Xbox 720: Erste 4K-Spielekonsole auf dem Weg? – Vorstellung am 21. Mai

2
Xbox 720 Konzept
Xbox 720 Konzept | Bild: techradar.com
Anzeige

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]

Xbox 720 Konzept
Xbox 720 Konzept | Bild: techradar.com

Am 21. Mai kündigt Microsoft die neue „Xbox 720“ Spielekonsole an. Bereits im Vorfeld haben mehrere Quellen eine Veranstaltung im Mai vorhergesagt und diesmal soll die Community Recht behalten. Für Spiele-Enthusiasten stellt sich natürlich die Frage nach den neuen Features. Uns interessiert vor allem ein Feature: Wird die neue Konsole auch 4K-Auflösung unterstützen?

Die Enthüllung der Playstation 4 im Februar diesen Jahres hat viele Spielefans auf den Boden der Tatsachen zurück geholt. Die PS4 wird keine Spiele in 4K-Auflösung wiedergeben können. Lediglich die Wiedergabe von Bildern und Videomaterial wird in 3.840 x 2.160 Pixel möglich sein. Hat die neue Xbox genug Power um Spiele in 4K-Auflösung zum Laufen zu bringen?

Fast sicher ist ein Blu-Ray-Laufwerk, welches die Platzprobleme der in die Jahre gekommenen DVD beheben soll. Ein leistungsstarker Haupt- und Grafikprozessor ist ebenso sicher. Nur reicht das für aktuelle Spieleblockbuster?

4K-Gaming ist auf dem PC bereits seit längerer Zeit möglich. Dafür bedarf es aber mindestens einer AMD Radeon HD 7990 oder Nvidia GTX Titan um Spiele auch flüssig in der Auflösung 3.840 x 2.160 wiedergeben zu können. Und da wir gerade von flüssig reden, aktuelle Übertragungsstandards wie HDMI 1.4a und Display Port 1.2 können im 4K-Betrieb maximal 30 Bilder pro Sekunde ausgeben.

Das dürfte Fans von Online-Shootern à la Call of Duty nicht gerade zufrieden stimmen, ist man doch bei Spielen, die eine schnelle Reaktion des Spielers voraussetzen, 60 FPS gewöhnt (Wenn auch nur bei einer Auflösung von 720p). Hier sollten die Konsolenhersteller auf jeden Fall den neuen HDMI 2.0 Anschluss integrieren. Dieser soll  noch in diesem Jahr verifiziert werden.

Ich denke, dass es erst einmal an der Zeit ist, aktuelle AAA-Titel mit 1080p und vollen 60Hz ruckelfrei auf den Bildschirm zu bringen. Danach kann man sich dem 4K-Standard widmen. Vielleicht ist es auch möglich Spiele, die nicht so grafiklastig sind, wie z.B. ein Worms, Castle Crashers und co. in der neuen Auflösung wiederzugeben. Das wäre zumindest ein kleiner Trost für Ultra HD-Fans.

Und zu guter Letzt, bleibt uns immer noch die Upscaling-Funktion der 4K-Fernseher.

via

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Xbox 720: Erste 4K-Spielekonsole auf dem Weg? – Vorstellung am 21. Mai
Bewerte diesen Artikel

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here