Samsung: Zwei 4K Blu-ray-Player für 2017 (UBD-M9500 & UBD-M8500)

5
Samsung UBD-M9500 und UBD-M8500 ab Mai 2017 erhältlich
Samsung UBD-M9500 und UBD-M8500 ab Mai 2017 erhältlich

Auf der Samsung Roadshow präsentierte der Technik-Hersteller gleich zwei neu 4K / UHD Blu-ray Player für den deutschen Markt. Neben dem bereits angekündigten UBD-M9500 wird es mit dem UBD-M8500 eine kostengünstigere Version mit „abgespeckter“ Ausstattung geben. Beide Geräte sollen im Mai 2017 ab 349 Euro in den Handel kommen. 


Anzeige

Kleine Überraschung auf der Samsung Roadshow. Der auf der CES 2017 vorgestellte UBD-M9500 wird nicht der einzige 4K Player von Samsung in diesem Jahr werden. Es wird zudem eine Einsteiger-Version UBD-M8500 geben, die die essentiellen Features der Ultra HD Blu-ray unterstützen. Beide Geräte sind in der Lage CDs, DVDs, Blu-rays, 3D Blu-rays sowie UHD Blu-rays wiederzugeben. Bei High Dynamic Range beschränkt sich Samsung immer noch auf den freien und weit verbreiteten HDR10 Standard. Eine Anstrengung in Richtung Dolby Vision ist nicht zu beobachten. Die Player basieren auf der Smart-Hub-Oberfläche die auf Tizen OS basiert. Das System wurde noch weiter auf Schnelligkeit und Stabilität getrimmt.

UBD-M9500 mit Bluetooth Kopfhörer Support

Das Vorjahres-Modell UBD-K8500 wird eher vom UBD-M9500 beerbt, verfügt dieser doch über einen Twin-HDMI-Ausgang. Zudem wird das neue Premium-Modell in der Lage sein 360° Videos und Bilder wiederzugeben, in denen der Zuschauer mittels Smart-Remote navigieren kann. Auch die Bluetooth-Kopfhörer-Unterstützung ist dem UBD-M9500 vorbehalten. Mit der flächendeckenden Verteilung von Android 7.0 (Nougat) auf mobilen Geräten, wird auch das „Blu-ray to Mobile“-Feature interessant. Mit diesem lassen sich Filme direkt auf die mobilen Begleiter streamen, Voraussetzung ist aber die aktuellste Android-Plattform. Das Design des UBD-M9500 wurde leicht verändert, so ist der USB-Port nun an der Seite angebracht und in der Mitte ist ein kleines Display angebracht.

[fusion_images picture_size=“fixed“ hover_type=“none“ autoplay=“no“ columns=“5″ column_spacing=“13″ scroll_items=““ show_nav=“yes“ mouse_scroll=“no“ border=“yes“ lightbox=“yes“ hide_on_mobile=“small-visibility,medium-visibility,large-visibility“ class=““ id=““][fusion_image image=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m9500-details-300×200.jpg“ image_id=“30525″ link=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m9500-details.jpg“ linktarget=“_self“ alt=““ /][fusion_image image=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m9500-front-300×200.jpg“ image_id=“30526″ link=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m9500-front.jpg“ linktarget=“_self“ alt=““ /][fusion_image image=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m9500-perspektive-300×200.jpg“ image_id=“30527″ link=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m9500-perspektive.jpg“ linktarget=“_self“ alt=““ /][fusion_image image=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m9500-usb-300×200.jpg“ image_id=“30528″ link=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m9500-usb.jpg“ linktarget=“_self“ alt=““ /][fusion_image image=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m9500-anschluesse-rueckseite-300×200.jpg“ image_id=“30524″ link=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m9500-anschluesse-rueckseite.jpg“ linktarget=“_self“ alt=““ /][/fusion_images]

UBD-M8500 mit essentiellen Features

Die angesprochenen neuen Features fehlen beim UBD-M8500, zudem verfügt der Player nicht. Das Design ist aber fast gleich mit dem Vorjahres-Modell UBD-K8500. Lediglich auf der Rückseite gibt es einen Unterschied. Es fehlt nämlich der zweite HDMI-Ausgang (Version 1.4) der für die separate Audio-Ausgabe gedacht war. Somit werden Bild- & Tonausgabe über einen HDMI-Ausgang gespielt. Die Audiowiedergabe kann aber wie bisher auch über den optisch-digitalen Ausgang erfolgen.

[fusion_images picture_size=“fixed“ hover_type=“none“ autoplay=“no“ columns=“5″ column_spacing=“13″ scroll_items=““ show_nav=“yes“ mouse_scroll=“no“ border=“yes“ lightbox=“yes“ hide_on_mobile=“small-visibility,medium-visibility,large-visibility“ class=““ id=““][fusion_image image=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m8500-details-300×200.jpg“ image_id=“30522″ link=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m8500-details.jpg“ linktarget=“_self“ alt=““ /][fusion_image image=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m8500-300×200.jpg“ image_id=“30519″ link=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m8500.jpg“ linktarget=“_self“ alt=““ /][fusion_image image=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m8500_front-300×200.jpg“ image_id=“30520″ link=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m8500_front.jpg“ linktarget=“_self“ alt=““ /][fusion_image image=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m8500-usb-anschluss-300×200.jpg“ image_id=“30523″ link=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m8500-usb-anschluss.jpg“ linktarget=“_self“ alt=““ /][fusion_image image=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m8500-anschluesse-rueckseite-300×200.jpg“ image_id=“30521″ link=“http://www.4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/03/samsung-ubd-m8500-anschluesse-rueckseite.jpg“ linktarget=“_self“ alt=““ /][/fusion_images]

Preis & Verfügbarkeit

So bietet Samsung dem Kunden in diesem Jahr die Wahl zwischen einer verbesserten Version des Vorgängers mit zusätzlichen Features und leicht verändertem Design, oder einem Einsteiger-Modell, dass sich auf die essentiellen Features des UHD Blu-ray Standars konzentriert. Beide Geräte sollen im Mai 2017, parallel zum Start der neuen UHD-Fernseher, in den Handel kommen. Der UBD-M8500 wird zum Start mit deinem UVP von 349 Euro ausgelobt, der UBD-M9500 kostet 100 Euro mehr, also 449 Euro. 

Video UBD-M9500 & UBD-M8500:

[fusion_youtube id=“https://www.youtube.com/watch?v=IDocNzfEGS4″ width=““ height=““ autoplay=“false“ api_params=““ hide_on_mobile=“small-visibility,medium-visibility,large-visibility“ class=““][/fusion_youtube]

Samsung: Zwei 4K Blu-ray-Player für 2017 (UBD-M9500 & UBD-M8500)
4.8 (96%) 5 Bewertung[en]

5 KOMMENTARE

  1. Der M9500 kann kein 3D. Somit ist die Angabe „Beide Geräte sind in der Lage CDs, DVDs, Blu-rays, 3D Blu-rays sowie UHD Blu-rays wiederzugeben“ falsch.

  2. Macht es in Anbetracht der Tatsache, das der Vorgänger nur noch gut 200€ kostet, Sinn zu einem dieser Geräte zu greifen? Was würde man beim Vorgänger vermissen?

    • Hallo, beim UBD-M8500 würdest du eigentlich nur den zweiten HDMI-Ausgang vermissen. Ansonsten sehe ich hier keine nennenswerten Unterschiede. Der UBD-M9500 wartet mit ein paar zusätzlichen Features auf (Private Mode usw.) die man aber ebenfalls vernachlässigen kann. Ich denke, dass das Preisgefüge der neuen Player auch schnell nach unten angepasst wird. Ist meist so bei Samsung Preisen. Für um die 200 EUR ist der Vorgänger UBD-K8500 oder vielleicht eine XBOX ONE S (hat ein 4K Blu-ray Laufwerk) interessant. Ab 349 EUR gibt es bereits den Panasonic DMP-UB404EGK, mit HCX Prozessor und einer hochwertigeren Bildverarbeitung sowie umfänglichen Einstellungsmöglichkeiten.

  3. @Stefan Dahlmann: Es wird sehr wahrscheinlich sein, das diese UHD Player das interne HDR+ von Samsung unterstützen. Wie Samsung diese HDR Art im HDMI Standard verankert, das muss die BDA entscheiden.
    Allerdings war auf der CES schon zu sehen, daß HDR+ nicht so effektiv arbeitet wie Dolby Vision.
    Hinzu kommt, daß es die Samsung UHD Player optisch nicht attraktiver macht.
    Für 350 Euro, was der M8500 kosten wird, hat man vom Pana UB-404 für den gleichen Preis mehr UHD Player unterm Strich.

    Sind wir mal ehrlich? Für 350 Euro kann man attraktiver bauen…siehe Pana Player…

  4. Mich würde interessieren, ob diese neuen Samsung BluRay Player das neue dynamische Samsung HDR Format wieder geben können und ob dazu Samsung UHD TVs von 2017 notwendig sind oder auch von 2016 gehen mittels Firmwareupdate.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here