Spiele für „Nintendo Switch 4K Pro“ bereits in Entwicklung!

2
Mehrere Spielentwickler arbeiten angeblich bereits an Software für eine
Mehrere Spielentwickler arbeiten angeblich bereits an Software für eine "Nintendo Switch 4K Pro"

Mehrere Spielentwickler wurden bereits mit Programmen und Hardware ausgestattet, um Spiele für eine „Nintendo Switch 4K Pro“ Konsole zu programmieren.

Bloomberg, die ihre Berichterstattung immer mit mehreren Quellen absichern, berichten, dass mindestens 11 Spielentwickler bereits Spiele für eine Nintendo 4K Konsole entwickeln. Diese existiert laut Nintendo jedoch überhaupt nicht. Zu den Entwicklern gehört unter anderem auch Zynga (Farmville). Einer der mit dem Projekt vertrauten Mitarbeiter (will nicht namentlich genannt werden, da eine Geheimhaltungsvereinbarung vorliegt) gab an, dass sie bereits über eine Entwicklerkonsole (Dev-Kit) für eine neue 4K Switch verfügen. Nach der Veröffentlichung des Berichts wies Nintendo diesen als „ungenau“ zurück. Ebenso dementierte Zynga offiziell, dass sie entsprechende Soft- oder Hardware besitzen.

Bericht laut Nintendo „ungenau“

Nintendo antwortete übrigens nicht auf Anfrage von Bloomberg, welche Passagen der Berichterstattung „ungenau“ seien. Bloomberg scheint jedoch seine journalistische Arbeit zu verstehen. Das neue Nintendo Switch Modell mit OLED-Display wurde z.B. bereits im März dieses Jahres vorhergesagt, und zwar mit einem größeren OLED Display und leicht erhöhtem Preis. Dieser Umstand stärkt eher die Version von Bloomberg, als von Nintendo.

Die am 6. Oktober in den Handel kommende Nintendo Switch OLED hat ein größeres, helleres und etwas farbenprächtigeres Display
Die am 6. Oktober in den Handel kommende Nintendo Switch OLED hat ein größeres, helleres und etwas farbenprächtigeres Display

Das am 8. Oktober 2021 in den Verkauf gehende Nintendo Switch OLED-Modell ist nicht viel mehr als ein Design-Upgrade. Es ergeben sich keine Vorteile (bis auf das etwas bessere und größere Display) gegenüber der Vorgängerversion. Eigentlich hätte die Konsole bereits mit einem stärkeren SoC von Nvidia ausgestattet werden sollen. Dieser Plan ist aber womöglich dem weltweiten Chipmangel zum Opfer gefallen. Nvidia wollte sich hierzu ebenfalls nicht äußern.

Ist Nintendo Switch OLED nur eine Notlösung?

Die OLED-Variante ist am Ende nicht viel mehr als eine Notlösung, da Probleme, die sich aus der Covid-19-Pandemie ergaben, nicht überwunden werden konnten. Eine Switch-Konsole mit 4K Auflösung (im TV-Modus) hätte das Modell auch für Hardcore- und Visual-Gamer interessant gemacht. So wächst der technologische Vorsprung der Next-Generation-Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X/S gegenüber der angestaubten Nintendo Switch Konsole weiter an. Das macht sich auch beim Aktienkurs des Unternehmens bemerkbar. Auch die Anleger hatten wohl mit etwas „Frischem“ gerechnet und so sank Nintendos Börsenwert im laufenden Jahr um rund 20 Prozent, während Microsoft und Sony gut zulegen konnten.

Nintendo Switch technisch angestaubt

Es geht nicht allein um die 4K-Auflösung, es geht auch um andere Gereiche, in denen die Switch Konsole weit hinter den Konsolen von Microsoft und Sony hinterherhinkt. Eine schnelle und stabile Menüführung (das „Stottern“ im Nintendo Online Store ist echt unerträglich), 3D Audio, High Dynamic Range (HDR), VRR (Variable Refresh Rate), oder ein schneller Speicherzugriff dank fortschrittlichen SSD-Speicher sind nur einige Dinge, welche man bei der Switch langsam zu vermissen beginnt.

Nintendo Switch 4K in der 2. Jahreshälfte 2022?

Das Nintendo die Existenz einer „Switch Pro 4K“ dementiert ist natürlich nachvollziehbar. Der Ausblick auf eine solche Konsole würde die Verkaufszahlen der aktuellen Generation deutlich schwächen. Das sich Nintendo Co.Ltd jedoch offiziell an Kunden und Investoren in seinen Tweets gewandt hat, hätte das weitreichende Folgen, sollte Nintendo doch an einer entsprechenden Konsole arbeiten.

Nintendo befindet sich leider gerade auf der Verlierer-Seite, genau wie die Spieleentwickler. Deren geplanten Releases für die 4K-Hardware müssen jetzt in einer „HD“ Variante auf den Markt gebracht, oder zeitlich nach hinten verschoben werden. Die mit Bloomberg in Kontakt getretenen Entwickler wollten nicht über eine neue Konsolen-Hardware äußern, gaben jedoch an, dass sie ihre 4K-Switch-Spiele in der zweiten Jahreshälfte 2022 auf den Markt bringen werden (zwinker, zwinker).

Nintendo Switch OLED bestellen:

Nintendo Switch (OLED-Modell) Weiss

myToys.de Preis: € 349,99
Shipping: € 3,95
Verfügbarkeit: 2-4 Werktage
Jetzt kaufen*
Saturn Preis: € 359,99
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Lieferung in 1-3 Werktagen
Jetzt kaufen*
MediaMarkt Preis: € 359,99
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Lieferung in 6 Wochen
Jetzt kaufen*
Amazon Preis: € 429,90
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Lieferbar ab dem 4. November 2021. Bestellen Sie jetzt.
Jetzt kaufen*
flymobile.de Preis: € 500,00
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: 5-6 Wochen
Jetzt kaufen*
Zuletzt aktualisiert am 23. Oktober 2021 um 15:56 Uhr. Preise können sich bereits geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Nintendo Switch (OLED-Modell) Neon-Rot/Neon-Blau

Dasbaby.de Preis: € 449,90
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: 1-3 Tage
Jetzt kaufen*
Amazon Preis: € 489,00
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Jetzt kaufen*
flymobile.de Preis: € 500,00
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: 5-6 Wochen
Jetzt kaufen*
Zuletzt aktualisiert am 23. Oktober 2021 um 15:56 Uhr. Preise können sich bereits geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

2 KOMMENTARE

  1. 4k was für ein Blödsinn.

    Steamdeck schafft gerade mal 1,280 x 800.

    Da soll Nintendo die seit der Wii auf Uralt Hardware setzen mit 4k um die Ecke kommen. Aber sicher /rofl

  2. Man muss sich das valve steamdeck nur anschauen das eine 4K Switch die an eine ps4 pro rankommt wohl eher 2023\24 möglich wird im Form der jetzigen switch

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein