Witzlos-Update für PS5 bringt „Hey PlayStation“-Sprachbefehle aber kein VRR

Sony hat die Verbesserungen/Änderungen für das nächste große PS5-Update bekannt gegeben. Statt VRR (Variable Refresh Rate) gibt es „Hey PlayStation“-Sprachbefehle und mehr Apps auf dem Home-Bildschirm.

Mit so ziemlich jedem großen Update für die PlayStation 5 Konsole warten Fans auf die Aktivierung des VRR (Variable Refresh Rate)-Features. Dieses sorgt dafür, dass die Bildwiederholungsrate des Fernsehers sich an ausgegebenen Framerates der Konsole „anpassen“, um negative Bildeffekte wie zerrissene Darstellungen (Screen Tearing) und Schlieren bei schnellen Bewegungen zu eliminieren. Zudem reduziert sich bei VRR in den meisten Fällen zusätzlich der Input-Lag. Nach rund 15 Monaten seit Verkaufsstart PlayStation 5, schafft es Sony nicht dieses etablierte HDMI-Feature seinen Fans zur Verfügung zu stellen. Die Xbox Series X und Series S unterstützen VRR bereits seit dem ersten Tag!

PS5-Update: Kein VRR, kein 8K, kein 1440p

Weiter fehlen von der angepriesenen 8K-Unterstützung und/oder 1.440p jede Spur. Das 8K-Logo prangert prominent auf dem Verkaufskarton der PS5 und sollte somit auch den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Spiele in 1.440p-Auflösung waren nicht kommuniziert, wären aber ein netter Touch, da diese Auflösung zwischen Full-HD und 4K sehr gerne für leistungshungrige Spiele genutzt wird. Ich persönlich wäre ganz schön enttäuscht, wäre die PS5 mein einziges Gaming-System.

„Hey PlayStation“-Sprachassistent

Der "Hey PlayStation" Sprachassistent kann über das Menü der PS5 aktiviert werden (derzeit nur in USA und UK)
Der „Hey PlayStation“ Sprachassistent kann über das Menü der PS5 aktiviert werden (derzeit nur in USA und UK)

Statt sich von den Kunden gewünschten Features zu widmen, kann die PS5 ab sofort per Sprachbefehl gesteuert werden. Mit „Hey PlayStation“ können Kunden in den USA und Großbritannien Spiele, Apps usw. ohne Controller aufrufen und steuern. Die Funktion muss dafür manuell im Menü aktiviert werden. Es fällt wieder auf, dass Sony lieber einen eigenen Sprachassistenten entwickelt, als auf etablierte Systeme wie Google Assistant oder Amazon Alexa zuzugreifen.

Den weiteren Umfang des PlayStation 5 System-Updates haben wir euch nachfolgend aufgelistet. Bei der Fülle an Verbesserungen und neuen, kleinen Features muss man sich schon fragen, wieso VRR noch nicht umgesetzt wurde:

Änderungen PlayStation 5 System-Update

Als Reaktion auf das Feedback aus der Community haben wir einige Updates am Partys-System vorgenommen:

Der aktualisierte Party Chat der PS5
Der aktualisierte Party Chat der PS5
  • Offene und geschlossene Partys (PS5- und PS4-Betas)
    • Wenn ihr eine Party startet, könnt ihr entweder eine offene oder eine geschlossene Party wählen:
      • Bei einer offenen Party können eure Freunde die Party sehen und ohne Einladung beitreten. Freunde von Party-Mitgliedern können ebenfalls beitreten.
      • Eine geschlossene Party ist nur für Spieler, die ihr einladet.
    • Hinweis: Wenn ihr in der Game Base auf PS5 und bei Party auf PS4 für das Starten einer Party [Offene Party] auswählt, können nur Spieler beitreten, die die Beta-Version der PS5- oder PS4-Systemsoftware verwenden. Um eine Party zu starten, der auch Spieler beitreten können, die die Beta-Version nicht verwenden, wählt ihr [Geschlossene Party].
Aktualisierung der Sprachchat-Meldefunktion
Aktualisierung der Sprachchat-Meldefunktion
  • Aktualisierung der Sprach-Chat-Meldefunktion (PS5-Beta)
    • Wenn ihr etwas melden möchtet, was jemand bei einer Party gesagt hat, dann gibt es jetzt Symbole, anhand derer ihr erkennen könnt, wer gerade spricht. Das hilft dem Sicherheitsteam von PlayStation dabei, die entsprechenden Maßnahmen ausgehend von eurem Bericht zu ergreifen. Ihr erfahrt hier mehr über diese Funktion.
  • Share-Play-Update (PS5-Beta)
    • Startet „Share Play“ direkt über die Sprach-Chat-Karte. Ihr müsst nicht mehr zuerst „Bildschirm teilen“ starten, um Share Play zu verwenden.
Die Sprachchat-Lautstärke kann jetzt individuell nach Spiel geändert werden (PS4)
Die Sprachchat-Lautstärke kann jetzt individuell nach Spiel geändert werden (PS4)
  • Sprach-Chat-Lautstärke (PS4-Beta)
    • Ihr könnt jetzt die Sprach-Chat-Lautstärke jedes Spielers bei einer Party auf PS4 individuell anpassen, genau wie auf PS5.

Erweiterungen der Game Base auf PS5

Sprach-Chats heißen jetzt Partys (PS5)
Sprach-Chats heißen jetzt Partys (PS5)
  • Sprach-Chats werden jetzt Partys genannt. Um den Zugriff zu erleichtern, haben wir das Menü „Game Base“ in drei Registerkarten unterteilt: Freunde, Partys und Nachrichten.
  • Über das Steuerungsmenü der Game Base und die Karten könnt ihr jetzt:
    • alle Freunde auf der Registerkarte [Freunde] im Steuerungsmenü sehen oder über Links auf dieser Registerkarte auf die Suchfunktion für Spieler und Freundesanfragen zugreifen.
    • einen Spieler zu einer Gruppe hinzufügen oder eine neue Gruppe direkt über Game Base im Control Center erstellen. Über diese Karte könnt ihr auch Textnachrichten, Kurznachrichten, Bilder und Videoclips versenden und die gemeinsamen Medien einer Gruppe anzeigen.
Eure aktiven Freunde und was sie aktuell spielen (PS5)
Eure aktiven Freunde und was sie aktuell spielen (PS5)
  • Wenn jemand in einer Party seinen Bildschirm teilt, wird jetzt das Symbol (On Air) angezeigt.
  • Wir haben es einfacher gemacht, Freundesanfragen abzulehnen, indem wir eurer Freundesanfrageliste die Schaltfläche [Ablehnen] hinzufügt haben.

Neue Funktionen bei der PS5-Benutzeroberfläche

Ihr könnt eure Favoriten jetzt auf dem Home-Bildschirm anpinnen (auf Home-Bildschirm lassen) PS5
Ihr könnt eure Favoriten jetzt auf dem Home-Bildschirm anpinnen (auf Home-Bildschirm lassen) PS5
  • Nach Genre filtern
    • Wir haben eine Option hinzugefügt, mit der ihr eure Spielesammlung nach Genre filtern könnt, um schnell bestimmte Spielerlebnisse zu finden.
  • Auf Home-Bildschirm lassen
    • Ihr könnt die ausgewählten Spiele oder Apps jetzt auf dem Home-Bildschirm lassen, indem ihr „Auf der Startseite fixieren“ mit der OPTIONS-Taste auswählt.
    • Mit dieser Funktion könnt ihr maximal fünf Spiele und Apps auf jedem Home-Bildschirm ablegen.
  • Mehr Apps auf dem Home-Bildschirm
    • Ihr könnt jetzt insgesamt 14 Spiele und Apps auf eurem Home-Bildschirm anzeigen lassen.
Der aktualisierte Trophäen-Raum der PS5
Der aktualisierte Trophäen-Raum der PS5
  • Update der Trophäen-Benutzeroberfläche
    • Wir haben das visuelle Design der Trophäenkarten und die Trophäenliste aktualisiert. Ihr könnt auch Vorschläge für Trophäen sehen, die ihr mit dem Trophäen-Tracker verdienen könnt, und über das Control Center darauf zugreifen, wenn ihr ein Spiel spielen.
  • „Bildschirm teilen“ über das Menü „Erstellen“ starten
    • Über das Menü „Erstellen“ könnt ihr jetzt das Teilen des Bildschirms starten und euer Spiel an eine offene Party streamen.
Vereinfachte Screen Share Funktion der PS5
Vereinfachte Screen Share Funktion der PS5

Neue Barrierefreiheitsfunktionen

  • Weitere Screenreader-Sprachen
    • Der Screenreader, mit dem Text auf dem Bildschirm laut vorgelesen und gesprochene Anleitungen für die Bedienung der Konsole bereitgestellt wird, wird jetzt in sechs weiteren Sprachen unterstützt: Russisch, Arabisch, Niederländisch, brasilianisches Portugiesisch, Polnisch und Koreanisch.
    • Dadurch wird der Screenreader-Support auf 15 Sprachen erweitert, einschließlich der derzeitigen Sprachen (Englisch (USA), Englisch (Vereinigtes Königreich), Japanisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, lateinamerikanisches Spanisch, Französisch und kanadisches Französisch).
  • Mono-Audio für Kopfhörer
    • Ihr könnt nun Mono-Audio für Kopfhörer aktivieren, sodass derselbe Ton sowohl über den linken als auch den rechten Kopfhörer wiedergegeben wird, anstatt einen Stereo- oder 3D-Audio-Mix zu erhalten. Diese Funktion bietet eine zusätzliche Option zur Verbesserung des PS5-Audioerlebnisses, besonders für Spieler mit einseitigem Hörverlust.**
Großer Text, hohe Kontrastdarstellung und weitere Barrierefreiheitsfunktionen der PS5
Großer Text, hohe Kontrastdarstellung und weitere Barrierefreiheitsfunktionen der PS5
  • Häkchen für aktivierte Einstellungen
    • Ihr könnt jetzt ein Häkchen bei aktivierten Einstellungen anzeigen lassen, sodass ihr leicht erkennen könnt, dass sie aktiviert sind.
Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

38 Kommentare
  1. Die Überschrift ist absolut passen. Wie Sony hier rumeiert ist einfach nur peinlich – wie mit den TVs halt.
    Es gibt auch Leute die wollen Next-Gen dann auch vollständig nutzen und haben ein entsprechenden TV.
    Für mich ist die PS5 kein Next-Gen wenn nicht einmal VRR oder ähnliches unterstützt wird. Dann steht noch fett 120 Hz auf dem Karton. Man kann froh sein wenn die Konsole 60 Hz schafft und das dann auch nur hochskaliert. Im Quality Mode dann nur noch 30 FPS, da kann man nur den Kopf schütteln.
    Alte Spiele, die von der „Power“ profitieren könnten werden zudem nicht angepasst, sodass man auch hier auf niedrigen Frames rumgurkt.
    Ich bin ziemlich enttäuscht von der Konsole und Sony und hab sie wieder verkauft.

  2. Ein sinnloser Artikel mit einer reisserischen Überschrift, weil einem Redakteur hier etwas persönliches absolut nicht in seinen Kram passt..

    Hätte man anders schreiben können..

    Einfach zu persönlich und von eigener Meinung behaftet, was man als Redakteur nicht tun sollte..

    Unvoreingenomme Berichterstattung ist etwas Anderes..

    Und dann in den Kommentaren noch dazu rechtfertigen wollen..

    Unterste Schublade in diesem Business und nicht vertretbar..

    Schade um die Reputation dieser sonst so gelungenen Seite..

  3. Der größte Witz ist ja dass es ein beta Update ist. Das heißt die brauchen erstmal ein paar Freiwillige die dieses Kinderupdate vorher testen bevor es auf die ganze Welt losgelassen wird.
    Echt peinlich für Sony.

  4. Ist den VRR überhaupt wirklich gut??
    Wenn spiele die nicht die 60hz marke erreichen – wo es in 4k ja doch noch ein paar anscheinend gibt. – dann isses doch besser mit Zwischenbildberechnung zu spielen – bei nem gescheiten TV funktioniert das schon gut auch ohne Bildfehler und Imput Lag – merk ich auch nicht. Wenn ich Schießen drücke – dann schießt er!!! ( ich spiele alles mit voller Zwischenbildberechnung) ich hab das mal mit VRR ausprobiert- wenn die Konsole 30hz bringt wird das ja alles auf 30hz gedeckelt — schau fett Scheiße aus.

    • Glaube nicht, dass Konsolen+TV VRR mit 30Hz unterstützen. Dies funktioniert meines Wissens nur ab 40Hz aufwärts. Wenn dir die Zwischenbildberechnung subjektiv ausreicht, dann passt es ja. Durch die zusätzliche Bildberechnung sollte sich der Input-Lag in der Regel jedoch verschlechtern. Hast du die Zwischenbildberechnung im Gaming-Modus aktiviert?

      • ja Game Modus . an der Konsole (XBox One X) ALLM und VRR aus sonst geht das ja mit Zwischenbildberechnung nicht.
        Aber nochmal ok dann nehmen wir 40 hz statt 30hz. Bei Anthem und auch Allgemein Gears usw. VRR mit ALLM egal – sobald die Konsole die Funktion am TV ausschaltet – sieht es echt aus wie eine Diashow – wirklich einfach schlecht. VRR soll soweit ich weiß Bildfehler bei schwankenden Framerates vermeiden — oder??
        Das is dann aber finde ich erst bei 120 – 60 hz nativ von der Konsole interessant.

        • Das Zerreißen von Bildern (Screen Tearing) kann ja bei allen Ziel-Framerates, egal ob 30, 40, 60 oder 120Hz auftreten. Dafür reichen minimale Schwankungen bei der Framerate. Also ich persönlich habe VRR grundsätzlich aktiviert und konnte durch dessen Nutzung bislang keine Nachteile feststellen.

    • Bei 30 fps Spielen greift das sog. LFC (low framerate compensation) bei freesync und verdoppelt die Bildrate durch Bildwiederholug auf 60 fps. Insofern funktioniert VRR auch schon mit 30 fps.

  5. Hat diese Konsole überhaupt schon irgendwelche HDMI 2.1 Features einsatzbereit?
    ALLM gilt nicht. Das konnten Denon AVRs schon bei den Xn500H Modellen. Die hatten auch noch kein HDMI 2.1 (nach der damaligen Definition. 😉 )

  6. Ich bin froh, eine PS5 zu haben und demnächst Horizon Forbidden West zu zocken.
    VRR und 8K würde ich sowieso nicht aktivieren. Gleiches Szenario bei meiner XSX.

      • – nur Vorteile. Mit nichten.
        – ich bin generell kein FPS-Junkie. Die Spiele, die ich Spiele haben selten Probleme mit konstanter Frameanzahl und spiele auch viel lieber mit 30 Fps, als mit 60 Fps. Schaue auch Filme mit 24p ohne jeglicher Verbesserer. Alles andere gefällt mir weniger bis gar nicht.
        – die Implementierung von VRR ist nicht fehlerfrei und limitiert den TV in seinen Möglichkeiten
        – generell meide ich den Game-Modus, weil es den TV limitiert
        – für Zukunft, wenn alles so läuft wie es mal soll, dann bin ich auch dabei, weil auf dem Papier tatsächlich nur Vorteile hat…

          • Ich denke, wenn ich deine Kommentare so verfolge, dann stimmt eher mit dir etwas nicht, als umgekehrt. Muss jedesmal bei deinen Kommentaren an das Jean-Luc Facepalm Bild denken…
            Wie auch immer, dein Rumgetrolle ertrage hinsichtlich hoher Klickzahlen sehr gerne, damit auch dieses Jahr wieder ein schöner Adventskalender zusammen kommt.

    • Dolby Vision IQ wird ja eigentlich vom TV ausgeführt, da dieser die Maximalhelligkeit/Farbton anhand des Umgebungssensors (die PS5 besitzt keinen) anpasst. Aber grundsätzlich Dolby Vision und HDR10+ wäre schon nett.

  7. Naja unrecht haben sie nicht. Was ist da überzogen, auf dem Karton steht 8k, als wäre es schon implementiert..

    VRR soll oder sollte ja im Frühjahr kommen, also ist noch etwas Zeit … Aber schwach ist es trotzdem 1 Jahr nach Release die wichtigsten Funktionen nicht anbieten zu können.

  8. Es ist halt das einzige System auf dem ich Horizon 2 und God of War spielen kann, insofern stellt sich mir die Frage nicht, ob ich jetzt wegen VRR in Tränen ausbreche. Dies ist aber natürlich ein Technik-Blog, da werden solche Fragen gestellt. Nur – mir geht es in erster Linie um die Spiele, und da liefert Sony seit der PS1 ab als wir noch in 480p über Scart spielten und trotzdem Spaß hatten.

  9. Das ist aktuell sehr schwach, ja so ist es, aber euer Beitrag ist wieder völlig überzogen.
    Ihr wärt enttäuscht wenn die Ps5 euer einziges Gaming System wärt… weil VRR (nice to have) und 1440p fehlen (für einen Großteil der Nutzer nicht relevant weil ohnehin am TV gezockt wird).

    Versteht mich nicht falsch, ja es ist schwach dass VRR weiterhin nicht verfügbar ist, aber euer Getrommel geht wieder etwas weit.
    ALLM ist zumindest im Update enthalten, ich nutze selbst die Beta seit heute.

    • Ich stimme UHD Fan absolut zu. Das Update als witzlos zu bezeichnen, weil es nicht die Features enthält, die Euch aus technischer Sicht am meisten interessieren ist zumindest fragwürdig, gerade wenn es u.a.Funktionen zur Barrierefreiheit enthält.

      Klar, es ist ein kleines Update. Aber wie UHD Fan schon sagt, VRR ist eine Nische. Wieviel Nutzer der PS5 haben denn ein wirklich VRR fähiges TV Gerät? Die Geräte, die das sauber unterstützen, kann ich doch immer noch an zwei Händen abzählen (ja etwas übertrieben). Zumal es auch sehr wenig bzw. gar nix bringt, wenn die Framerate im Spiel wirklich konstant ist und dazu tragen die Dinge wie dynamic resolution scaling bei immer mehr Engines massiv bei. Zu 1440p möchte ich einfach gar nix sagen, Nische wäre da zu viel und 8K, ähh okay.

      Ja 8K steht auf der Verpackung und ja nach 15 Monaten könnte VRR wirklich implementiert sein. Aber die Fans warten auf VRR? Hört sich doch nach etwas zu starker Verallgemeinerung an. Ich denke die warten auf die Games 😉

      Wie gesagt es geht mir auch, wie UHD Fan, um die immer wieder negativ angehauchte Aufmachung der PS5 Artikel, weniger um eigentlichen Inhalte. Rückt die Dinge doch hier und da etwas in den Kontext. Danke.

    • ALLM wird nur bedingt unterstützt.
      Der aktiviert den Kram einfach permanent. Mit ALLM sollte es allerdings so sein, dass du bspw. in eine Media App gehen kannst und ALLM sich dann deaktiviert. Das ist bei der PS5 nicht der Fall und daher ist die Umsetzung bei der PS5 lachhaft. Da kann man auch gleich das Game Bildprofil nutzen.

      • Weil es mich persönlich und auch andere einfach nervt. Man darf sich gerne einmal die Kommentare auf Twitter und Co. durchlesen. Da steht meist nur „VRR?“. Auch Käufer eines 2021 Top-TVs von Sony (z.B. OLED) warten noch auf VRR. Ist es aus deiner Sicht nachvollziehbar, wieso dieses „Basis-Feature“ noch nicht angeboten wird? 8K kann von mir aus gerne vernachlässigt werden, dann darf Sony damit aber auch nicht werben. Mit der eingeschränkten Bandbreite der in der PS5 verbauten HDMI 2.1-Schnittstelle (32Gbit) sind eh maximal 8K mit 60p, 4:2:0 Chroma, 8-bit ohne HDR möglich. Mit 30p dann auch 10-12-bit mit HDR und 4:2:2 Chroma. Beides jetzt unbedingt Kombinationen die ich gegenüber einem flüssigen 4K@120Hz mit 10bit/HDR bevorzugen würde.

        • Und von dem Geplänkel auf Twitter lässt du dich dann anstacheln?
          Verstehe mich bitte nicht falsch, nerven wird es jeden mit passendem TV, der das Feature gerne mal testen würde. Es schränkt den Spielspaß jedoch keinesfalls ein derzeit. Deshalb die ganze Konsole mitsamt den Spielen nun wieder als Enttäuschung darzustellen, das ist einfach unnötig und falsch.
          Zu dem 8K, 32 GB Thema muss man nichts groß weiter schreiben. Das wurde von euch schon etliche Male ausgeführt – das hat in der Praxis derzeit keine Relevanz und niemand erwartet von Ps5 und SX ernsthaft etwas Richtung 8K.

          Tendenziell würde ich einfach mal darum bitten und habe die Hoffnung das dieses Gebashe mal ein Ende hat. Man kann alles kritisieren, häufig auch zurecht, aber man muss nicht immer so übertreiben. Kritik an anderen System findet sich bisweilen hier absolut nicht – was ja auch ok ist, Neutralität sieht allerdings auch anders aus.

      • Ja, stimme den anderen zu. Die PS5-Artikel lassen Neutralität nahezu immer vermissen. MMn ein eindeutiger Schandfleck, auf einer sonst guten Seite. Hoffe immer noch, dass das Bashing mal aufhört.

  10. Statt Mono-Audio hätten sie lieber endlich mal den 3D Sound auch für Heimkinosysteme gebracht! Hätte ich das damals alles gewusst, hätte ich mir die neue Xbox gekauft (wo ja sogar das Vorgängermodell bereits Dolby Atmos konnte).

    • Joar. Die Unterstützung seitens der Software auf der XBox ist wirklich das Feature wert.
      8 bzw. 9 Titel – Stand September 2021 (Quellen: https://www.dolby.com/experience/xbox/https://www.xboxdynasty.de/news/xbox-series-x/diese-spiele-unterstuetzen-dolby-vision-und-dolby-atmos/)
      Aber ja, Häkchen auf der Hardware-Checkliste machen ist wichtig!

      Zumindest der Softwaresupport ist bei Sony für die Tempest 3D AudioTech massiv besser, die Liste der Titel ist extrem lang und man kann das zumindest auf allen Kopfhörern (und TVs) jetzt bereits nutzen und wenn es denn mal für Multi Speaker (5.1 ..) oder 3D Audio Setups kommt, hat man auch dort bereits massiv Titel. Und auf einem guten 5.1 (oder mehr) Setup ist ja auch aktuell schon super Gaming-Sound möglich.

      • Okay, das sind ja tatsächlich gar nicht so viele Spiele mit Dolby Atmos. Dachte, dass Cyberpunk 2077 das auch beherrscht?
        Ja das stimmt natürlich, auch LPCM 7.1 kann extrem gut klingen. Vor allem Returnal auf meinem Sony HT-A9 klingt schon phänomenal! Nur schade, wenn man weiß, dass da evtl. noch mehr gehen würde.

        • Im Endeffekt ist es ja egal, welches 3D-Soundformat genutzt wird, aber wieso auf Biegen und Brechen ein eigenes Format entwickeln, wenn etablierte Standards wie Dolby Atmos bereits in so ziemlich jeder Soundanlage, Soundbar oder TV Unterstützung finden. Finde ich unnötig kompliziert und das kann einem eigentlich nur auf die Füße fallen.

      • Die Liste war noch nie vollständig auf der Dolby Seite:

        Assassins Creed Origins (Xbox)
        Battlefield 1 (PC)
        Borderlands 3 (Xbox, PC)
        Call of Duty: Black Ops Cold War (Xbox, PC)
        Call of Duty: Modern Warfare (2019) (Xbox, PC)
        Call Of Duty Vanguard (Xbox, PC)
        Call of Duty: Warzone (Xbox, PC)
        Crash Bandicoot 4: It’s About Time (Xbox, non-Dolby spacial audio triggers Atmos)
        Cyberpunk 2077 (Xbox, PC)
        Crackdown 3
        Devil May Cry 5 Special Edition (Xbox)
        Dirt 5 (Xbox, PC no apparent Atmos in PC version despite Dolby claim)
        F1 2020
        F1 2021
        Final Fantasy XV (Xbox, PC)
        For Honor (Xbox)
        Forza Horizon 4 (Xbox, PC)
        Gears of War 4 (Xbox)
        Gears 5 (Xbox, PC)
        Grid (PC)
        Grounded (Xbox, PC)
        Halo Infinite (Xbox, PC)
        Immortals Fenyx Rising (Xbox, PC)
        Inertial Drift (Xbox, PC)
        Marvel’s Guardians of the Galaxy (Xbox, PC)
        Metro Exodus (Xbox, PC)
        Microsoft Flight Simulator (Xbox, PC)
        NFS Heat (Xbox, PC)
        Ori and the Will of the Wisps (Xbox, PC)
        Overwatch (for headphones, Xbox, PC)
        Resident Evil 2 (Xbox, PC)
        Resident Evil Village (Xbox, PC)
        Rise of the Tomb Raider (Xbox, X model only)
        Shadow of the Tomb Raider (PC, Xbox)
        Star Wars: Battlefront (PC)
        Super Lucky’s Tale (Xbox, PC)
        Tom Clancy’s The Division® 2 (Xbox, PC)

        Quelle:
        https://www.avsforum.com/threads/dolby-atmos-for-gaming-thread.2941270/

        Und selbst diese Liste ist meiner Meinung noch nicht komplett.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge