ZDF kämpft um UEFA Champions League-Rechte ab 2018

0
Die Spiele der Fußball Champions League werden ab 2018/2019 nur noch über Sky und DAZN zu sehen sein
Die Champions League 2018 startet mit den Play-Offs am 21. August (Dienstag)

Die Vergabe der Übertragungsrechte der UEFA Champions League ist immer noch nicht abgeschlossen. Neben Sky und DAZN hält sich auch das ZDF wacker im Kader der Interessenten und geht dabei finanziell an die Schmerzgrenze. Gibt es die Champions League bald im Free TV?

Interessenten sollten bereits Anfang April 2017 ihr Gebot für die Übertragungsrechte der Champions League abgeben. Das es noch immer keine Entscheidung gibt weist darauf hin, dass sich die Teilnehmer wohl einen Bieter-Kampf liefern. Die UEFA lässt sich mir ihrer Entscheidung sicherlich gerne länger Zeit, wenn dafür ein paar Millionen mehr fließen. Aktuell werden die Begegnungen in der Champions League auf Sky und dem ZDF übertragen. Zudem sei noch die Telekom, RTL, Eurosport und der Streaming-Anbieter DAZN im Bieterkreis vertreten. Im Idealfall schafft es das ZDF die Rechte komplett zu sichern, was vor allem die Free-TV-Zuschauer freuen würde.

DAZN liegt in der Bieterschlacht wohl vorne

Die größten Chancen werden aktuell DAZN eingeräumt. Der Streaming-Anbieter der Perform Group sucht nach interessanten und exklusiven Inhalten und ist auch bereits hohe Summen dafür zu bezahlen. Das die Rechte aber nur an einen Interessenten in einer sogenannten „All-Pay-Variante“ übertragen werden, ist eher unwahrscheinlich. Pro Saison muss mit 150 bis 200 Millionen Euro gerechnet werden, die das Gesamtpaket kosten würde. Die Summen für Sportrechte sind, genauso wie die Anzahl an Interessenten, weiter angewachsen. Wann die „Bieterschlacht“ ihr Ende nimmt ist noch nicht abzusehen. Man rechnet aber mit einer Entscheidung im Laufe dieses Monats.

Via:digitalfernsehen.de

ZDF kämpft um UEFA Champions League-Rechte ab 2018
4.5 (90%) 2 Bewertung[en]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here