Streaming unterwegs: Joyn übernimmt das Entertainment in ICE-Zügen der Deutschen Bahn

5
Bahn Sonnenuntergang
Joyn Selection ersetzt in den ICEs maxdome onboard

Joyn ist ein Streaming-Angebot der ProSiebenSat.1 Gruppe. Ab sofort übernimmt man nun für die Deutsche Bahn (DB) die Unterhaltung in den ICE-Zügen.


Anzeige

Über Joyn haben wir ja auch schon berichtet: Im Juni 2019 wurde das neue Angebot von ProSiebenSat.1 eingeführt, dass nicht nur Zugriff auf das Fernsehprogramm der Mediengruppe bietet, sondern auch zusätzlich exklusive Inhalte kredenzt. Im September 2019 brachte man dann auch noch zusätzlich die kostenpflichtige Premium-Stufe Joyn Plus+ an den Start. Für Abonneten sowohl des kostenlosen als auch des kostenpflichtigen Angebots von Joyn gibt es nun neue Möglichkeiten in den ICE-Zügen der DB.

So ersetzt in den Zügen nun das neue Angebot Joyn Selection das bisherige „maxdome onboard“. Der Zugriff wird also direkt über das Wi-Fi-Netzwerk der jeweiligen Züge gewährt. Somit können Reisende Filme und Serien abrufen, ohne das Datenvolumen unnötig beanspruchen zu müssen. Als Beispiele für das kostenlose Angebot nennt Joyn etwa die Mockumentary „What We Do in the Shadows“ sowie das Joyn Original „Frau Jordan stellt gleich“. Mit seinem Blockbuster des Monats bringt Joyn Selection jeweils einen Film in die Züge. Zusätzlich wird es spezielle Inhalten für Kinder, wie unter anderem „Die Tom und Jerry Show“ plus Dokumentationen geben.

Joyn Plus+ wirbt ab sofort um Abonnenten
Joyn Plus+ wirbt bereits um Abonnenten

Der Zugriff wird in den Zügen einfach über das WLAN der DB unter www.joynselection.de oder über das ICE-Portal laufen. Im Zug kann dann sofort über alle gängigen Browser gestreamt werden. Joyn Selection ist über Laptops, Tablets und Smartphones abrufbar. Das Angebot werde laut dem Anbieter ab sofort nach und nach ausgerollt und ist voraussichtlich ab Anfang Juli im ICE-Portal in fast allen ICE-Zügen der DB verfügbar.

Joyn Selection gibt es in zwei Stufen

Joyn Selection wird für Abonnenten von Joyn Plus+ auch eine erweiterte Stufe beinhalten, die dann Zugriff auf 600 Filme und Serien direkt im ICE bietet. Komplette Serien-Staffeln sollen dann ebenfalls freigeschaltet sein. Zur Nutzung ist dann der Login mit dem registrierten Konto für Jon Plus+ via E-Mail und Passwort notwendig. Wie gehabt, so kostet Joyn Plus+ 6,99 Euro im Monat. Ob das ein guter Deal ist, wenn es Disney+ zum identischen Preis ist, muss natürlich jeder an seinem eigenen Geschmack festmachen.

Alternativ kann Joyn Selection im ICE auch kostenlos genutzt werden – dann ist keine Anmeldung erforderlich, die Auswahl ist aber eben deutlich beschränkter. Es gibt allerdings generell eine deutliche Beschränkung: In den ICEs der Deutschen Bahn stehen alle Inhalte von Joyn nur in SD zur Verfügung. Die Dateien liegen im Übrigen lokal in den Servern der ICEs vor und werden über das WLAN abgerufen. Die Auswahl der Inhalte soll dabei regelmäßig wechseln.

5 KOMMENTARE

  1. Nur weil Joyn zu Pro7 gehört bedeutet das ja nicht das es nur Pro7 Produktionen zu sehen gibt, zumindest bei Joyn+ ist das Filmangebot recht umfangreich und es sind genug sehenswerte Filme dabei.

    • Das natürlich nicht.
      Aber sicherlich auch keine Produktionen von der Konkurrenz.
      Die haben ja ihre eigene Plattform.

  2. *Yeah* Frauentausch, Bauer sucht Frau und Jungelcamp endlich im Zug. Wurde auch Zeit das die Verblödung der Massen ausgeweitet wird. Gibt noch zu viele kritische Meinungen.

    • Ich bezweifel, dass du auf einem Streaming-Dienst der ProSiebenSat.1 Gruppe Programme der RTL Gruppe finden wirst.

      Bekommst aber sicherlich andere Verblödungssendungen.

  3. Joyn Selection ist über Laptops, Tablets und Smartphones abrufbar.

    Ähm über Laptops??
    Über den Browser geht es bei mir nicht,und eine App ist mir für Windows nicht bekannt.
    Vielleicht habe ich was übersehen.
    Danke euch

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein