Analysten wagen Preisschätzung für Playstation 5 und Xbox Series X

12
Playstation 5 gegen Xbox Series 2 Konsole 2020
Playstation 5 oder Xbox 2: Welche Konsole macht 2020 das Rennen? | Bild: VR4Player.fr

Wie viel wird Sonys PlayStation 5 und Microsofts Xbox Series X zum Verkaufsstart kosten? Die Analysten-Firma „Ampere Analysis“ hat jetzt eine Preisschätzung für die Next-Generation-Konsolen veröffentlicht. 

Deren Einschätzung basiert auf Einschätzungen im Gaming-Markt und dessen Entwicklung in den nächsten Monaten. Dabei wurde mit einberechnet, dass nicht nur die USA, sondern auch andere Industriestaaten wegen der Coronakrise mit einer wirtschaftlichen Rezession zu rechnen haben. Und wenn das Geld knapp ist, werden oft Abstriche im Entertainment-Sektor gemacht. Piers Harding-Rolls, Mitarbeiter bei „Ampera Analysis“ setzt daher den Preis für die PlayStation 5 und die Xbox Series X bei 450 $US bis 500 $US an. Dabei handelt es sich um den MSRP-Preis, die von den US-Staaten festgesetzte Steuer muss also noch draufgeschlagen werden. Der Preis würde sich dadurch nochmals um 20 bis 40 $US erhöhen.

PS5 und XBSX für 500 bis 550 Euro?

Das würde für den deutschen Markt einen Preis von um die 500 bis 550 Euro bedeuten (inkl. MwSt). Laut Analyst könnte der Preis der Konsolen nach einigen Monaten sogar ansteigen. Ob eine der beiden Konsolenhersteller eine Preiserhöhung nach dem initialen Release umsetzt, darf jedoch bezweifelt werden. Dennoch ist das spekulierte Preisfenster für die PS5 und XBSX mehr als sportlich. Die Entwicklung, Produktion und die verbaute Hardware wird diesen Preis laut Schätzungen definitiv überschreiten. Am Ende möchten Sony und Microsoft natürlich nicht mit der Hardware Gewinne erzielen, sondern mit Spielen, Abonnements und In-Game-Käufen. Das ist auch der Grund, wieso der Verkaufspreis der Konsolen meist nur knapp über den Produktionskosten liegt.

Die Microsoft Xbox Series X bietet 12 TFLOPS
Die Microsoft Xbox Series X ist angeblich die stärkere Konsole. Bedeutet es somit auch, dass die XBSX teurer wird als die PlayStation 5?

Nachfrage der neuen Konsolen könnte geringer ausfallen

Die Konsolengenerationen Playstation 3/Xbox 360 und Playstation 4/Xbox One können durchaus als „Quantensprünge“ bezeichnet werden. Nutzer waren ganz heiß darauf, welche neuen spielerischen und audiovisuellen Möglichkeiten die Konsolen boten. Zudem wurden die Starts der neuen Konsolen meist von AAA-Titeln begleitet, die nur auf der neuen Hardware zur Verfügung stand. Konsolen-exklusive Titel wird es in den ersten Jahren nur wenige geben. Microsoft hat z.B. mitgeteilt, dass es in den ersten beiden Jahren gar keine Spiele geben wird, die ausschließlich auf der neuen Xbox Series X laufen werden. Sony wird sich dagegen wohl früher an PS5-Exklusives wagen. Kommuniziert ist Godfall, dass vorerst nur für die PS5 (ein Jahr später auf PC) erscheinen soll. Es wird auch über PS5-exklusiven Fortsetzungen beliebter Franchises wie Grand Turismo oder Horizon Zero Dawn gemunkelt. Die weit verbreiteten Systeme PS4 und XBO werden jedoch beide nicht links liegen gelassen. Ganz im Gegenteil…

Sony und Microsoft warten auf ersten Zug des Gegenübers

Die Kommunikation der Preise für die Xbox Series X und PlayStation 5 wird nicht nur von den Fans sehnsüchtig erwartet. Auch Sony und Microsoft sind mehr als gespannt, welchen Preis ihr Gegenüber für die neue Konsolengeneration veranschlagt. Es ist fast so als stünden sich zwei Western-Helden in einem High-Noon-Standoff gegenüber – es wird nur darauf gewartet, bis der Gegner seine Waffe zieht.

UMFRAGE: Wie viel würdet ihr für die PS5/XBSX zahlen?

View Results

Loading ... Loading ...

12 KOMMENTARE

  1. X-Box und der neue Flugsimulator, da warte ich jetzt seit Jahrzehnten drauf, dass es sowas gibt. Mir ist es egal was das kostet. Nachdem ich die Videos gesehen habe was das alles kann und wie es ausschaut, muss ich das jetzt haben. Das ist so ein technologischer Durchbruch, ich brauche da auch kaum was anderes drauf. Ich denke das ist mehr als nur „abendfüllend“.

  2. Also, für die neue Xbox würde ich sofort 500+ ausgeben. Eine neue PS kommt erst irgendwann ins Haus, wenn’s interessante Titel gibt, die jenseits vom 3rd Person Action Adeventure angesiedelt sind….und da sehe ich schwarz :/

  3. Ich denke dass die PS5 werksmäßig überhaupt keine 4k Filme abspielen kann da das eine Dolby Vision Lizenz voraussetzt und das den Preis der Konsole nach oben treibt. Außerdem ist die 4k Bluray nächstes Jahr sowieso tot weil sich auch viele Filme wegen Corona verschieben und die Leute weniger Geld zur Verfügung haben werden.

    • Nein, das setzt keine Dolby Vision-Lizenz voraus. Die ersten 4K Blu-ray Player kamen auch ohne Dolby Vision heraus, das geht immer noch. Es muss im Prinzip nur HDR10 unterstützt werden. Das Fehlen von Dolby Vision wäre trotzdem bitter.

    • Unglaublich wie manche ihr Halbwissen in die Freiheit lassen! HDR 10 ist ausreichend (nicht das Nonplusultra). Dolby Vision und Dolby Atmos sind nicht Pflicht (derzeit das Nonplusultra). Nein die 4k Blu-ray wird nicht aussterben. Die veraltete DVD gibt es ja auch noch. Einzig die HD DVD (Microsoft) ist dem Machtkampf der Blu-ray ( eine Kooperation zwischen Panasonic, Sony und anderen) dem stärkeren zum Opfer gefallen. Diese Konstellation ist so derzeit nicht existent. Und ja ich freue mich wie ein Schnitzel auf die neue Xbox!

      • Naja, die Absatzentwicklung der physischen Medien sieht nicht so rosig aus. DVD, Blu-ray und 4K Blu-ray werden wohl ironischerweise gleichzeitig verschwinden.

        Ansonsten Zustimmung.

        • Nichts von alledem wird verschwinden. Der Markt wird kleiner werden ja, aber ganz verschwinden werden physische Medien nicht so schnell.

  4. ne ne da kommen auch weiterhin geräte mit blue ray Laufwerk. Wie soll der einzelhandel sonst die games verkaufen ausserdem ist der Markt dafür noch zu gross.
    Irgendwann vielleicht aber noch nicht bei einer ps5 pro und bei der ps6 glaub ich auch noch nicht .

  5. 600 € …..dann müssten aber ein paar Launch titel her ala gran tourismo 7/ Cyberpunk Next Gen Edition/Demon souls remake/Halo Infinite …..
    also titel
    Wo man den Generationsprung auch wirklich merkt.

  6. Frage an die Runde: Wer denkt, dass die PS5 und die Xbox Series X (und ihrer Revisionen mit einem Disc-Laufwerk) die letzten 4K Blu-ray Player sein werden?

    Die Ruhe im 4K Blu-ray Player Markt lässt mich das zumindest glauben.

    • Gibt doch genug, die auch alles unterstützen. Abgesehen von Preissenkunden, sehe ich keine Notwendigkeit für neue Blu Ray Player.

      Eine Entwicklung in Richtung MadVR wäre noch interessant

    • Naja, und selbst wenn’s so wäre… Wenn die neue Konsolengeneration auch nur ansatzweise die Verkaufszahlen erreicht, wie die aktuelle Generation hätte doch dann fast jeder Haushalt nen UHD Player und bräuchte (theoretisch) keinen anderen mehr. (PS4 100+Mio / Xbox irgendwie 30-40Mio) Mag also sein, dass das wirklich der letzte UHD Player ist…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein