Apple macOS Monterey unterstützt VRR (Variable Refresh Rate)

Apple unterstützt mit seinem neuen Betriebssystem macOS Monterey ab Werk auch VRR. Damit zieht man nun mit Microsoft Windows gleich.

VRR alias Variable Refresh Rate ist eine Technologie, die primär für Spiele eine Rolle spielt. Sie sorgt dafür, dass sich die Bildraten von Grafiklösung und Display auch bei schwankenden Framerates synchronisieren. Dadurch kann ein Stottern des Bildes genau so vermieden werden wie störendes Tearing. Apple hat nun bestätigt, dass VRR auch von seinem Betriebssystem macOS Monterey unterstützt wird.

Konkret nutzt man dabei Adaptive Sync, das über DisplayPort eingebunden wird. Andere VRR-Techniken sind z. B. HDMI VRR, welches die Spielekonsolen PlayStation 5 und Xbox Series X|S verwenden oder auch AMD FreeSync und Nvidia G-Sync. An den Apple Macs könnte VRR nun die Spieleerfahrungen aufwerten. So sind die Macs zwar nicht gerade als Gaming-Plattformen bekannt, doch gerade durch Apples neue ARM-Chips aus dem eigenen Hause, könnte sich das etwas ändern. Denn dadurch laufen ja auch iOS- und iPadOS-Apps an den Rechnern.

Endlich! Eine neue Apple TV Fernbedienung mit Klickrad (Clickwheel)
Apple streckt die Fühler nach den Bereichen Games und Multimedia schon seit einiger Zeit aus

Apple nutzt Adaptive Sync aus den Spezifikationen von DisplayPort 1.2a. Laut Apple funktioniere Adaptive Sync an allen Macs mit den hauseigenen M1-Prozessoren und einigen Intel-Macs, womit die aktuelleren Modelle gemeint sind. Notwendig ist aber natürlich, dass auch der jeweils angeschlossene Bildschirm Adaptive Sync bzw. VRR unterstützt.

Apple & VRR: Könnte man die Unterstützung ausweiten?

Apples neuer Flirt mit VRR steckt dennoch noch in der Anfangsphase. Beispielsweise wäre es sinnvoll, wenn Apple Adaptive Sync auch für seine iMacs oder Monitore verwenden würde. Unter Microsoft Windows findet VRR schon lange Unterstützung, was natürlich auch daran liegt, dass Windows eine wesentlich verbreitetere Plattform unter Spielern ist.

QuelleApple
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge