„Apocalypse Now: Final Cut“ 4K Blu-ray mit Dolby Atmos bestätigt – UPDATE

19
Apocalypse Now: Final Cut 4K Blu-ray Cover
"Apocalypse Now: Final Cut" wurde auf 4K Blu-ray bestätigt!

Francis Ford Coppolas „Apocalypse Now“ feiert auf dem Tribeca Film Festival sein 40-jähriges Jubiläum. Der Antikriegsfilm präsentiert sich in einer restaurierten 4K Fassung mit Dolby Vision HDR.


Anzeige

Update IV: Das 4K Blu-ray Steelbook kann ab sofort vorbestellt werden! Hier geht es zur Listung auf Amazon.de.

Update III: StudioCanal bestätigt den erneuten Kino-Releae von „Apocalypse Now – Final Cut“ für den 15. Juli 2019. Die von Copola persönlich überwachte 4K Restaurierung erhält zudem einen Dolby Atmos Soundmix, der uns hoffentlich auch für die 4K Blu-ray Fassung zum Einsatz kommt.

Update II: Bill Hunt von @thedigitalbits hat eine Bestätigung von Lionsgate erhalten, dass die 4K Blu-ray von „Apocalypse Now“ alle drei Filmversionen (Original, Redux und Final Cut) in 4K Qualität beinhalten wird. Zudem gibt die Film-Doku „Hearts of Darkness“ Einblicke in den Wahnsinn hinter den Dreharbeiten, die sich drei Jahre lang hinzogen!

Apocalypse Now / Limited 40th Anniversary Steelbook Edition / 4K Ultra HD [Blu-ray]

Preis: EUR 37,99

(0 Kundenbewertungen)

1 Neu und gebraucht erhältlich ab EUR 37,99

Update: Die 4K Ultra HD Blu-ray für den „Final Cut“ wurde bereits bestätigt – zumindest für den US-Markt. Die Chancen stehen daher mehr als gut, dass der Titel auch in Deutschland in der restaurierten Variante erscheint! Der „Final Cut“ geht ganze drei Stunden (183 Minuten), ist damit jedoch etwas kürzer als die REDUX-Version mit 202 Minuten. Vielen Dank an Leser Lordberti für die Info!

Originalbeitrag: Die Zuschauer freuten sich über eine Fassung mit „spektakulären Farben, 40mal hellere Spitzenhelligkeiten und 10mal dunkleren Schwarzwerten“. Wie gut das aussehen kann, dass vermittelt der Trailer, den wir euch am Ende des Beitrages angehängt haben. Vorgeführt wird das Remaster im „Final Cut“, welcher jedoch etwas kürzer ist als der bereits erhältliche Redux Cut. Und wäre das nicht genug, bekommt die originale Tonspur einen Dolby Atmos Soundtrack verpasst. Wir können uns gut vorstellen, dass das Kriegsszenario von dem 3D-Sound mit Höhenebenen profitieren kann. Der Film lief unter dem Titel „Apocalypse Now: Final Cut“ im Beacon Theatre in New York (USA).

Apocalypse Now: Final Cut 4K Blu-ray (US-Cover)
Apocalypse Now: Final Cut 4K Blu-ray (US-Cover)

Dolby Atmos High-Resolution Audio

Für dieses Special Event wurde das Kino mit einer Very Low Frequency Control (VLFC) ausgestattet. Dabei handelt es sich um ein spezielles Lautsprecher-System, mit dem sich Audiofrequenzen abbilden lassen, die sich außerhalb des hörbaren Spektrums bewegen. Den Sinn dahinter haben wir jedoch nicht verstanden. Vielleicht waren auch einige Hunde im Publikum gesessen. Vielleicht war dies auch die Voraussetzung, um die 96 kHz High-Resolution-Audio Restaurierung mit Dolby Atmos bestmöglich darstellen zu können.

Sind verantwortlich für den Dolby Atmos Sound von "Apocalypse Now: Final Cut" - Colin Guthrie und John Mayer von Mayer Sound
Sind verantwortlich für den Dolby Atmos Sound von „Apocalypse Now: Final Cut“ – Colin Guthrie und John Mayer von Mayer Sound

Nach der Filmvorführung äußerten sich Regisseur Francis Ford Coppola und Filmemacher Steven Soderbergh (Oceans Eleven) in einem Panel über die großen Anstrengungen, die für die Restauration von „Apocalypse Now: Final Cut“ nötig waren. Man bezog sich auf das das 40 Jahre alte Originalmaterial und stellte Vergleiche zur Redux-Version an, die mittlerweile 18 Jahre auf dem Buckel hat.

4K Blu-ray geplant?

Uns stellt sich natürlich jetzt die Frage, wie wird die restaurierte 4K Fassung vermarktet? Bekommen wir nur digitale Versionen auf Prime Video und iTunes präsentiert oder plant man die Wiederveröffentlichung auf 4K Ultra HD Blu-ray? Der Trailer endet mit einer Ankündigung „4K und Digital im August“. In Deutschland wird der Titel von StudioCanal vertrieben. In deren Release-Plan taucht „Apocalypse Now: Final Cut“ leider noch nicht auf. Wir haben Studiocanal kontaktiert und hoffen auf positives Feedback.

Apocalypse Now / Limited 40th Anniversary Steelbook Edition / 4K Ultra HD [Blu-ray]

Preis: EUR 37,99

(0 Kundenbewertungen)

1 Neu und gebraucht erhältlich ab EUR 37,99

„Apocalypse Now: Final Cut“ Trailer:

19 KOMMENTARE

  1. Ich habe gerade den Final Cut im Kino gesehen. IMHO ein guter Kompromiss aus der Kinoversion und dem Redux.
    Wer eine andere Version bevorzugt, kann sich die laut Ankündigung ja auf der 4K-Version frei auswählen.

  2. Ah, okay, dann hast Du zumindest in Hinsicht auf die US-Version eindeutig Recht. Das dürfte dann bei der deutschen Version auch so sein.
    Danke!

  3. @lordberti: Ich halte es laut dem verlinkten Artikel nicht für ganz eindeutig, dass alle drei Fassungen auf der 4K-Disk sind. Wünschenswert wäre es natürlich.
    Im schlimmsten Fall hätte man dann zwei Fassungen nur in Full-HD.
    Aber dieser Film ist es IMHO auf jeden Fall wert, wenn man Antikriegsfilme mag.
    „I love the smell of Napalm in the morning. It smells like … victory!“ (Zitat aus dem Gedächtnis)

    • ???
      Was ich gerade verlinkt habe war wegen dem Deutschen Ton. Der leider nur in 5.1 vorliegt.
      Und das mit den 3 Cut Fassungen ist seit Anfang an bekannt, laut US Pressemitteilung. Auch auf dem Deutschen Cover wird darauf hingewiesen.
      Zitat von Blu-ray.com:
      4K Blu-ray includes:
      -The Final Cut (183 Minutes)
      -Redux Extended Cut (202 Minutes)
      -Theatrical Version (153 Minutes)
      https://www.blu-ray.com/news/?id=25025

      Originale US Pressemittteilung hier einsehbar:
      https://highdefdiscnews.com/2019/04/29/apocalypse-now-comes-to-4k-uhd-blu-ray-in-august/
      Zitat:
      APOCALYPSE NOW REDUX EXTENDED CUT PROGRAM INFORMATION
      Feature Run Time: 202 Minutes
      4K Ultra HD™ Format: Dolby Vision, 2160p Ultra High Definition, 16×9 (2.35:1)
      4K Audio: English Dolby Atmos

    • Ist doch mit dabei!
      Auf der Disc werden alle 3 Version sein. Der Kino Cut, Redux Cut und der Final Cut. Es wurden alle 3 Cut Versionen Remastert. Du kannst im Menü wählen welche Versionen du sehen willst.

  4. Dieser Tiefton wird über den gesamten Körper wahrgenommen und wirkt dann,wenn mit genügend Pegel versehen, bedrückend.

  5. Na der Sinn dahinter ist, dass man auch Tiefbässe (und speziell unter 20 Hz) abbilden kann. Ist jetzt in Kinos nicht so ungewöhnlich, dass man dort keinen Subwoofer hat und der Tiefton von den normalen Boxen kommt (im Imax Standard). Die Lautsprecher stammen von Meyer Sound, die auch die Maxximum Sound Säle der Cinemaxx Kette ausgerüstet haben.

    Die Redux Fassung hab ich am 21.10.2001 im Cinemaxx Hannover in Kino 4 gesehen, damals ein THX Saal. War das einzige mal, dass ich den Film bisher gesehen habe. Hat mir gefallen, aber an irgendwelche akustischen Sachen kann ich mich nicht erinnern

  6. Da die US-4K-BD bei Lionsgate rauskommt, kann man sich leider wohl nicht darauf verlassen, dass die deutsche Version identisch ist.
    https://www.blu-ray.com/news/?id=25025
    Die bisherigen deutschen und viele europäische Versionen sind anscheinend von Studio Canal. Keine der deutschen Versionen scheint die Redux-Fassung zu haben. Mal gucken, was dabei rauskommt, aber ich denke hier extrem ernsthaft über einen US-Import nach.

    • Was ich mit nicht unbedingt identisch meine, ist vor allem, ob sie Dolby Vision haben. Wenn US-, UK- und deutsche Versonen etc. bei derselben Firma rauskommen, kann man sich normalerwiese darauf verlassen, aber bei Valerian (Luc Besson, 2017) hatten verschiedene Versionen verschiedenes HDR.
      Die UK-Version von Lionsgate hat Dolby Vision.
      Die deutsche Version von Universum hat leider nur HDR10.
      Die französische Version von EuropaCorp hat peinlicherweise weder DV noch HDR10.
      Ich habe alle drei Versionen persönlich getestet. So verschieden kann das bei independent Produktionen aussehen. Leider ist Apocalypse Now auch eine davon.

  7. Hab den Film immer noch nicht gesehen… hab ihn auf DVD und letztes Jahr mal eingelegt aber keine Zeit gefunden, so hat sich das „warten“ dann auch gelohnt 😀

    Dolby Vision ist wohl gesichert, hoffentlich kommt auch eine deutsche HD Tonspur.

    • Ich kann mich ehrlich gesagt nur schwach an den Film erinnern, freue mich entsprechend auf den 4K Release. Großartig fand ich „2001: Odyssee im Weltraum“, denn hatte ich bis dato nicht gesehen.

  8. Klingt doch schon mal gut. Ich halte Apocalypse Now immer noch für den besten Antikriegsfilme aller Zeiten.

    Der Sinn des VLFC ist wahrscheinlich, dass man Infraschall fühlen können soll, auch wenn man ihn natürlich nicht hören kann. Die Idee für 96/24er Sound kommt ja u. A. von dieser Philosophie.
    Hunde hören übrigens eher Ultraschall, d. h. Töne, die für einen Menschen zu hoch sind.

    • Richtig, für die Hunde war das sicher nicht, die sind im hohen Tonbereich besser als wir 😉
      Aber die Besitzer von Buttkickern im Heimkino wird’s freuen, da kann man dann die Einschläge nicht nur hören sondern auch fühlen…

      • Mit Sicherheit. Aber ein Buttkicker ist gar nicht unbedingt nötig. Meine zwei Subwoofer reichen oft schon aus, um tiefe Töne ganz gut fühlbar zu machen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein