Überwachung inklusive: Huawei teasert neuen 4K TV mit Pop-Up-Kamera an

4
Huawei hat auch bereits einen Teaser-Trailer für den neuen 4K TV auf weibo.com veröffentlicht: http://t.cn/A6ZXWcfE
Huawei hat auch bereits einen Teaser-Trailer für den neuen 4K TV auf weibo.com veröffentlicht: http://t.cn/A6ZXWcfE

Der chinesische Technologie-Hersteller Huawei hat für den 8. April 2020 die Vorstellung eines neuen 4K Fernsehers angekündigt. Das Alleinstellungsmerkmal des TV ist eine ausfahrbare Pop-Up-Kamera. 


Anzeige

Huawei wird am 8. April 2020 sein neues Flaggschiff, womöglich ein 4K Modell mit HDR-Unterstützung und Quantum Dot Farbfilter vorstellen. Eine ähnliche Ausstattung hatten bereits der Debüt-TV „Huawei Vision“, der im September letzten Jahres vorgestellt wurde.

In China hat Huawei bereits einen 4K-HDR-QLED mit integrierter Kamera vorgestellt. Diese war in der Lage 1080p Videos vom Raum aufzunehmen. Die Videos wurden mittels künstlicher Intelligenz (AI) analysiert um Bildanpassungen auf Basis der Umgebung vornehmen zu können. Dabei wird sicherlich vorrangig auf veränderte Umgebungshelligkeit reagiert. Auch die Erkennung von Nutzern wäre mit der Kamera möglich. Profile und empfohlene Inhalte könnten so zielgerichtet ausgespielt werden.

Huawei 4K Fernseher Pop-Up Kamera
Der neue Huawei 4K TV mit Pop-Up-Kamera. Ein Schelm wer da Böses denkt

Lichtsensor vs. Kamera

Diese Technik ist nicht unbedingt neu und wird von Mitbewerbern wie Panasonic, Samsung oder LG Electronics in der Regel über Lichtsensoren im Display bewerkstelligt. Ob unbedingt eine Videoaufzeichnung nötig ist, um die Anpassungen der Displayeinstellungen vorzunehmen sei dahingestellt. Die Kamera wird sich darüber hinaus sicherlich für weitere Anwendungen nutzen lassen, z.B. für Videotelefonie. Auf der obigen Abbildung sind auch kleine Auslässe an den Ecken der Kamera erkennen. Dabei wird es sich um Mikrofone handeln.

Wann und ob der neue Fernseher in Europa respektive Deutschland erscheint, darüber kann zurzeit nur spekuliert werden. Fest steht, dass chinesische Hersteller wie Hisense, TCL oder Xiaomi in den letzten Jahren mit viel Werbedruck in die westlichen TV-Märkte preschen. Die namhaften Hersteller wie Samsung, LG, Panasonic, Sony oder Philips geraten dadurch immer mehr in Bedrängnis. Das ist sicherlich auch einer der Gründe, wieso sich die „großen Anbieter“ in neue Technologien stürzen, z.B. selbstleuchtende QLED-Displays, Mini-LED Fernseher oder die Weiterentwicklung der OLED-Technologie.

4 KOMMENTARE

  1. Mann woher nur diese Angst vor den Chinesen,die Kameras am tv sind doch nicht,s neues,gab schon,kann Mann doch abschalten oder man nimmt ein Model ohne.
    Die Spione sitzen doch im eigenen Land,das stört aber nicht so oder? Außerdem geht doch ohne die Produkte aus China schon lange nichts mehr.Wir haben doch unsere Innovationen und das technische Know-how bereitwillig verkauft bis alle deutschen TV Hersteller zerstört waren,leitspruch ,,Geiz ist Geil“.Also nicht wunder,oder?

  2. Schon seltsam, sowie der Name „Huawei“ ins Spiel kommt wird fast schon hysterisch, aber auf jeden Fall reflexartig „Überwachung“ geteasert.

    Wenn, sollte man bitte schön so konsequent sein und alles was eine Kamera hat diesen Vorwurf machen. Zumal man hier ja sogar sehen würde, wenn es sich um eine „ausfahrbare Kamera“ handelt wenn diese eingeschaltet ist. Kann man dies auch von anderen Kameras die so überall verbaut sind sagen?

  3. Ich lass meinen Fernseher sowieso nicht in Internetz, daher frag ich mich nur wie gut die Bildqualität bei dem Modell ist.

    • Ich würde darauf spekulieren, dass die Bildqualität nicht mit einem High-End-LCD z.B. von Samsung oder Sony mithalten kann. Huawei versucht sicherlich über Preis/Leistung Käufer für den TV zu finden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein