Xbox Series X: Erste Spiele vorbestellbar – mit einem Kniff

2
Xbox Series X Controller
Das Pad der Xbox Series X soll Gamer plattformübergreifend verbinden

Die Microsoft Xbox Series X ist noch nicht vorbestellbar. Allerdings könnt ihr mittlerweile bei den ersten Spielen zuschlagen.

Das ist natürlich so eine Sache: Games für die Xbox One laufen auch auf der Xbox Series X. In dem Sinne könnt ihr natürlich schon haufenweise Titel erwerben, die ihr an der neuen Konsole zocken könnt. Allerdings sind jene Games eben nicht speziell durch die Entwickler für die Next-Generation-Konsole optimiert. Microsoft bietet aber einen Service namens Smart Delivery an, der Gamern in die Hände spielt.

Spiele, die Smart Delivery unterstützen, erkennen sozusagen, wenn ihr sie an der Xbox Series X verwendet. Ihr erhaltet dann kostenlos einen Patch, der den jeweiligen Titel aufwertet und mit den Optimierungen für die Xbox Series X versorgt, welche der jeweilige Entwickler vorgenommen hat. Alle First-Party-Spiele von Microsoft sollen grundsätzlich Smart Delivery unterstützen. Andere Publisher und Entwickler haben da freie Hand.

AC Valhalla
„Assassin’s Creed Valhalla“: Die Verpackung gibt keinen Hinweis auf die Xbox Series X

Smart Delivery ist vor allem eines: kundenfreundlich. Denn ihr müsst dann Games, die ihr für die Xbox One besitzt, die aber in einer aufgepeppten Version für die Xbox Series X erscheinen, nicht doppelt kaufen. Bisher war das ja der Fall, wie wir an vielen Remastern gesehen haben. Mittlerweile listet nun Amazon.de einige Spiele, welche für die Xbox Series X optimiert sind. Leider lässt sich noch keine klare Strategie erkennen.

„Yakuza: Like a Dragon“ zeigt, wie es geht

So gibt der Vorab-Packshot von Ubisofts „Assassin’s Creed Valhalla“ etwa keinen Hinweis darauf, dass dieses Game Smart Delivery unterstützt. Obwohl jenes bereits bestätigt ist. Selbiges gilt auch für die Packshots zu dem Smart-Delivery-Titel „Vampire: The Masquerade Bloodlines 2“, dessen Produktbild allerdings auch schon seit Monaten beim Online-Händler prangt. Einen Fingerzeig auf die Zukunft gibt aber wohl am ehesten „Yakuza: Like a Dragon“.

Yakuza Like A Dragon
„Yakuza: Like A Dragon“ nutzt die Badge für die Xbox Series X

Auch hier handelt es sich nicht um das finale Produktbild, aber die Verpackung weist deutlich auf die Kompatibilität zu sowohl der Xbox One als auch der Xbox Series X hin und trägt auch die Badge für die Xbox Series X. Wir rechnen damit, dass das Gros der Entwickler und Publisher so verfahren dürfte – was für Kunden auch am transparentesten wäre.

Das Schema ist Ultra HD Blu-rays gar nicht so unähnlich, denen in der Regel die Blu-ray beiliegt, was durch einen Hinweis auf der Verpackung ebenfalls deutlich wird. Hier sieht man eben als Käufer direkt, dass das Spiel zu mehreren Konsolengenerationen kompatibel ist bzw. an der neueren Hardware auch Optimierungen erhalten hat. Das suggeriert außerdem direkt einen Mehrwert, was psychologisch klug ist. Wir sind gespannt, ob es dann z. B. trotzdem von Spielen wie „Yakuza: Like a Dragon“ auch eine separate Version im Handel geben wird, die nur mit der Xbox Series X kompatibel ist – oder ob man quasi im Handel nur eine Variante offeriert.

Yakuza 7: Like a Dragon - Limited Edition (Xbox One)

Preis: 58,48 €

1 gebraucht & neu ab 58,48 €

Assassin's Creed Valhalla - Limited Edition (exklusiv bei Amazon) - [Xbox One]

Preis: 68,23 €

1 gebraucht & neu ab 68,23 €

2 KOMMENTARE

  1. Ich befürchte nur, dass bei den Gen-übergreifenden Spielen oft keine extra XSX-Version als Scheibe in den Handel kommt und man sich dann immer den Smart Delivery Patch runterladen muss. Ist für die Hersteller ja wesentlich bequemer.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein