Amazon Prime Video: Das sind die Neuheiten im März 2022

Amazon Prime Video hat bestätigt, welche Filme, Serien und mehr euch im März 2022 erwarten. Der Streaming-Anbieter nimmt etwa Staffel 2 von „Star Trek: Picard“ ins Programm.

Aber auch die Comedy-Serie „Upload“, in welcher das Jenseits zur digitalen Spielwiese wird, geht in die zweite Runde – und zwar ab 11.03.2022. Amazon nimmt aber auch eine Vielzahl an Filmen im nächsten Monat frisch ins Angebot. Darunter sind Klassiker wie die gesamte „Bourne“-Filmreihe, aber auch Titel jüngeren Datums wie beispielsweise „The Lego Movie 2“ oder auch die Eigenproduktion „Deep Water“.

Wir hoffen natürlich, dass für euch etwas dabei ist. Viele der Titel werden auch in 4K Ultra HD mit HDR angeboten. Viel Spaß beim Streaming!

Neue Serien und Staffeln

  • The Flash S7 – Exklusiv verfügbar ab 1. März
  • Feuerwehrmann Sam! S11-S12 – Verfügbar ab 1. März
  • The L Word S1-S6 – Verfügbar ab 3. März
  • Star Trek: Picard S2 – Exklusiv verfügbar ab 04. März
  • Lost S1-S6 – Verfügbar ab 7. März
  • Four Weddings And A Funeral S1 – Verfügbar ab 9. März
  • Upload S2 – Exklusiv verfügbar ab 11. März
  • Fargo S1-S4 – Verfügbar ab 14. März
  • Lizzo’s Watch out for The Big Grrrls – Exklusiv verfügbar ab 25. März

Neue Filme

  • The Trip – Ein mörderisches Wochenende – Exklusiv verfügbar ab 1. März
  • The Wedding Party: Was ist schon Liebe? – Verfügbar ab 1. März
  • Never Back Down 2: The Beatdown – Verfügbar ab 1. März
  • Justice League – Verfügbar ab 1. März
  • Nomis – Exklusiv verfügbar ab 2. März
  • Honig im Kopf – Verfügbar ab 3. März
  • Wickie Und die Starken Männer: Das Magische Schwert – Verfügbar ab 3. März
  • Compulsion – Abgründe der menschlichen Seele – Verfügbar ab 4. März
  • Men At Work: Miami – Exklusiv verfügbar ab 4. März
  • Die Monster Academy – Exklusiv verfügbar ab 4. März
  • Richard Jewell – Exklusiv verfügbar ab 5. März
  • The King Of Staten Island – Exklusiv verfügbar ab 5. März
  • Geostorm – Verfügbar ab 6. März
  • The Mule – Verfügbar ab 6. März
  • Jason Bourne – Verfügbar ab 7. März
  • Die Bourne Identität – Verfügbar ab 7. März
  • Die Bourne Verschwörung – Verfügbar ab 7. März
  • Das Bourne Ultimatum – Verfügbar ab 7. März
  • Das Bourne Vermächtnis – Verfügbar ab 7. März
  • The Witch Next Door – Exklusiv verfügbar ab 8. März
  • Ip Man 4: The Finale – Exklusiv verfügbar ab 10. März
  • Love, Rosie – Für Immer vielleicht – Verfügbar ab 10. März
  • Dunkirk – Verfügbar ab 11. März
  • Hugo – Verfügbar ab 11. März
  • Pig – Exklusiv verfügbar ab 11. März
  • Die Boonies – Eine Bärenstarke Zeitreise – Exklusiv verfügbar ab 11. März
  • Harriet – Der Weg in die Freiheit – Exklusiv verfügbar ab 12. März
  • Game Night – Verfügbar ab 12. März
  • Pain & Gain – Verfügbar ab 12. März
  • Man lernt nie aus – Verfügbar ab 13. März
  • Jagd auf Roter Oktober – Verfügbar ab 13. März
  • The LEGO Movie 2 – Verfügbar ab 13. März
  • Narziss Und Goldmund – Exklusiv verfügbar ab 13. März
  • Stockholm Story: Die Geliebte Geisel – Exklusiv verfügbar ab 15. März
  • Der Anschlag – Verfügbar ab 15. März
  • Waves – Exklusiv verfügbar 16. März
  • Sully – Verfügbar ab 17. März
  • Requiem For A Dream – Verfügbar ab 17. März
  • Vincent will Meer – Verfügbar ab 18. März
  • Deep Water – Exklusiv verfügbar ab 18. März
  • Lockdown mit Hindernissen – Exklusiv verfügbar ab 19. März
  • Hot Dog – Verfügbar ab 19. März
  • Zone 414 – City of Robots – Exklusiv verfügbar ab 19. März
  • Die Mumie – Verfügbar ab 20. März
  • The Last Samurai – Verfügbar ab 21. März
  • Speed Racer – Verfügbar ab 21. März
  • Storche – Abenteuer Im Anflug – Verfügbar ab 21. März
  • Quick – Die Erschaffung eines Serienkillers – Exklusiv verfügbar ab 22. März
  • Burn – Hell of a Night – Verfügbar ab 22. März
  • Madagascar – Verfügbar ab 23. März
  • The Nightingale – Exklusiv verfügbar ab 23. März
  • Shoot ‚em up – Verfügbar ab 25. März
  • The Way Back – Exklusiv verfügbar ab 26. März
  • Nix wie weg – Vom Planeten Erde – Verfügbar ab 26. März
  • The Green Knight – Exklusiv verfügbar ab 26. März
  • Dirty Grandpa – Verfügbar ab 29. März
  • The 12th Man – Verfügbar ab 29. März
  • Bruder vor Luder – Verfügbar ab 29. März
  • Love, Wedding, Marriage – Ein Plan zum Verlieben – Verfügbar ab 30. März
  • Suicide Squad – Verfügbar ab 31. März
  • Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monster Urlaub – Verfügbar ab 31. März

Neue Titel zum Kaufen und Leihen

  • Westside Story – Zum Kaufen verfügbar ab 02. März
  • And Just Like That S1 – Zum Kaufen verfügbar ab 04. März
  • Outlander S6 – Zum Kaufen verfügbar ab 08. März
  • Grey’s Anatomy S18 – Zum Kaufen verfügbar ab 15. März
  • Seattle Firefighters S5 – Zum Kaufen verfügbar ab 14. März
  • Nightmare Alley – Zum Kaufen verfügbar ab 16. März / zum Leihen verfügbar ab 29. April
  • Die Schule der Magischen Tiere – Zum Kaufen verfügbar ab 17. März / Zum Leihen verfügbar ab 24. März
  • Spider-Man: No Way Home – Zum Kaufen verfügbar ab 22. März / Zum Leihen verfügbar ab 12. April
  • Sing – Die Show deines Lebens – Zum Kaufen verfügbar ab 24. März / Zum Leihen verfügbar ab 07. April
QuelleAmazon
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

8 Kommentare

  1. Das ist doch mal interessant. Discovery ist nicht mehr bei Netflix, aber Picard ist noch bei Prime Video. Sieht wirklich so aus, als würden Serien vom Studios mit Konkurrenz-Streaming-Anbietern von Seiten Netflix‘ aus dem Programm genommen. Das passt zum Ende von Discovery und den Marvel Knights Serien auf Netflix.
    Ja, es kann theoretisch auch ein Lizenzlaufzeit-bedingter Zufall sein, aber danach sieht es immer weniger aus.

      • Es ist eine Verschwörungstheorie, dass Netflix die Konkurrenz wie Konkurrenz behandelt? Mit wem verschwört Netflix sich denn Deiner Meinung nach da?

    • Netflix hatte kein „Bock“ die Lizenz für Discovery zu verlängern bzw Paramount hat Netflix das Geld „zurück“ gegeben für Discovery, da Paramount die Serie bei Start von Paramount+ wohl direkt von Netflix abziehen wollte – so ganz weiß ich den hergang nicht mehr aber es gab differenzen zwischen netflix und viacomCBS und hat dann sich mit denen so geeinigt, dass sie anteilig geld wieder bekommen und discovery fliegt raus.
      scheinbar ist amazon mit den verträgen besser bedient und härter / geht damit klar wie paramount sich gibt.
      Eventuell hat auch prime einfach bei den lizenzverhandlungen die bessernen klauseln eingebaut
      zb – wir kaufen die lizenz für alle – somit auch folge staffeln.
      und da Picard nur 3 Staffeln haben wird, laut Patrick und Paramount – ist das ja kein problem.
      wahrscheinlich werden in zukunft auch weiterhin die serien von star trek bei prime kommen wenn nicht inclusive dann halt zum kauf wie es bei discovery ist.
      ich hab mir den staffelpass gekauft, ist billiger gewesen als wenn ich nachträglich den Vollpreis zahle wie die 35euro oder was S03 und co kosten.
      mal gucken wie sich das weiter entwickelt
      aber der linzenstreit mit netflix war echt unter aller – und ich gehe auch von aus, sobald paramount+ in deutschland aktiv ist, werden die anderen Serien bei netflix fliegen.
      ich glaub in einigen ländern sind die lizenzen schon ausgelaufen.
      bei den marvelzeugs sieht man es ja auch, die verschwinden auch gerade alle bei netflix da disney die serien bei sich haben will.

      • Das widerspricht ja nicht dem, was ich oben geschrieben habe. Natürlich ist das Ganze Paramount (und vielleicht auch Disney) nur recht, was Netflix angeht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge