Amazon Prime Video entfernt Dolby Atmos und Dolby Vision im werbefinanzierten Abo

Mit der Einführung von Werbung auf Amazon Prime Video wurden auch Änderungen an der Ausstattung des werbefinanzierten Abos vorgenommen. Dolby Atmos und Dolby Vision bekommt nur noch derjenige, der dafür zahlt.

Update: Mittlerweile wurde von Amazon bestätigt, dass Dolby Atmos und Dolby Vision nur gegen Zubuchung des werbefreien Abos zur Verfügung stehen. 

Originalbeitrag: Seit dem 5. Februar 2024 schaltet Amazon Prime Video Werbung innerhalb seines Streamingabos. Diese lässt sich nur umgehen, wenn man als Prime-Kunde die „Werbefrei“-Option zusätzlich bucht. Doch allem Anschein nach ist die Ausspielung von Werbeclips nicht der einzige Unterschied zwischen dem werbefinanzierten und werbefreien Prime-Abonnement. Mit der Einführung wurden auch noch qualitative Unterschiede eingebaut, die Kunden ggf. dazu bewegen sollen, sich für den Preisaufschlag von 2.99 Euro pro Monat zu entscheiden. Denn ohne Zusatzabo können Inhalte nicht mehr mit Dolby Vision HDR und Dolby Atmos 3D-Sound gestreamt werden.

Wer Prime Video im werbefinanzierten Prime-Abonnement nutzt, bekommt nur noch maximal 4K mit HDR10 und Dolby Digital 5.1 präsentiert.
Wer Prime Video im werbefinanzierten Prime-Abonnement nutzt, bekommt nur noch maximal 4K mit HDR10 und Dolby Digital 5.1 präsentiert (HDR-Logo oben rechts). || Bild: Prime Video App

Prime Video: Kein Dolby Atmos und Dolby Vision ohne Zusatzabo

Diese Information ist auch für uns absolut neu und wir sind auch nur aufgrund eines Kommentars einer unserer Leser darauf aufmerksam geworden. Denn über die offizielle Kommunikation von Amazon, konnten wir keinen Hinweis dazu finden, dass auch die qualitative Präsentation der Videostreams, von der Einführung der Werbung betroffen ist. Wir haben den Umstand an drei Smart TVs namhafter Hersteller geprüft (Sony, LG und Samsung) und können die Beobachtungen bestätigen. Im Standard-Abo (mit Werbung) werden Prime-exklusive Filme und Serien nur noch mit maximal 4K-Auflösung, HDR10 und Dolby Digital 5.1 ausgeliefert.

Das werbefreie Abonnement kostet 2.99 Euro im Monat und hebt den Gesamtpreis des Prime Abos auf 127,78 Euro im Jahr an
Das werbefreie Abonnement kostet 2.99 Euro im Monat und hebt den Gesamtpreis des Prime Abos auf 127,78 Euro im Jahr an || Bild: Prime Video App

Amazon verschweigt qualitatives Downgrade

Nachdem wir jedoch die werbefreie Option ausgewählt hatten, werden die Inhalte wieder im vollen „Feature-Umfang“ inkl. Dolby Vision HDR und Dolby Atmos 3D-Sound wiedergegeben. Die werbefreie Option wird Nutzern nicht nur mit einem Popup zum Start der Prime Video-App nahegelegt (nur einmalig), sondern wird auch in der Prime Video-App mit einer eigenen Kachel (blaues TV-Symbol) stets prominent platziert. Weder in der offiziellen Kommunikation von Amazon, noch bei der Auswahl der Zusatzoption konnten wir Hinweise finden, dass Dolby Atmos und Dolby Vision Features darstellen, die ein Zusatzabo bedürfen. Dass Amazon seinen Kunden ein solches Downgrade einfach so unterjubelt, finden wir absolut unangemessen.

Nach Abschluss des werbefreien Zusatzabos auf Prime Video stehen Dolby Atmos und Dolby Vision wieder zur Verfügung
Nach Abschluss des werbefreien Zusatzabos auf Prime Video stehen Dolby Atmos und Dolby Vision wieder zur Verfügung (Logo oben rechts) || Bild: Prime Video App

Davon abgesehen ist die Integration von Werbung aus finanzieller Sicht von Amazon sicherlich kein notwendiger Schritt damit „noch mehr fantastische Inhalte für Prime-Mitglieder angeboten werden können„. Nicht umsonst beschäftigt sich derzeit auch die Verbraucherzentrale mit dieser versteckten Preiserhöhung, wobei die Klage gegen den Konzern auch nicht erwähnt, dass es ab sofort qualitative Unterschiede zwischen den beiden Abos gibt.

Transparenz: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr auf diese klickt, werdet ihr direkt zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Falls ihr einen Kauf tätigt, bekommen wir eine geringe Provision. Für euch bleibt der Preis unverändert. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse
Teilen ist geil! Spread the word!
Beliebte Specials:
Beliebte Specials:
Neuste Beiträge
Ratgeber
Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findest du HIER!

37 Kommentare
  1. La ob die Geier nicht genug Geld machen würden. Sie sollten vielleicht an den überzogenen Gagen und Boni sparen. Prime produziert in meinen Augen auch viel Müll. Qualität statt Quantität wäre für alle beteiligten besser.

  2. Wie man feststellen kann bekommt Amazon video den Hals nicht voll,wenig konted, nun neben der Werbung auch noch miese Qualität. Das prime Angebot ist 3klassig ordentliche Filme und Serien g7bts nur überteuert zu Lehen oder zu kaufen.danke für nicht herr raffke bezos

  3. Ich nutze Prime nur für den Versand und für meinen Kindle. Filme schaue ich sehr selten. Aber frech finde ich es trotzdem. Würde ich hauptsächlich Filme konsumieren, wäre ich jetzt weg.

  4. Ich habe das jetzt selber getestet und kann es mit DV und Atmos bestätigen.

    Ohne Werbefrei:
    Ringe der Macht nur HDR und Englisch kein Atmos
    Trunk – Locked in kein Deutsch kein Atmos

    Mit Werbefrei gebucht:
    Ringe der Macht DolbyVision und Englisch Atmos
    Trunk – Locked in Deutsch Atmos

    Wäre auch interessant ob Amazon auch die Ton bitrate gesenkt hat bei kein werbefrei.
    Um aber ehrlich zu sein soviel Content gibt es in DV und Atmos nicht. Das Problem werden 99% der Kunden nicht merken.

  5. Also letzte Woche hab ich Reacher noch in Dolby Atmos mit dem Standard Abo geschaut? Hatte ich noch Glück oder geht es vielleicht bei bestimmter Hardware noch? Auf TV ging es nicht auf Shield wohl

  6. Diese Tour ist absolute scheiße, darüber braucht man nicht zu diskutieren. Allerdings finde ich die Preisgestaltung absolut vertretbar. Prime Video war ursprünglich ja eh nur eine kostenlose Beigabe zu Prime. Da würde ich den Preisaufschlag für Prime Music Unlimited kritischer sehen. Zudem scheinen inzwischen zu viel Kunden scheinbar für jede popelige Schraube eine eigene Bestellung zu machen, nur weil der Versand ja eh nichts kostet.

    • Als Prime Student Kunde würde eine Zusatzzahlung von 2,99€ pro Monat eine Preiserhöhung von 80% bedeuten. Da finde ich die Preisgestaltung beim besten Willen nicht vertretbar.

      • Es wird doch niemand dazu gezwungen. Dann wird für diesen Zeitraum halt die Werbung geschaut und auf DV und DA verzichtet. Und mit Verlaub. Als Student sollte die Bezahlung von Streamingdiensten auch wohl nicht an erster Stelle stehen 😉

  7. Die Mehrheit „genießt“ halt deutsche Synchros auf ner günstigen Soundbar an nem Samsung TV (oder nicht mal das), da spielen Atmos und Vision eh keine Rolle.
    Wer auf Qualität Wert legt muss halt dafür zahlen, ist überall so, auch bei Disney und Netflix.
    Ich persönlich habe Prime eh nur für den Versand (rechnet sich trotzdem), der Rest interessierte mich noch nie, empfinde das Amazon-Angebot das (für mich) unattraktivste aller Streamer.

  8. Seit wann hat denn Amazon eine deutsche Dolby Atmos Spur überhaupt ausgestrahlt? Eigentlich noch nie. Davon abgesehen sind die Inhalte es nicht wert 2.99 € extra zu bezahlen.

    • volle Zustimmung!
      Ich schaue mir doch keinen Film im Original an, wo ich dann ständig den Untertitel lesen muss und das manchmal so schnell, dass ich vom Film nichts mehr mitbekomme,
      nur um vielleicht Atmos oder sonst was zu hören ;(
      Zudem habe ich mich längst davon befreit, Filme nach Effekten einzuordnen (wer das in den Vordergrund stellt, sollte lieber gute Musik hören, anstatt sich den Filmgenuss durch technische Probleme und dem Zweifel zu versausen, ob da nun ein Ton aus der rear oder front oder sonstwoher rausgekommen ist und man nach Ursachen forscht, als sich einfach nur zurück zu lehnen …

    • Ich kann das alles so nicht bestätigen! Im Übrigen gibt es Dolby Atmos für die deutschen Tonspuren bei Prime Video schon länger… Also warum das bei dir nicht der Fall zu sein scheint, liegt dann wohl an deiner Konfiguration/Hardware.

      Ich habe auf Dolby Atmos/Video und HDR10+ Geräten getestet. Bei unserem Sony und dem Panasonic gibt es Prime Originale und Prime Exclusives mit diesen Formaten noch. Am Panasonic hängt für IPTV zusätzlich noch ein Fire TV 4K Max 2. Gen. und auch der liefert diese Formate noch aus.

      Ich habe aber den Eindruck, dass tatsächlich einige Inhalte, die früher imo mit erweitertem HDR und Dolby Atmos waren, jetzt nur noch ohne Dolby Atmos und teilweise auch gar keinem HDR mehr ausgespielt werden. Das betrifft aber überwiegend Exclusives und Lizenzware, während es bei Originals diese Einschränkungen nur in wenigen Fällen gibt.

      • wenn ich es nicht auf 4k gelesen hätte, dass Amazon nun auch Werbung inkludiert…ich hätte es wahrscheinlich nicht mitbekommen 😀
        Meine Meinung zum Thema muss auch nicht allgemein bindend sein bzw ist das die Erfahrung, die ich selbst in der Vergangenheit gemacht habe mit wechselnden Equipment.
        Mit meinem Panasonic LZW (der alle nötigen LS integriert hat) wäre ich technisch in der Lage, suche aber explizit nicht nach danach, sondern, nach Inhalten, die mich ansprechen und da ist die Liste „weiter schauen“ mittlerweile fast so lang wie das Prime Angebot insgesamt (vielleicht etwas übertrieben;)

        Im Vordergrund steht eh der kostenlose Versand, Prime Video ist da für mich nur beipack.

  9. Einfach Streaming-Hopping betreiben und gut isses.
    Man findet dauernd Angebote für eine bestimmte Zeit und wer dazu keine Lust hat, der nutzt auch einfach mal die freien Mediatheken oder liest ein gutes Buch.
    Solch Abzocke darf man einfach nicht mitmachen. Wer das nicht kann hat eh ein Sucht-Problem.

  10. Das scheint auch für gekaufte Filme zu gelten. Das ist doch totaler Mist.
    Warum denn auch meine zum Vollpreis gekauften Filme?
    Also dann doch wieder zum physischen Medium.

  11. Wollt ihr was bewirken?
    Einfach Amazon Prime für paar Monaten kündigen und in Umfrage danach als Hauptgrund Werbung bei Prime angeben.
    Ein paar Monate ohne Prime werden alle überleben.

    Jetzt verstehe ich, warum ich kein DA und DV bei Prime habe.
    Amazon tut aber auch wirklich alles, um eigenen Kunden zu vergraulen.
    Ohne Ankündigung wirds gemacht, und ich mache mich verrückt, warum läuft nicht alles rund.
    Einfach Schweinerei.

    • Absolut richtig! Am besten alle sofort das Abo kündigen (außer jene die es zum bestellen unbedingt brauchen) gibt genügend andere streaming Dienste. Die sollen mal blöd aus der Wäsche gucken wenn ihnen weltweit alle wegfallen. Diese geldgeilheit ist ein Wahnsinn

  12. ok es wird gekündigt hab nur auf ein zeichen gewartet ob ich es doch vielleicht noch behalte aber das die noch zusatzfunktionen streichen ohne etwas zu sagen nein danke.

    ich kündige das es jetzt und warte ab bis wieder mal was läuft prime zum senden brauchc ich auch nur solala da kann ich warten bis ich über den mindestbestellwert bin.

    die frechste frechheit ist einfach und bleibt werbung trotz abo ich zahl doch nicht für werbung was soll das.

  13. Ich war jahrelang Amazon-Fan. Mittlerweile ist das ein Anbieter der komplett auf meiner Ignoreliste steht. Einen derartigen „Absturz“ haben bisher nur ganz wenige Anbieter geschafft. Herzlichen Glückwunsch Amazon!

  14. Amazon, netflix und Co. geben mit ihren Praktiken gerade der Piraterie wieder frischen Aufwind.

    Habe bei Amazon mal mit um die 20€ im Jahr für Prime angefangen. Nach der letzten Preiserhöhung habe ich mein Prime Abo auch gekündigt. Netflix bezahle ich in türkischen Lira, was in etwa 10€ für das Premium Abo sind…. Mehr bin ich auch nicht bereit dafür zu zahlen.

      • Das stimmt. Hab erst kürzlich gelesen, dass Netflix mit dem „Auslandtrick“ erstellte Konten kündigt. Schlechte Entwicklungen die letzte Zeit bei den Streaming Diensten. Die Zeiten ein Abo mal so nebenher „laufen zu lassen“ sind bei den gesalzenen Preisen vorbei. Für mich als Gelegenheitsschauer lohnt sich das einfach nicht mehr!

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge