED Backlight, XR Contrast Booster und XR 4K Upscaling ist im X90J integriert
Full Array LED Backlight, XR Contrast Booster und XR 4K Upscaling ist im X90J integriert

Beginnen wir mit den Display-Basics. Der X90J ist ein 4K HDR Fernseher mit LCD-Technologie und Full-Array-Local-Dimming (FALD). Erhältlich ist der BRAVIA XR TV in 50, 55, 65 und 75 Zoll. Das direkte LED-Backlight soll mit XR Triluminos Pro und dem XR Contrast Booster satte Schwarztöne und intensive Helligkeit abliefern. Aufgrund der sicherlich begrenzten Anzahl der Dimming-Zonen, sollte man sich jedoch nicht allzu viel in puncto Kontrast erwarten. Die Zwischenbildbereichnung X-Motion-Clarity ist wieder mit an Bord, damit actionreiche Szenen flüssig und hell dargestellt werden können – ein Pluspunkt für Gaming. XR 4K Upscaling macht genau das, was der Name sagt und ist in einem 4K TV auch mittlerweile Standard. Interessant und vielleicht nicht unwichtig, ist die Ambient Optimization, welche das Bild nicht nur an die Umgebungshelligkeit, sondern auch an deren Farbtemperatur anpasst. Ein RGB-Sensor im TV liefert dem X90J durchgehend Informationen und ist so in der Lage jederzeit einen optimalen Kontrast und Farbdarstellung abzuliefern – zumindest in der Theorie.

Das Design des X90J BRAVIA XR TV erinnert doch stark an den Vorgänger
Das Design des X90J BRAVIA XR TV erinnert doch stark an den Vorgänger

Acoustic Multi-Audio liefert dem Nutzer ein an die Bildinhalte angepasstes Klangbild. Egal ob Gaming, actionreicher Film, Drama-Serie oder Nachrichten, die Audioverarbeitung soll alles optimal in Szene setzen und die wichtigen Aspekte des Audiostreams hervorheben können. Dazu kommt noch das angedeutete 3D-Audioupscaling, welches ein Stereo- oder 5.1 Signal nicht nur auf die Surround-Kanäle aufteilt, sondern sogar zwei Höhenkanäle hinzurechnet (5.1.2).

HDMI 2.1 mit VRR & ALLM

Kommen wir zum interessantesten Part. Der X90J besitzt zwei HDMI 2.1 Eingänge, mit voller 4K@120Hz Unterstützung, eARC (enhanced Audio Return Channel) VRR (Variable Refresh Rate) und ALLM (Auto Low Latency Mode). Was jedoch noch nirgends erwähnt wurde, ist, ob 4K@120Hz auch inkl. HDR funktioniert. Während man beim XH90 noch immer vergeblich auf das versprochene VRR & ALLM wartet, soll der X90J die für Gaming wichtigen Features bereits ab Werk unterstützen – so zumindest die offizielle Kommunikation. Uns wurde der Hinweis mitgegeben, dass man derzeit noch nicht wisse, ob ALLM und VRR bereits ab Verkaufsstart integriert ist, oder ob die Features später via Firmware-Update nachgeliefert werden. Und wir wissen ja wie „fix“ Sony mit der Nachlieferung versprochener Funktionen ist.

FIRST LOOK: Sony X90J BRAVIA XR TV

IMAX Enhanced und Netflix Calibrated Mode

Was die weitere Ausstattung angeht, kann man eigentlich nicht meckern. HDR10, HLG (Hybrid-Log Gamma), Dolby Vision, Dolby Atmos und DTS:X gehören zur Key-Ausstattung des X90J. Dazu gesellt sich noch der Netflix Calibrated Mode, Unterstützung für das IMAX Enhanced-Format, Calman Ready-Kalibrierung, sowie Sprachsteuerung via Google Assistant und Amazon Alexa. Zuletzt eines meiner persönlich am meisten genutzten Featues: Apple AirPlay 2 (HomeKit ist auch am Start).

Google TV mit BRAVIA CORE

Google TV (früher Android TV) wird dem X90J ab Werk einen etwas neuen Look bieten. Die grundlegende Idee mit den Channels und der Content-Preview der Streamingkanäle bleibt vorhanden. Wie üblich versucht man die Nutzererfahrung weiter zu optimieren parallel jedoch die Fläche für das Anpreisen (Werbung) für Inhalte zu erweitern. Uns wäre es vor allem wichtig, dass es flüssig und fehlerfrei läuft und dass die kommunizierten Features bereits ab Werk richtig funktionieren. So sollte z.B. das Zusammenspiel zwischen Spielekonsolen oder Grafikkarten mit HDMI 2.1 ohne Probleme in allen Auflösungs-Bildfrequenz-Kombinationen (inkl. HDR) funktionieren. Als letztes „Feature“ wäre noch BRAVIA CORE zu erwähnen. Ein neuen Streamingdienst der BRAVIA XR-Kunden vorbehalten bleibt. Dieser bietet über 300 Filme in 4K-Qualität mit bis zu 80 Mbit/s zum Kauf an. Mit dem X90J darf man sich 5 dieser Filme (5x Movie Credit) aussuchen und ausleihen. Zudem bekommt man 12 Monate Zugriff auf 100 ausgewählte Filmtitel auf BRAVIA CORE. Somit hat man als 4K-Neuling sofort etwas zum „glotzen“.

Der Bravia Core Streamingdienst steht Käufern des X90J exklusiv (nur bei XR-Modellen integriert) zur Verfügung
Der Bravia Core Streamingdienst steht Käufern des X90J exklusiv (nur bei XR-Modellen integriert) zur Verfügung

X90J Preis und Verfügbarkeit

Preise und Verfügbarkeiten werden in der Regel immer erst zu den Roadshows der Hersteller kommuniziert. Da diese in diesem Jahr ausfallen (kann mir nicht vorstellen, dass sich im Februar/März hier Leute aus ganz Deutschland an einem Platz treffen dürfen) werden wir wohl digital über Preise und Marktstart der X90J 4K HDR Fernseher informiert werden. Sobald wir wissen, in welchen Preisregionen sich der BRAVIA XR-Einstieg niederlässt ihr es natürlich hier. Noch ein Hinweis zum Lieferumfang. Zum Sony X90J wird die Standard Remote von Sony ausgeliefert. Erst ab der X95J Modellreihe gibt es die neue Fernbedienung mit Aluminium-Finish und Hintergrundbeleuchtung für die Tasten.

7 KOMMENTARE

    • ob 49″ oder 50″ ist doch egal, die Ränder sind dafür sehr schmal.

      die gläser/panel werden rausgeschnitten, wahrscheinlich passt 50″ inzw. besser durch bestimmte Verbesserungen.

  1. Hallo! Erstmal herzlichen Dank für Ihre ganzen tollen, aktuellen Beiträge! Ich bin schon länger täglicher und stiller Mitleser und wollte mich nun mal persönlich zu Wort melden, da ich eine Frage an die Runde habe. In einem Forenbeitrag habe ich nämlich folgendes über den X90j gelesen: ,,bei der bei allen neuen Modellen beworbenen Funktion 4K/120p, besagt eine Fußnote (5),
    Nur bei PS5™ Spielen, die 4K/120 Bilder pro Sekunde unterstützen.“

    Ich habe eigentlich vor mir den x90j für meine xsx zu holen aber bin durch diese Info leicht verunsichert! Könnt Ihr dazu vielleicht etwas sagen?

    • Beim XH90 funktioniert die 4K/120Hz Funktion ja auch bei der Xbox Series X. Die möchten hier nur nicht die Konkurrenzkonsole bewerben. Sony kann hier – meines Wissens – überhaupt keine „Sperre“ für andere Drittgeräte außer der PlayStation 5 einbauen. Das wäre auch skandalös, würde Sony die XBSX ausschließen und 4K@120Hz ausschließlich für die PS5 anbieten. Da kommen die Tester superschnell drauf und würden das auch kommunizieren. Also ich würde mir hier keine Gedanken machen.

  2. Es wäre mal interessant zu wissen wie Leistungsfähig der neue Chip ist
    Dass der Chip wie das menschliche Gehirn funktioniert ist für mich nur Marketing gerede
    Aber sehr löblich dass der Chip jetzt auch in der 90’er Serie verbaut ist

    • Also der Chip funktioniert nicht wie ein menschliches Gehirn, es ist eher so, dass die Bereiche des Videos hervorgehoben werden, die ein Mensch natürlicherweise in den Fokus nehmen würde. Also Protagonisten, oder einen Ball der über den Bildschirm rollt usw.

      • Na dann hoffe ich das diese Technik einwandfrei funktioniert, ansonsten werden Dinge hervorgehoben welche so nicht beabsichtigt sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein