Universal bestätigt zweite Auflage des „limitierten“ Gladiator 4K Steelbooks

17
Mehr als beliebt: Das 4K Steelbook von
Mehr als beliebt: Das 4K Steelbook von "Gladiator" war in kürzester Zeit ausverkauft

Universal Pictures Home Entertainment hat eine zweite Auflage des limitierten „Gladiator“ 4K Steelbooks in Auftrag gegeben. Das ursprüngliche Kontingent war in kürzester Zeit ausverkauft. Steelbooks der ersten Lieferung werden bereits für den drei- bis vierfachen Preis auf Handelsplattformen angeboten.

Ultra-HDTV.net 300 x 250Anzeige

Wer sich rechtzeitig ein Exemplar von Ridley Scotts „Gladiator“ als limitierte 4K Steelbook Edition sichern konnte war sicherlich froh. Auf Amazon.de* war der Film in kürzester Zeit vergriffen, lediglich MediaMarkt.de* und Saturn.de* konnten noch Kontingente vorweise. Mit dem nahenden Releasetermin gingen aber auch diese zuneige. Kurz nach der Auslieferung tauchten die Steelbooks auf Ebay und dem Amazon Marketplace auf und werden immer noch zu Preisen von 70 bis 90 Euro gehandelt (Ursprünglicher Preis 25-29 Euro).

Weder die Film-Community noch Universal selbst haben wohl daran geglaubt, dass sich die UHD-Disc so gut verkaufen wird. Aufgrund dieses Überraschungserfolgs hat sich der Distributor dazu entschieden, eine zweite Auflage in Auftrag zu geben. Wann und ob diese in den Handel gelangen wird ist noch unklar. Eine schriftliche Bestätigung seitens Universal liegt uns vor.

4K Blu-ray mit Dolby Vision & DTS:X

Das die Gesamtauflage des Gladiator 4K Steelbooks nachträglich erhöht wird von der Community mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Auf der einen Seite kann man nicht mehr von einer wirklichen „Limitierung“ sprechen, auf der anderen Seite kommen so viel mehr Filmfans in den Genuss dieser Neuauflage – zu moderaten Preisen. Besitzer des 4K Steelbooks feiern bereits die Neuauflage, die in 4K Auflösung mit HDR10 und Dolby Vision das bisher beste Bild abliefert. Auch die deutsche und englische Tonspur bekommt mit DTS:X einen kleinen Boost.

Alle aktuellen und zukünftigen 4K Blu-ray Veröffentlichungen findest du auch in unserer praktischen Übersicht. Mit den Filter-Option kann man auch ganz einfach alle bisher erschienenen Steelbook Editionen finden.

*Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link. Wer über diese Verlinkung bestellt unterstützt automatisch unsere Plattform. Der Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht!

Universal bestätigt zweite Auflage des „limitierten“ Gladiator 4K Steelbooks
5 (100%) 4 Bewertung[en]

17 KOMMENTARE

  1. Ronny! Stimme dir voll und ganz zu. Kein Mehrwert gegenüber der Blu-ray. Ein paar HDR Effekte mehr leider nicht. Und das Rauschen ist gegenüber der BD viel schlimmer.

    • Das Problem hat man immer, wenn der Film ursprünglich in 35mm gedreht wurde. Wenn man meint, dass das zu wenig ist, sollte man solche Filme einfach nicht als 4K-BD kaufen. IMDB gibt unter „technical specs“ ziemlich zuverlässige Informationen darüber, in welchem Format ein Film gedreht ist.

    • Filmkorn ist aber natürlich nicht nachträglich hinzugefügt worden. Bei der Blu-ray ist da eher eine Weichzeichnung zu beobachten. Ich bin hier etwas geteilter Meinung. Wenn man sich auf so etwas wie das Filmkorn versteift, dann kann es wirklich nerven. In Bewegtbildern finde ich, leistet das Filmkorn jedoch einen Beitrag zur Detailwiedergabe. Deine Kritik ist aber sicherlich nicht unberechtigt. Ich glaube da kommt es auf das persönliche Gusto an. Wie findest du Farbe und Tiefenwirkung (Kontrast – HDR) bei Gladiator?

  2. Ich habe die limitierte Steelbook mir gekauft, ab in den Oppo, Bild ist entäuschend aber was noch erschreckender ist, ist der DTS-X Sound. Als würde die Abmischung überhaupt nicht stimmen, die Anfangsschlachtszene hört sich als Surround einfach nur schrecklich an. Da ich den Film auch auf meinem Apple TV 4K habe, konnte ich natürlich mit dem normalen 5.1 vergleichen, der 5.1 Ton kling um Welten besser, das Bild ist identisch zur 4K BluRay. Alles in allem eine schöne Steelbook ohne erkennbaren Mehrwert.

  3. Seid Ihr sicher, dass die zweite Auflage auch eine Steelbook-Version ist? Es war z.B. auch bei der Salt Blu-ray so, dass die erste Auflage ein Steelbook war und spätere dann nicht mehr.
    Dann wäre bei Gladiator 4K eben die Steelbook-Version limitiert aber die 4K-BD-Version allgemein nicht.

    • Habe bei Universal nach einer zweiten Auflage des 4K Steelbooks gefragt, was mir dann bestätigt wurde. Wenn dann ist die Aussage von Universal falsch – was ich nicht glaube, da die Dame den „Großen Erfolg des Steelbooks“ gelobt hat.

  4. Apple bietet zb die Disney Filme die es bei uns in 4K gibt nicht Mal in 4K an. Die Sony Titel wie die spiederman Filme leider auch nicht. Immerhin sind sie fast immer im Preis bis zur Hälfte gegenüber dem stationären Handel weit darunter.

    • Stimmt. Apple wird die Disney-Filme aber sicherlich nicht mehr in 4K/UHD aufnehmen können. Diese werden dann (wie alle anderen digitalen Inhalte von Disney) dem hauseigenen Streamingdienst vorbehalten sein. Dieser soll ja 2019 starten. Bei Sony ist das sicherlich eine Frage des Preises. Die bieten ihre digitalen und physischen Filme immer sehr hochpreisig an. Das Interesse am UHD-Format schätze ich bei Sony einfach als nicht groß ein. Mal sehen was sich da noch bewegt in den nächsten Monaten.

      • Das ist falsch was du sagst. Disney mach einen eigen Streaming Dienst ab 2019 aber das hat keinen Einfluss auf iTunes oder Amazon oder andere Verkaufs Plattformen. iTunes ist anderes als Netflix eine reine Verkaufsplattform und kein Streaming Dienst. Es mögen zwar beide *streamen* aber es sind komplett unterschiedlich Vertriebswege und auch komplett andere Lizenzen.

        Bei netflix zahlst du im Monat eine Gebühr und kannst dir alles ansehen was verfügbar ist bzw SOLANGE es Verfügbar ist. Bei iTunes und co. kaufst du den Film wie eine Blu Ray der dann immer dir gehört. Das heißt iTunes ist wie eine Blu Ray ein kauf für ein Dauerhaftes nutzen und wird genau sowenig aufhören wie das keine Blu ray oder keine Tv rechte mehr an andere verkauft werden.

  5. Sehr gut. Ich habe mir zwar schon eines der ersten Auflage gesichert, aber eine UHD/BD darf einfach nicht limitiert sein, es sei denn es gibt eine nicht limitierte Nicht-Steelbook Version nebenher. Solche Disney-Praktiken können se sich ansonsten echt schenken.

      • Da ist schon was dran, ja. Wobei es aber trotzdem noch limitiert sein wird, sofern sie nicht einfach so weiter machen, mit einer dritten, vierten, etc. Auflage. Von daher würde ich das bis auf Weiteres nicht so eng sehen.

    • Mir ist nichts bekannt. Ich weiß aber auch nicht, ob irgendwer überhaupt den „Insight“ hat, wann iTunes Deutschland welche 4K-Filme veröffentlicht.

      • Das ist leider traurige Wahrheit. Man bekommt echt wenig Infos welcher Film auf welcher Plattform in 4K kommt.
        Da würde ich mir auch wünschen das Apple seine „Muskeln“ spielen läßt und alles etwas prominenter bewirbt….

        • Ich bin leider noch nicht dahinter gekommen wie iTunes in Deutschland seine 4K-Titel pflegt. Ich habe fast das Gefühl, das macht ein Werkstudent nach Lust und Laune. Ein Schema ist nicht zu erkennen. Populäre Titel werden natürlich schon fokussiert. Ich versuche unsere Komplettauflistung so aktuell wie möglich zu halten. Kannst ja immer mal wieder vorbei schauen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here