Amazon Fire TV Stick 4K Max: Netflix zickt bei 4K und HDR

Derzeit gibt es Ärger bei Besitzern des Amazon Fire TV Stick 4K Max: Bei Netflix laufen aktuell weder 4K noch HDR einwandfrei.

Der Amazon Fire TV Stick 4K Max zählt zu den potentesten Streaming-Lösungen des Unternehmens. Eigentlich sollte man bei dem leistungsfähigen Gerät auch weniger Probleme mit der Wiedergabe erwarten, als bei den kleineren Geschwistern. Aktuell ist aber offenbar das Gegenteil der Fall. So berichten mehrere Anwender unabhängig voneinander, dass sie Probleme mit der Wiedergabe von 4K und HDR bei Netflix haben.

Was genau geschieht? Nun, die Betroffenen spielen über Netflix Videos in 4K Ultra HD und mit HDR ab, doch Netflix stürzt entweder replizierbar ab oder gibt das jeweilige Video eine Weile wieder, spuckt dann jedoch eine Fehlermeldung aus. Die Probleme treten wohl nicht erst seit heute auf, sondern schon seit Mitte Oktober 2022. Einen Workaround gibt es, doch er wird vielen Lesern nicht schmecken: Deaktiviert ihr HDR, dann läuft die Wiedergabe wieder einwandfrei.

Die Sky Ticket App ist auch für den neuen Amazon Fire TV Stick 4K Max verfügbar
Die Sky Ticket App ist auch für den neuen Amazon Fire TV Stick 4K Max verfügbar

Allerdings ist es natürlich schade, wenn man bei seinem Mediaplayer auf HDR verzichten muss. Immerhin wertet die dynamische Wiedergabe mit erweitertem Farbraum mittlerweile viele Filme und Serien auf. Unklar ist aktuell, ob das Problem mit Netflix an dem Amazon Fire TV Stick 4K Max auf Amazon, also die Firmware des Geräts, oder vielmehr auf Netflix, also etwa ein mögliches Update der App, zurückzuführen ist.

Amazon Fire TV Stick 4K Max: Noch keine Infos zu einem Fix

Im zuerst genannten Szenario müsste Amazon eine Fehlerbehebung bereitstellen. Läge es jedoch an der App, dann wäre vielmehr Netflix gefordert. Derzeit ist auch unklar, ob möglicherweise noch weitere Amazon-Geräte von diesem Bug betroffen sind. Solltet ihr einen Amazon Fire TV nutzen und Schwierigkeiten mit der 4K- / HDR-Wiedergabe bei Netflix haben, dann meldet euch doch gerne einmal in den Kommentaren.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

14 Kommentare
  1. Bei Disney+ auf dem FireTV 4k spinnt der Ton der deutschen Tonspur, da gibts Aussetzer. Ist seit dem letzten Update. Finde es wird viel zu langsam reagiert.

  2. Viel schlimmer finde ich ehrlich gesagt dieses schreckliche Ruckeln in der ARD Mediathek, was die ja scheinbar nicht wegbekommen. Trotz korrekter Bikdeinstellungen und ausreichend Bandbreite. Auch das ist ein bekanntes Problem. Mein Samsung kriegt das in der internen TV App astrein hin. Ist dann blöd, wenn man trotz externen Streaming Stick immer noch hin und her wechseln muss. Genau das möchte man ja vermeiden.

  3. Moin,den Fehler hat der 4 K Max Stick,hab 2 davon und stellt man ihn auf adaptiv schmiert er bei Netflix ab.
    Lässt man immer HDR aktiviert läuft Netflix. Disney und Apple TV läuft auf Adaptiv.
    Dann blockiert er auch noch das Menü von meinem Samsung Q 95 bei Prime mit HDR
    Der normale 4 K Stick läuft.
    Naja hab seit gestern meinen neuen Apple TV,alles tutti

    • Schiefgehen kann ja im Zusammenspiel der zahllosen Apps und Firmwares immer was. Wundert mich nur, daß sich da scheinbar nicht noch mehr Leute dran stören und Dampf machen. Weil ja Netflix der beliebteste Dienst ist und das Problem ja offensichtlich schon ein paar Wochen besteht.

  4. Andrés Frage war:
    „Derzeit ist auch unklar, ob möglicherweise noch weitere Amazon-Geräte von diesem Bug betroffen sind. Solltet ihr einen Amazon Fire TV nutzen und Schwierigkeiten mit der 4K- / HDR-Wiedergabe bei Netflix haben, dann meldet euch doch gerne einmal in den Kommentaren.“
    Die habe ich beantwortet. Niemand hat behauptet, das würde sich auf den 4K Max Stick beziehen.

  5. Habe einen Fire TV Stick 4K. Also ohne Max. Läuft einwandfrei. Was ich ein bisschen komisch finde, das bei den Amazon Rezensionen genau EINE dabei ist, die das oben genannte Problem tituliert. Müsste das dann nicht Beschwerden und negative Kommentare hageln? Oder nutzen die Leute kein Netflix mit HDR? Naja, wundert mich etwas.

  6. Hab Probleme mit der Dazn App auf dem 4k Stick. Nach ner Stunde friert das Bild und der komplette Stick ein. Nur vom Strom trennen hilft da.
    Auf meinem Cube ist davon nichts zu merken.
    Laut Amazon soll es an der App liegen. Mit Dazn hab ich noch keinen Kontakt aufgenommen, aber die Antwort kann man sich ja denken…..

  7. Ich habe mir gerade mal eine Folge von The Sandman in 4K, Dolby Vision und Dolby Atmos auf Netflix mit einem Fire TV Cube der 2, Generation angeguckt. Keins der beschriebenen Probleme ist dabei aufgetreten.

      • Andrés Frage war:
        „Derzeit ist auch unklar, ob möglicherweise noch weitere Amazon-Geräte von diesem Bug betroffen sind. Solltet ihr einen Amazon Fire TV nutzen und Schwierigkeiten mit der 4K- / HDR-Wiedergabe bei Netflix haben, dann meldet euch doch gerne einmal in den Kommentaren.“
        Die habe ich beantwortet. Niemand hat behauptet, das würde sich auf den 4K Max Stick beziehen.

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge