TCL präsentiert neue QLED- und Mini-LED-LCDs für Europa

TCL Europe hat neue QLED- und Mini-LED-LCDs vorgestellt. Aber auch mit neuen Soundbars will man Kunden locken.

Update: Die Produktseiten mit den technischen Daten sind online.

Originalbeitrag: Konkret wäre da etwa die neue C-Serie von TCL. Sie beinhaltet LCD-TVs mit Mini-LED-Hintergrundnbeleuchtung der Serien C93 und C83. Dazu gesellen sich die QLED-TVs der Reihen C73 und C63. Hier fehlt dann die Mini-LED-Hintegrundbeleuchtung zugunsten eines simpleren Pendants. Speziell für die Modellreihen der C93 und C83 verspricht TCL nun ein noch homogeneres Bild mit weniger Blooming. Zu der Anzahl der Beleuchtungszonen schweigt der Hersteller jedoch in seiner Pressemitteilung.

HDMI 2.1 und 144Hz

Erstmals setzt TCL jetzt bei der C-Serie auch auf 144 Hz Bildwiederholrate, was PC-Spielern zusagen dürfte. Außerdem findet auch VRR (Variable Refresh Rate) Unterstützung. Hier ist dann also HDMI 2.1 an Bord. Die gilt selbst für die C63, die dann jedoch leider in diesem Bezug nur ALLM bieten. An den C73, C83 und C93 geht man etwas weiter und unterstützt auch VRR, 4K bei 120 Hz, AMD FreeSync Premium sowie eine spezielle Game Bar.

TCL will 2022 wieder mit Mini LED locken.
TCL will 2022 wieder mit Mini LED locken.

Auch den Klang will TCL erwähnt wissen. Da unterstützen die TVs der C-Serie Dolby Atmos und bieten von Onkyo abgestimmte Lautsprecher. Im Falle der C93 ist ein 2.1.2-System an Bord. Die C83 bieten 2.1-Klang. Als Betriebssystem dient jeweils Android TV mit dem Überzug Google TV. Dadurch besteht Zugriff auf den Play Store, den Google Assistant und auch Chromecast built-in.

Neu im Jahr 2022: 75-Zoll-Modelle für die TCL C-Serie

Neu ist zudem, dass TCL die Bandbreite der Diagonalen erhöht. Alle C-Serien enthalten auch einen TV mit 75 Zoll. Zudem gibt es in der C73-Reihe sogar Varianten mit 85 und 98 Zoll. Hinzu gesellen such allerdings auch noch die TVs der P-Serien TCL P73 und P63 – ebenfalls mit Google TV. Weitere Details bleibt man hier aber noch schuldig.

Neue Soundbars von TCL sollen den TV-Klang aufwerten.
Neue Soundbars von TCL sollen den TV-Klang aufwerten.

Dazu kommt die neue Soundbar C935U, welche 5.1.2-Sound mit Dolby Atmos bietet. Eine günstigere Alternative wird die P733W mit 3.1-Sound. Dem zuletzt genannten Modelle liegt auch ein kabelloser Subwoofer bei. Die TCL P733W setzt dabei auf DTS Virtual X. Es kommt außerdem die S522W auf den Markt. Hier wird 2.1-Sound geboten. Abermals steht auch ein kabelloser Subwoofer stramm. Zur weiteren Technik gibt TCL sich noch stumm, da werden aber sicherlich bald die entsprechenden Produktseiten aufploppen.

QuelleTCL
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge