Xiaomi Mi TV Stick: Händler listet den neuen Multimedia-Alleskönner bereits

5
Xiaomi Logo 2020
Xiaomi plant einen neuen Mi TV Stick

Xiaomi wird bald einen neuen TV-Stick mit Android TV veröffentlichen: den Xiaomi Mi TV Stick. Mittlerweile listen bereits erste Händler das kommende Multimedia-Produkt.

So wird hier Android 9.0 Pie als Betriebssystem angegeben, dabei dürfte aber wohl Android TV gemeint sein. Der Xiaomi Mi TV Stick soll über 2 GByte DDR4-RAM verfügen und 8 GByte eMMC-Speicherplatz mitbringen. Zudem wird er DTS-HD und Dolby Audio unterstützen. Als Schnittstelle kommt noch HDMI 2.0 zum Einsatz. Der Xiaomi Mi TV Stick ist für 4K und HDR gerüstet, auf die genaueren Standards geht man aber noch nicht ein.

So lässt sich nicht sagen, ob der Dongle auch Dolby Vision und HDR10+ zusätzlich zu HDR10 verarbeiten kann. Was den SoC betrifft, so soll laut den Händlerlistungen der Amlogic S905 Y2 mit vier Kernen an Bord sein. Er integriert auch die GPU ARM Mali-G31 MP2. Was Video-Formate betrifft, so sollen H.263,H.264,H.265,HD MPEG4 bzw. AVS, H.264, H.265, ISO, MKV, MOV, MP4, MPEG-1, MPEG-4, MPEG1, MPEG2, VC-1 und WMV Unterstützung finden.

Xiaomi Mi TV Stick
Xiaomi Mi TV Stick: So soll er aussehen

Im Bezug auf Audio nennt man bisher AAC, FLAC, MP3, OGG, RM, WMA und für Fotos wiederum BMP, GIF, HD JPEG, JPEG, PNG und TIFF. Schnittstellen? Da versprechen die Listen Wi-Fi 802.11 ac, Bluetooth 4.2, USB 3.0 und HDMI 2.0. Angeblich misst der Xiaomi Mi TV Stick 9,5 x 3,5 x 2 cm und wiegt rund 80 Gramm.

Xiaomi Mi TV Stick soll wohl ca. 80 US-Dollar kosten

Kosten soll der neue Xiaomi Mi TV Stick offenbar 80 US-Dollar. Dieser Preis war zeitweise bereits angegben, wurde dann aber wieder entfernt. Im Lieferumfang wird man neben dem Stick an sich auch ein HDMI-Kabel sowie eine englischsprachige Anleitung finden. Da Xiaomi mittlerweile auch in Deutschland offiziell seine Produkte vertreibt, ist auch ein Release in Deutschland grundsätzlich möglich.

Warten wir es einmal ab. So fehlt ja noch eine offizielle Bestätigung, die dann eben auch die Features konkretisieren müsste.

5 KOMMENTARE

  1. Bezüglich des Sticks, warte ich lieber bis Google selbst ein neuen Chromium Dongle mit Android TV raus bringt, was ja geplant ist. Das Google Teil bekommt sicher und lange immer aktuelle Android TV Updates.

  2. Hui, VC1 sogar? Ist ja doch recht selten da draußen.
    Was ich nicht ganz raus lesen konnte, Dolby Atmos Unterstützung mit True HD Kern, ja oder nein?

    Am besten noch Dual Layer DV, dann Happy Birthday.

  3. Also wenn man sich die technischen Daten des verbauten Chips bei Wikipedia anschaut, müsste der Stick HDMI 2.1 und Dolby Vision unterstützen. Was mich aber irritiert ist die Tatsache, dass nur USB 2.0 verbaut sein soll. Das wäre alles andere als zeitgemäß…

    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Amlogic -> „Media player SoCs (S9 family gen 2)“

      • Neee! ^^ Hätte dadurch die Angaben bei Wikipedia nur so’n bisschen angezweifelt. Man muss/sollte ja nicht sofort alles glauben, was im Internet steht … 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein