Verkaufsstart für Samsungs „The Terrace“: 4K Fernseher für Draußen

5
Der
Der "The Terrace" ist Staub und Spritzwasser-geschützt und hat dafür auch eine IP55 Zertifizierung erhalten

Samsung entlässt seinen 4K-QLED-Fernseher für Draußen, „The Terrace“, endlich in den Handel. Die Modelle mit 55, 65 und 75 Zoll können ab sofort geordert werden, ab 3.898,18€ (UVP 16% MwSt) aufwärts. 

Während in ganz Deutschland ein Vorbote des Herbstes aktuell das Wetter bestimmt, liefert Samsung etwas Neues für die letzten Sommertage. Was in den USA womöglich schon zur „Standard-Ausstattung“ eines Gartens gehört, ist in Deutschland sicherlich eine Rarität: Fernseher für den Außenbereich. „The Terrace“ soll den audiovisuellen Spaß endlich nach Draußen befördern. Der 4K QLED Fernseher ist in den Größen 55, 65 und 75 Zoll erhältlich und trotzt dank IP55 Zertifizierung, Wasser, Staub und Temperaturen von -30°C bis +50°C. Das Bild des 4K QLED Fernsehers soll dank einer Durchschnittshelligkeit von rund 2.000 nits (mit Spitzenhelligkeiten von bis zu 4.000 nits) auch bei Sonnenschein gut erkennbar sein. Samsung gibt jedoch den Hinweis, dass der Aufbau nicht in der prallen Sonne, sondern unter einer Beschattung erfolgen sollte.

The Terrace: Ein 4K QLED Outdoor-TV ready for Gaming (HDMI 2.1 - 4K/120p)
The Terrace: Ein 4K QLED Outdoor-TV ready for Gaming (HDMI 2.1 – 4K/120p)

The Terrace mit HDMI 2.1 für 4K/120p

Dem nächsten „Public Viewing“ im Garten steht also nichts mehr im Wege. Und nicht nur Sportevents wie Fußballübertragungen lassen sich auf dem „The Terrace“ optimal darstellen. Auch gegen eine Videospiel-Session hat der Outdoor-TV nichts einzuwenden. HDMI 2.1 Eingänge für 4K/120p-Signale, VRR, ALLM und eARC sind vorhanden. Noch einfacher und vor allem drahtlos finden audiovisuelle Inhalte via AirPlay 2, Bluetooth, oder mit der TapView-Funktion ihren Weg auf „The Terrace“. Mit TapView muss ein kompatibles Smartphone oder Tablet lediglich an den Fernseher gehalten (getippt) werden und schon werden Bilder, Videos und Musik gespiegelt dargestellt.

Selbst eine Multi-View-Funktion ist vorhanden. So kann das Fußballspiel auf dem großen Bildschirm verfolgt werden, während ein Gast z.B. das „lustige Video was mir per Whatsapp geschickt wurde“ über das Smartphone auf einen Teil des Displays spiegelt. Oder man verfolgt parallel den Lieblings-Liveticker oder hält die Live-Tabelle über die eingeblendete Smartphone-Oberfläche im Blick.

"The Terrace" ist Made for Germany, bekommt also "The Collection" mit Streaming- und Vorteils-Angeboten im Wert von bis zu 600 Euro!
„The Terrace“ ist Made for Germany, bekommt also „The Collection“ mit Streaming- und Vorteils-Angeboten im Wert von bis zu 600 Euro!

Outdoor-Kino bei -30°?

Und wie wäre es mit einem Glühwein-Filmeabend im Winter? Das System funktioniert ja bei bis zu -30°C. Also warm anziehen und ein etwas anderes Filmerlebnis genießen. Einziges Manko, welches wir auf die schnelle ausmachen konnten, ist die fehlende Wandhalterung. Standfüße scheinen auch nicht im Lieferumfang enthalten zu sein. Die „The Terrace Wandhalterung“ kostet nochmal um die 180 Euro extra, es gehen aber auch VESA-kompatible Halterungen (400×400). Zuletzt wäre noch das Klang-Upgrade in Form des 3-Wege-Lautsprechers „The Terrace Soundbar“ zu erwähnen. Für derzeit 973,82 Euro sorgt die ebenfalls IP55-zertifizierte Soundbar für einen guten „Outdoor-Sound“.

Preis und Verfügbarkeit „The Terrace“:

Samsungs „The Terrace“ ist ab sofort erhältlich. Die Preise belaufen sich auf 3.898,18 Euro für den 55 Zöller, 4.872,97 Euro für die 65 Zoll Variante und 6.335,15 Euro für das größte Modell mit 75 Zoll. Die krummen Preise sind der MwSt-Senkung geschuldet, die ja noch bis Anfang 2021 gelten soll. In den bekannten Online-Shops konnten wir „The Terrace“ noch nicht erspähen, werden den Beitrag aber um einen Preisvergleich erweitern, sobald die Geräte wirklich verfügbar sind. Umfassende Informationen zum „The Terrace“ findet ihr in unserem ursprünglichen Beitrag.

5 KOMMENTARE

  1. 4.000€ für nen 55er? Klatscht gleich aber kein Beifall.

    Wer braucht sowas? Da ist man mit einem Beamer besser bedient.

      • Nein, geht mir nicht um IP55. Schirm reicht da auch aber wer guckt schon bei Regen draussen? Egal, der Preis ist einfach zu Hoch für solch ein Gerät!

        • Ich denke du bist einfach nicht die Zielgruppe 😉

          PS: n beamer draußen?

          @topic irgendwie witzig, was das Marketing sich nicht alles einfallen lässt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein