Apple bringt neuen Mac mini mit ausreichend Power für 4K

1
Apple Mac Mini
Apple Mac mini: Sowohl zum Arbeiten als auch zum Entspannen geeignet

Apple hat nach langer Wartezeit einen neuen Mac mini vorgestellt. Jener wirft reichlich Leistung in die Waagschale und sollte sich daher auch für die Arbeit mit 4K-Inhalten eignen.


Anzeige

Im direkten Vergleich mit dem Vorgängermodell verspricht Apple die fünffache Leistung, Prozessoren mit mindestens vier und bis zu sechs Kernen sowie mehr RAM und Speicherplatz. Denn laut Apple können nun bis zu 64 GByte DDR4-Arbeitsspeicher mit bis zu 2.666 MHz Takt an Bord sein. Außerdem sind bis zu 2 TByte SSD-Speicherplatz integriert. Das Einstiegsmodell startet mit einem Vierkerner (Intel Core i3), 8 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz. Dafür fällt ein Preis von 899 Euro an.

Wer höher hinaus will, zahlt für die Version mit Sechskerner (Intel Core i5), 8 GByte RAM und 256 GByte Speicherplatz 1.249 Euro. Auch Modelle mit Intel Core i7 sind zu haben für noch mehr Leistung. Die neuen Mac mini bieten als Anschlüsse viermal Thunderbolt 3, einmal HDMI 2.0, zweimal USB 3.0, 3,5-mm-Audio und Ethernet. Laut Apple lassen sich via Thunderbolt 3 beispielsweise parallel zwei Displays mit 4.096 x 2.304 Bildpunkten bei 60 Hz anschließen. Gleichzeitig lässt sich sogar ein dritter Screen mit bis zu 4.096 x 2.160 Bildpunkten bei 60 Hz via HDMI 2.0 ankoppeln.

Apple Mac Mini Schnittstellen
Apple Mac mini: Das sind die Schnittstellen

Alternativ können zwei Bildschirme mit bis zu 5.120 x 2.880 Pixeln bei 60 Hz via Thunderbolt 3 im Einsatz sein. Über HDMI 2.0 ist auch die Multichannel-Audioausgabe möglich. Als weitere Schnittstellen sind noch Wi-Fi 802.11 ac und Bluetooth 5.0 zu nennen. Für Sicherheit sorgt der integrierte Sicherheits-Chip Apple T2. Letzterer ist auch für HEVC-Video-Transcoding zuständig. Das gehe laut Apple 30 mal schneller vonstatten als bei Vorgängermodellen.

Neuer Apple Mac mini setzt auf macOS Mojave

Apple hebt auch hervor, dass die neuen Mac mini Gehäuse aus 100 % recyceltem Aluminium verwenden. Ab Werk ist direkt die neueste Version des Betriebssystems macOS vorinstalliert: Mojave. Als Zielgruppe visiert Apple mit den neuen Mac mini Kreative und Multimedia-Enthusiasten an. Bestellbar sind die neuen Geräte bereits direkt über Apple.de. Ab dem 7. November soll die Auslieferung beginnen.

Bei Maßen von nur 19,7 x 19,7 x 3,6 cm und einem Gewicht von 1,3 kg passen die neuen Apple Mac mini im Grunde an jeden Arbeitsplatz. Dank einer verbesserten Kühllösung sollen die kleinen, potenten PCs dennoch sehr leise arbeiten. Erste Erfahrungen von Nutzern werden sicherlich nicht lange auf sich warten lassen. Schließlich ist der 7. November nicht mehr fern.

Apple bringt neuen Mac mini mit ausreichend Power für 4K
4.5 (90%) 2 Bewertung[en]
QUELLEApple
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

1 KOMMENTAR

  1. Mein Mac mini von 2010 macht heute noch einen guten Job. Halt nicht mehr so flott als Mac OS noch schlanker war. Wird eventuell bald Zeit für ein Update. Und nochmal an alle. iTunes Filme sehen auf einem Mac oder Apple TV gleich schlecht bzw. Gut aus. Wobei ich sie ehr schlecht finde. Nix geht über physische Datenträger ( UHD Blu-ray).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here