ARMs Mali-450-Grafikprozessor kann 4K-Videos wiedergeben

Die Mali-Grafikprozessoren von ARM werden vielen kein Begriff sein. Aber jeder kennt die Geräte in denen die GPUs verbaut sind. Unter anderem fanden die Mali-400-GPUs Platz in Samsungs Galaxy S3 und Galaxy Note 2. Sie gaben den mobilen Geräten die nötige Grafikpower um auch anspruchsvolle Apps mit 3D-Inhalten flüssig wiederzugeben.

ARMs Nachfolger Mali-450 mit dem Codenamen Tyr soll dem Erfolg des Vorgängers in nichts nachstehen. Jüngst wurde bekannt, dass die Mali-450-GPU in Samsungs neuem Galaxy Notes 3 verbaut wird. Leider hat der Hybrid zwischen Smartphone und Tablet kein Display in 4K-Auflösung, sondern kommt mit einem 5,99 Zoll Full-HD AMOLED-Display auf den Markt.

Mit seinen 8 Prozessorkernen ist der Grafikprozessor in der Lage 2K und 4K-Bildschirme zu befeuern. 4faches Anti-Aliasing (Kantenglättung) verleiht vielen Andwendungen zusätzliche Schärfe. Dies macht sich vor allem bei 3D-Anwendungen bemerkbar.

via

Dominic Jahn
Dominic Jahnhttps://www.4kfilme.de
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge