Mitsubishi möchte auf dem 4K Markt mitmischen und präsentiert mit dem LaserVue LCD TV einen ersten Prototypen mit Ultra HD Auflösung. Das Wort Laser im Modellnamen kommt von der roten Laser-Lichtquelle die im Zusammenspiel mit den blauen und gründen LEDs der Hintergrundbeleuchtung für kräftige und lebendige Farben sorgen soll.

Um das Vorabmodell mit 65 Zoll vor der neugierigen Presse zu schützen haben die findigen Mitarbeiter ein Schild mit „No Photography Allowed“ (Keine Fotos erlaubt) angebracht. Schön das sich die Wenigsten daran gehalten haben und somit gibt es bereits erste Bilder der Prototypen.

Kazuhiro Kurisaki, Deputy Director of AV Display bei Mitsubishi Electrics

Viele Unternehmen haben bereits 4K kompatible LCD Fernseher auf den Markt gebracht, wir hingegen möchten uns von den anderen Firmen unterscheiden und entwickeln daher einen 4K Fernseher mit einer hohen Farbwiedergabe, welche wir zusätzlich zur LED-Hintergrundbeleuchtung mit einer roten Laser-Lichtquelle realisieren. Obwohl wir noch kein Releasedatum festgelegt haben, verweisen wir doch auf das hohe Maß an Kundenzufriedenheit welches dieser 4K Fernseher bieten wird.

Mitsubishi muss dem Kunden schon einen Kampfpreis und außerordentlich gute Bildqualität liefern um sich gegen die Konkurrenz durchsetzen zu können. Mitsubishi hat bereits seit mehreren Jahren Erfahrung in der Entwicklung von hochauflösenden 4K Monitoren, vor allem für professionelle Anwendungen. Ob diese Erfahrung auch auf ein Massenprodukt übertragen werden kann, bleibt abzuwarten.

Via: ubergizmo.com

Mitsubishi zeigt 4K LaserVue LCD TV auf der CEATEC 2013
Bewerte diesen Artikel